Danica Patrick: Formel 1 war nie ein Thema

, 20.02.2015

NASCAR-Pilotin Danica Patrick erklärt, warum die Formel 1 für sie nie in Betracht kam und was ihr an den USA besser gefällt als an der Grand-Prix-Welttournee

Danica Patrick und die Formel 1. Dieses Gerücht gab es in den vergangenen Jahren schon häufiger, doch letzten Endes wurde nie etwas daraus. Ein für Herbst 2008 geplanter Test im Grand-Prix-Boliden des damaligen Honda-Werksteams fiel flach, weil sich die Japaner just zu diesem Zeitpunkt aus der Formel 1 zurückzogen. Inzwischen ist Honda als Antriebslieferant für das McLaren-Team wieder in der Königsklasse vertreten.

Was Danica Patrick betrifft, so verliefen auch die Gerüchte um ein mögliches Cockpit für die Formel-1-Saison 2010 bei USF1 im Sande. Schließlich gingen beim US-amerikanischen Formel-1-Projekt die Lichter aus, bevor auch nur ein Meter auf einer Rennstrecke zurückgelegt war.

"Viele, viele Menschen haben immer darüber gesprochen, dass ich eines Tages in die Formel 1 wechseln werde. Nur: Mit mir hat nie jemand darüber geredet. Das ist auch okay, ich hätte ohnehin abgesagt", stellt Patrick gegenüber 'Die Welt' klar, dass die Gerüchte rund um USF1 nichts mehr als das waren: Gerüchte.

Quereinstieg in die Formel 1 "verdammt schwierig"

Als Grund führt die US-Rennlady an: "Um dauerhaft mitfahren zu können, hätte ich die USA verlassen müssen und das kam für mich nicht in Frage. Ich habe immer geliebt, was ich mache. Außerdem gehe ich solche Dinge nur an, wenn ich auch eine Chance habe zu gewinnen. Das wäre als Quereinsteiger in der Formel 1 verdammt schwierig geworden."

"Nein, ich habe es nicht bereut", sagt Patrick mit Verweis auf ihren Werdegang, der da hieß bis Ende 2011 IndyCar und anschließend Wechsel in die NASCAR-Szene. Dort beginnt sie am Sonntag mit dem Daytona 500 ihre dritte volle Saison in der Topliga Sprint-Cup.

Nach dem misslungenen Abenteuer USF1 wagt zur Saison 2016 ein neues Team aus den USA den Sprung in die Formel 1: Haas Formula. Teambesitzer des in Kannapolis, North Carolina ansässigen Rennstalls ist rein zufällig Gene Haas, der Mitbesitzer des NASCAR-Teams Stewart/Haas Racing (SHR) - jener Rennstall, für den Patrick seit Beginn der Sprint-Cup-Saison 2013 ins Lenkrad greift.

Liebeserklärung an Amerika

Ende 2015 läuft Patricks Vertrag mit SHR aus. Ein Wechsel in die Formel 1, etwa ins Team ihres aktuellen Chefs, kommt für die 32-Jährige US-Amerikanerin aber nicht in Frage. Dies liegt nicht zuletzt am Umfeld. "Ich mag die Formel 1 sehr, aber es ist ein völlig anderes Erlebnis als ein NASCAR-Rennen", weiß Patrick.

"Es fängt schon damit an, dass überall auf der Welt Formel-1-Rennen stattfinden. Das ist einerseits schön, weil damit viele Fans die Möglichkeit haben, an die Strecke zu kommen. Andererseits ist es schwer, eine wirkliche Verbindung zu den Piloten aufzubauen, wenn sie heute in Europa und nächste Woche schon in Asien unterwegs sind. Da haben wir es leichter. Wir fahren nur in Amerika", so die NASCAR-Pilotin.

In Amerika wird Patrick wohl auch künftig an den Start gehen, sei es weiterhin für Stewart/Haas Racing oder für ein anderes NASCAR-Team. Eine Rückkehr ins IndyCar-Cockpit ist mit bald 33 Jahren alles andere als wahrscheinlich. Derzeit stehen die Zeichen für die Rennamazone aber ohnehin auf Vertragsverlängerung im Team des dreimaligen NASCAR-Champions Tony Stewart und dessen Kompagnon Gene Haas.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Daniel Ricciardo war am Freitag der schnellste Mann von Barcelona

Bestzeit Ricciardo: Red Bull zurück an der Spitze

Red Bull durfte am Freitag beim Formel-1-Test in Barcelona auf einen erfolgreichen Arbeitstag zurückblicken. Daniel Ricciardo war mit 143 Runden nicht nur der fleißigste Fahrer, sondern mit einer …

Maurizio Arrivabene fädelte hinter den Kulissen Vettels Verpflichtung ein

Teamchef: Sabine Kehm überzeugte Vettel von Ferrari

Ferrari nahm bei der Verpflichtung von Sebastian Vettel die Hilfe einer Vermittlerin in Anspruch. Wie Teamchef Maurizio Arrivabene am Freitag bei einer Pressekonferenz in Barcelona erklärte, …

Nico Rosberg sitzt nun wieder gleich wie im Vorjahr im Mercedes

Nico Rosberg: Ursache für Nervenentzündung gefunden

Nach wie vor erinnert das Mercedes-Team an ein Lazarett: Lewis Hamiltons Fieber ist zwar verschwunden, dafür hat sich der Weltmeister nun einen Schnupfen eingefangen. Dennoch wird er nun bis Sonntag im …

Daniel Ricciardo sorgte seit langer Zeit wieder für eine Red-Bull-Testbestzeit

Formel-1-Tests 2015 Barcelona: Trügerische Red-Bull-Bestzeit

Red Bull hat seine Ankündigung, beim zweiten von drei Formel-1-Wintertests in Barcelona "die Hosen runterzulassen", wahr gemacht. Am Freitag sorgte Daniel Ricciardo im RB11 in 1:24.574 Minuten für …

Sebastian Vettel lässt sich von verfrühter Euphorie nicht anstecken

Vettel warnt Tifosi: "Mercedes hat Latte sehr, sehr …

Mercedes Glanzleistungen der Saison 2014 haben bei der Konkurrenz Eindruck hinterlassen. So viel Eindruck, dass Sebastian Vettel sich nicht von der Euphorie anstecken lässt, die nach dem gelungenen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo