Drei Titel, 50 Siege: Lewis Hamilton erarbeitet sich Respekt

, 28.10.2016

Vom wilden Partystar zum endlich respektierten Formel-1-Helden: Wie sich Lewis Hamilton nach 50 Siegen in der Königsklasse fühlt

Mit seinem Sieg im Grand Prix der USA 2016 ist Lewis Hamilton ein Meilenstein in seiner Formel-1-Karriere gelungen. Es war der 50. Erfolg des Briten in der Königsklasse. Mit seinem nächsten Sieg würde der dreimalige Champion in den ewigen Statistiken mit Alain Prost gleichziehen. Dann läge in der Rangfolge nur noch Michael Schumacher (91 Grand-Prix-Siege) vor dem Mercedes-Star.

Auf dem Weg zu seinen 50 Rennerfolgen in der Formel 1 war Hamilton zwar sportlich meist von allen Seiten bewundert, aber sein Status dennoch nie wirklich respektiert. Dies habe sich nun grundlegend geändert, meint er. "Manche der älteren Fahrer wollten es einfach nicht wahr haben, wenn ich deren Bestmarken übertroffen habe. Nun genieße ich hoffentlich deren Respekt", wird Hamilton von der britischen 'Sun' zitiert.

"Ich bin ein erwachsener Mann. Mit meinen Resultaten habe ich einfach deren Respekt verdient", stellt der Partylöwe aus dem Lager der Silbernen fast trotzig klar. "Mein Ziel ist es, weitere Titel zu gewinnen. Ich bin halt ein extremer Wettbewerbstyp. Alles was ich will ist zu gewinnen", sagt der Brite und erklärt damit einen möglichen Mangel an Nahbarkeit. Er habe für seine teils schlechte Stimmung nach Niederlagen eine einfache Erklärung.

"Man lernt viel aus Niederlagen, aber ich liebe das Gewinnen. Dafür lebe ich", so der dreimalige Champion. "Das Verrückte ist, dass irgendwelche Leute immer wieder kommentieren müssen, wie ich mich nach Rückschlägen gebe. Dabei haben die keine Ahnung davon, wie das für mich ist. Es ist immer einfacher, wenn es am Auto lag. Wenn man aber selbst Fehler macht, nach tausenden Stunden Übung, dann ist das einfach nur schmerzhaft."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel war am Freitag um 0,004 Sekunden schneller als Lewis Hamilton

Ferrari am Freitag: Vettel-Bestzeit nicht die ganze Wahrheit

Rot präsentierte sich im Klassement der Formel 1 am Freitag zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes 2016 in Mexiko-Stadt an der Spitze. Sebastian Vettel konnte im zweiten Freien Training am Nachmittag …

Sebastian Vettel drehte am Freitag in Mexiko die schnellste Runde

Formel 1 Mexiko 2016: Sebastian Vettel am Freitag …

Nach der erfolgreichen Rückkehr in den Rennkalender im vergangenen Jahr ist die Formel 1 an diesem Wochenende wieder in das Autodromo Hermanos Rodriguez zurückgekehrt. Auf der 4,304 Kilometer …

Vor allem in Japan hat Jenson Button viele Fans, die ihn vermissen werden

Button ärgert sich über Magazin-Cover: "Genau andersherum"

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button wird am kommenden Sonntag seinen drittletzten Grand Prix bestreiten - vorerst zumindest. Der Brite räumt seinen Platz bei McLaren-Honda 2017 für Youngster …

Lewis Hamilton hatte im ersten Freien Training die Nase vorn

Formel 1 Mexiko 2016: Hamilton zunächst klar vor Rosberg

Lewis Hamilton hat im WM-Duell mit Nico Rosberg den besseren Start ins Wochenende des Grand Prix von Mexiko erwischt. Der Mercedes-Fahrer fuhr im klirrend kalten ersten Freien Training im Autodromo Hermanos …

Lewis Hamilton kann trotz Rückstand in der WM-Gesamtwertung noch lachen

Lewis Hamilton: Werde für ein Prozent Chance alles geben

Es gibt nicht mehr vieles, was Lewis Hamilton tun könnte, um in der Saison 2016 noch Formel-1-Weltmeister zu werden. Gewinnen, gewinnen und gewinnen ist für den Briten in den letzten drei Rennen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo