Ecclestones Bester aller Zeiten: Prost im Kopf, Rindt im Herzen

, 25.10.2015

Der Formel-1-Boss sieht taktisches Kalkül als wichtigstes Attribut eines Champions - Lewis Hamilton lobt er für seinen Aufstieg zum internationalen Popstar

Kaum jemand hat so viele große Champions hautnah kommen und gehen sehen wie Formel-1-Boss Bernie Ecclestone. Wenn einer wissen muss, wer der Beste aller Zeiten ist, dann der 84-Jährige. Am Rande des US-Grand-Prix in Austin, bei dem Lewis Hamilton sich mit seinem dritten WM-Titel in die Phalanx der Legenden einreihen kann, nennt er jedoch nicht den Briten und auch nicht Rekord-Weltmeister Michael Schumacher. "Ich bin immer geneigt zu sagen, Alain Prost sei der Beste", so Ecclestone.

Ihm ist klar, dass der für seine analytische und allzu technische Herangehensweise nicht geliebte "Professor" eine Wahl ist, die nur wenige teilen. "Die meisten Leute stimmen mir nicht zu", weiß Ecclestone, schreibt es Prost aber zu, gemäß der Anforderungen seiner Zeit das größte Geschick bewiesen zu haben: "Weil er auf seine Bremsen, sein Getriebe und alles achten musste. Er hat einen guten Job gemacht und deshalb die meisten Rennen beendet." Dem viermaligen Champion aus Frankreich hätte Ecclestone sogar weitere Kronen gegönnt: "Er hätte ein paar mehr Titel gewinnen sollen."

Doch es gibt auch noch einen Tipp des Herzens, wenn es um den Besten aller Zeiten geht. "Es gab da einen Kerl, einen Geschäftspartner von mir", sagt Ecclestone, "der hieß Jochen Rindt." Seine enge Freundschaft zum vor dem offiziellen Gewinn seines ersten WM-Titels tödlich verunglückten Österreicher und die Tatsache, dass er als sein Manager fungierte, seien nicht der Grund. Vielmehr geht es ähnlich wie bei Prost um seine durchdachte Herangehensweise: "Er hat das geleistet, was er leisten musste. Das macht einen Champion aus. In jeder Sportart. Im Tennis oder wo auch immer", sagt Ecclestone.

Hamilton zählt er indes bereits zu den Top 5 der Historie, spricht aber nicht über seine Leistungen auf der Rennstrecke, sondern über den Aufstieg zum internationalen Popstar, den der Brite derzeit hinlegt. "Er ist ein Champion und es ist unglaublich, was er für den Sport tut", lobt Ecclestone, dem das neue Hip-Hop-Image Hamiltons offenbar gefällt: "Er macht außerhalb des Autos einen noch besseren Job als im Cockpit."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Rosberg hätte auf diesen Schulterklopfer Hamiltons wohl lieber verzichtet

Frustrierter Rosberg schießt gegen Hamilton: "Er …

Es hätte kein besseres Sinnbild für eine Sahnesaison des Lewis Hamilton und das Seuchenjahr des Nico Rosberg geben können als den US-Grand-Prix in Austin am Sonntag. Zum Sieg und damit zum …

Start in Austin: Gleich verliert Nicom Rosberg die Führung an Lewis Hamilton

Formel 1 USA 2015: Hamilton holt sich dritten …

Nach zwei Tagen Wetterchaos war es irgendwie wenig verwunderlich, dass auch der Große Preis der USA nicht unter komplett trockenen Bedingungen stattfand. Zumindest zu Beginn des Rennens war die Strecke …

Riskant, gefährlich, am Limit: Die Formel-1-Piloten sind sich über Q3-Abbruch einig

Massa über Abbruch: "Q2 war schon viel zu gefährlich!"

Nach dem zweiten Qualifying-Abschnitt wurde der Fahrbetrieb an diesem Rennsonntag auf dem Circuit of The Americas vorzeitig eingestellt. Die Regenmenge auf der Strecke verhinderte die Durchführung von …

Lewis Hamilton, Polesetter Nico Rosberg und Daniel Ricciardo in Austin

Formel 1 USA 2015: Nico Rosberg ohne Q3 auf Pole-Position

Nico Rosberg steht beim Grand Prix der USA in Austin, Texas , auf Pole-Position. Der Mercedes-Fahrer entschied am Sonntagmorgen (Ortszeit) das auf zwei (statt drei) Segmente verkürzte Qualifying …

Austin-Games: Indischer Viererbob oder doch die Force-India-Boxencrew?

Breakdance & Bootfahren: Das etwas andere "Qualifying"

Eigentlich sollte in Austin an diesem Samstag die Qualifikation für den Grand Prix der USA stattfinden, daraus geworden ist allerdings ein Unterhaltungs-Match zwischen den einzelnen Teams, nachdem klar …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo