Codierte Boxentafel bei Ferrari: FIA stellt Untersuchung ein

, 07.04.2016

Neuberechnungen des Spritverbrauchs infolge der Rennunterbrechung waren schuld: Vettel hat wegen der Anweisung "3.2 - LFS6 - P1" nichts zu befürchten

Gegen Ferrari wird wegen eines möglichen Vergehens gegen Einschränkungen des Funkverkehrs in der Formel 1 im Rennen zum Australien-Grand-Prix nicht weiter ermittelt. Wie 'Autosport' am Donnerstag berichtet, hat die FIA eine Tags zuvor bekanntgewordene Untersuchung gegen die Scuderia eingestellt. Offenbar legten die Roten den Offiziellen eine ausreichende Erklärung vor, warum sie Sebastian Vettel eine Boxentafel mit der kryptischen Aufschrift "3.2 - LFS6 - P1" zeigten.

Grund für den Hinweis sollen Neuberechnungen des Spritverbrauchs gewesen sein, die infolge der Rennunterbrechung aufgrund des Unfalls Fernando Alonsos notwendig geworden waren. Weil die Einheitselektronik im SF16-H bei der Kalkulation nicht exakt arbeitete, musste Ferrari sich mit der Boxentafel behelfen. Die FIA, die während des Rennens deshalb Ausnahmen für den Funkverkehr gestattet hatte, wertet die Kommunikation zwischen der Box und Vettel deshalb als regelgerecht.

Wie Fotos zeigen, ist einer der zahllosen Schalter am Lenkrad des neuen Ferrari-Boliden mit den Einstellungsstufen FS1, FS2, FS3 beschriftet. Teilweise sind in dieser Kombination auch andere Zahlen zu erkennen. Darunter befindet sich in einigen Versionen auch der Schriftzug "SC FS", der für eine spezielle Gemischstufe während einer Safety-Car-Phase stehen könnte.

Wie außerdem zu hören ist, sollen weitere Teams von der FIA-Untersuchung betroffen sein, was darauf schließen lässt, dass sich nicht alle Mannschaften die Kommunikation in der rechtlichen Grauzone noch während des Rennes von den Stewards absegnen ließen. Gut möglich also, dass für ähnliche Aktionen in Zukunft Strafen ausgesprochen werden. Bisher kam es in der Formel 1 noch nie zu einer Sanktion infolge von Verstößen gegen die partielle Einschränkung des Funkverkehrs.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Schumacher und di Montezemolo feierten bei Ferrari viele gemeinsame Erfolge

Michael Schumacher: Ex-Ferrari-Boss glaubt an Genesung

Ex-Ferrari-Boss Luca di Montezemolo sorgt für Hoffnung bei den Fans von Michael Schumacher. Der Italiener ist "sehr zuversichtlich", dass sich der im Dezember 2013 bei einem Skiunfall schwer …

Sebastian Vettel lag 0,7 Sekunden hinter der Rosberg-Bestzeit vom Freitag

Formel 1 Bahrain 2016: Ferrari schlägt vor Qualifying zurück

Überraschung im dritten Freien Training zum Grand Prix von Bahrain : Keiner der beiden Mercedes-Piloten fuhr die Bestzeit in der letzten Session vor dem Nacht-Qualifying, sondern Sebastian Vettel. Der …

Im vergangenen Jahr konnte Ferrari Mercedes in Bahrain unter Druck setzen

Mercedes bleibt wachsam: "Bahrain sollte Ferrari liegen"

Am Ende war es in Melbourne doch wieder einmal das gewohnte Bild: Nico Rosberg und Lewis Hamilton standen ganz oben auf dem Podium, Sebastian Vettel blieb nur der dritte Platz. Allerdings konnte der …

Sebastian Vettel musste Nico Rosberg und Lewis Hamilton den Vortritt lassen

Ferrari auf der Jagd: Wann wird's mal wieder richtig Sommer?

Der Formel-1-Auftakt 2016 in Melbourne hat den Fans ein spannendes und ereignisreiches Rennen beschert. Trotz aller Action im Albert Park war das Ergebnis wenig überraschend: Mercedes feierte einen …

Sebastian Vettel hatte die Mercedes eigentlich im Griff

Strategiefehler und Boxenfeuer: Ferrari verschenkt …

Sebastian Vettel hatte beim Formel-1-Auftakt 2016 in Australien den Sieg vor Augen, doch am Ende musste sich der Ferrari-Pilot mit Rang drei hinter den beiden Mercedes begnügen. Nach einem guten Start …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo