Ecclestone will Youngster: Mick Schumacher soll kommen

, 04.01.2017

Der Abschied von Nico Rosberg und Jenson Button ist für Bernie Ecclestone "ein freudiges Ereignis" - Formel-1-Boss will Mick Schumacher in der Szene sehen

Nach dem plötzlichen Abschied von Weltmeister Nico Rosberg aus der Formel 1 suchen die deutschen Fans der Szene ihren nächsten Star. Zunächst ruhen die meisten Hoffnungen auf Sebastian Vettel, der mit Ferrari seinen fünften Titel einfahren möchte. Perspektivisch ist unter anderem bereits Mick Schumacher in den Fokus gerückt. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher startet nach starken Darbietungen in der Formel 4 in diesem Jahr mit dem Topteam Prema in der Formel-3-EM durch.

"Es wäre gut für die Formel 1, wenn der Name Schumacher wieder vertreten wäre. Aber überhaupt: Die neue, junge Generation an Rennfahrern macht Spaß", meint Formel-1-Boss Bernie Ecclestone im Interview mit der 'Sportbild'. Mercedes hat bereits ein Auge auf den Nachwuchsmann mit dem berühmten Nachnamen geworfen. Mick Schumacher wird von Toto Wolff genau beobachtet. Ein schneller Aufstieg scheint nicht ausgeschlossen. "Wenn er nur annähernd so gut ist wie sein Vater, warum nicht?", so Ecclestone.

Der Name Schumacher könnte der Formel 1 vor allem im deutschsprachigen Raum mehr Aufmerksamkeit bescheren. Am Ende der Saison 2016 verabschiedeten sich neben Champion Nico Rosberg auch Jenson Button und Felipe Massa in den Ruhestand. Aus Sicht des Vermarkters Bernie Ecclestone müssen die Lücken mit interessanten Persönlichkeiten gefüllt werden. "Ich bin froh, dass sie aus eigenem Antrieb heraus zurücktreten können", so der Brite.

"In den alten Zeiten haben wir Piloten aus anderen Gründen verloren. Weil sie bei Unfällen getötet wurden", erinnert sich Ecclestone an die schmerzvollen Jahre mit zahlreichen Tragödien. Vor diesem Hintergrund seien die neuesten Rücktritte "freudige Ereignisse" für den Formel-1-Boss. Ecclestone hat höchsten Respekt vor der überraschenden Entscheidung von Rosberg, sich nach dem Titelgewinn zurückzuziehen. "Den Titel hat er jetzt. Warum hätte er weitermachen sollen? Ich kann ihn verstehen."

"Indem er eine so mutige Entscheidung getroffen hat, hilft er der Formel 1", meint der Promoter. Der Weg, den Rosberg gewählt hat, zeigt aus Sicht von Ecclestone, "dass er einen cleveren Kopf auf seinen Schultern trägt. Wie soll man es ihm übel nehmen, dass er sich nun nach etwas anderem sehnt im Leben? Das ist sehr erwachsen", so die Ansicht des Briten. Dass Hamilton auf eine Revanche verzichten muss, "kann ja nicht Nicos Problem sein".

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Ferrari wollte Klarstellung von der FIA und hat sie bekommen

Ferrari sucht Klärung: Wirbel um neue Aufhängungen für 2017

Droht der Formel 1 ein neuer Technologiestreit? Womöglich könnten die Topteams in der kommenden Saison Probleme bekommen, weil sie eventuell auf ein neues Aufhängungssystem setzen müssen. …

Brawn profitierte von der Regelnovelle im Jahr 2009 etwas mehr als Red Bull

Glücksspiel Regelnovelle: Newey über Chance und Risiko

Momentan weiß niemand so recht, wie sich das Kräfteverhältnis in der Formel 1 in der Saison 2017 verschieben wird. Fakt ist lediglich, dass die neuen Regeln für all die Teams eine Chance …

Ist der Wechsel von Valtteri Bottas zu Mercedes bereits beschlossene Sache?

Sainz behauptet: Mercedes hat sich für Bottas entschieden

Die Anzeichen, dass Valtteri Bottas 2017 für Mercedes fahren wird, verdichten sich immer deutlicher. In Spanien kursiert nun sogar das Gerücht, dass der Wechsel bereits mehr oder weniger fix sei. …

Ross Brawn und Michael Schumacher leisteten bei Mercedes Aufbauarbeit

Ross Brawn: Schumacher hat Anteil an Mercedes-Erfolgen

Michael Schumachers Formel-1-Comeback bei Mercedes zwischen 2010 und 2012 verlief sportlich gesehen sehr durchwachsen. Der Rekordchampion brachte es in 58 Starts für die Silberpfeile lediglich auf einen …

Die Zeichen stehen auf Versöhnung zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton

Rosberg hofft auf gutes Verhältnis zu Hamilton: …

Von der einstigen Freundschaft zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton ist nicht mehr viel übrig geblieben. Zu oft gerieten die beiden in den vergangenen vier Jahren als Teamkollegen bei Mercedes auf …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo