Formel 1 Mexiko 2016: Sebastian Vettel am Freitag mit Bestzeit

, 28.10.2016

Mit einer hauchdünnen Bestzeit für Sebastian Vettel im Ferrari vor Lewis Hamilton im Mercedes endete der erste Tag zum Großen Preis von Mexiko

Nach der erfolgreichen Rückkehr in den Rennkalender im vergangenen Jahr ist die Formel 1 an diesem Wochenende wieder in das Autodromo Hermanos Rodriguez zurückgekehrt. Auf der 4,304 Kilometer langen Strecke findet der drittletzte Grand Prix in der Formel-1-Saison 2016 statt, der zugleich auch eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel in der Fahrerwertung bringen könnte.

Am Freitag hinterließ Lewis Hamilton bisher im WM-Duell den stärkeren Eindruck, musste am Ende des Tages jedoch ein wenig überraschend Sebastian Vettel den Vortritt lassen. Der Deutsche erzielte im Ferrari eine Bestzeit von 1:19.790 Minuten und war damit um hauchdünne 0,004 Sekunden schneller als der amtierende Weltmeister im Mercedes. Dessen Teamkollege und WM-Führende Nico Rosberg beendete den Tag mit 0,435 Sekunden Abstand als Dritter.

Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari belegte mit 0,469 Sekunden Abstand den vierten Rang vor Daniel Ricciardo im Red Bull (+0,658). Dahinter auf dem sechsten Rang: Nico Hülkenberg im Force India (+0,784) vor Max Verstappen (Red Bull; +0,829), Valtteri Bottas (Williams; +0,839), Carlos Sainz (Toro Rosso) und Fernando Alonso, der mit seinem McLaren mit 1,213 Sekunden Rückstand die Top 10 komplettierte.

Bei ungewöhnlich kühlen Temperaturen (rund 16 Grad Celsius) fuhr Daniil Kwjat mit 1,403 Sekunden Abstand den elften Rang, gefolgt von Jenson Button im McLaren (+1,408), Williams-Fahrer Felipe Massa (+1,536), Kevin Magnussen (Renault; +1,652), Sergio Perez (Force India; +1,789) und Jolyon Palmer im Renault auf Rang 16 (+1,995).

Eine starke Runde fuhr Pascal Wehrlein im Manor, der sich mit 2,190 Sekunden Abstand auf Rang 17 wiederfand. Das Sauber-Duo folgte mit +2,207 Sekunden, respektive 2,247 Sekunden (Marcus Ericsson vor Felipe Masse). Am Ende des Feldes: Romain Grosjean im Haas (+2,315), Esteban Ocon (Manor; +2,508) sowie Esteban Gutierrez (Haas; +2,618).

Ausführlicher Bericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel war am Freitag um 0,004 Sekunden schneller als Lewis Hamilton

Ferrari am Freitag: Vettel-Bestzeit nicht die ganze Wahrheit

Rot präsentierte sich im Klassement der Formel 1 am Freitag zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes 2016 in Mexiko-Stadt an der Spitze. Sebastian Vettel konnte im zweiten Freien Training am Nachmittag …

Vor allem in Japan hat Jenson Button viele Fans, die ihn vermissen werden

Button ärgert sich über Magazin-Cover: "Genau andersherum"

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button wird am kommenden Sonntag seinen drittletzten Grand Prix bestreiten - vorerst zumindest. Der Brite räumt seinen Platz bei McLaren-Honda 2017 für Youngster …

Lewis Hamilton hatte im ersten Freien Training die Nase vorn

Formel 1 Mexiko 2016: Hamilton zunächst klar vor Rosberg

Lewis Hamilton hat im WM-Duell mit Nico Rosberg den besseren Start ins Wochenende des Grand Prix von Mexiko erwischt. Der Mercedes-Fahrer fuhr im klirrend kalten ersten Freien Training im Autodromo Hermanos …

Lewis Hamilton kann trotz Rückstand in der WM-Gesamtwertung noch lachen

Lewis Hamilton: Werde für ein Prozent Chance alles geben

Es gibt nicht mehr vieles, was Lewis Hamilton tun könnte, um in der Saison 2016 noch Formel-1-Weltmeister zu werden. Gewinnen, gewinnen und gewinnen ist für den Briten in den letzten drei Rennen …

Lewis Hamilton fühlt sich nach derart vielen Erfolgen endlich entsprechend respektiert

Drei Titel, 50 Siege: Lewis Hamilton erarbeitet sich Respekt

Mit seinem Sieg im Grand Prix der USA 2016 ist Lewis Hamilton ein Meilenstein in seiner Formel-1-Karriere gelungen. Es war der 50. Erfolg des Briten in der Königsklasse. Mit seinem nächsten Sieg …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Renault Mégane RS Trophy-R: Neuer Rekord auf Nordschleife
Renault Mégane RS Trophy-R: Neuer Rekord auf …
Toyota Supra 2019 Test: Besser in fast allem
Toyota Supra 2019 Test: Besser in fast allem
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare Elektroauto für alle
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare …
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die Neuheiten
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die …
World Car of the Year 2019: Das ist das beste Auto der Welt!
World Car of the Year 2019: Das ist das beste …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo