Ein Ex-Formel-1-Pilot und Sextoys: Das ist die ganze Wahrheit

, 01.02.2016

Robert Doornbos, ein "Cyberdildo" und jede Menge Schlagzeilen: Was er wirklich mit Erwachsenenspielzeug zu tun hat und warum er es dabei bewenden lässt

Zehn Jahre nach Ende seiner aktiven Karriere in der Königsklasse ist Robert Doornbos TV-Experte des niederländischen Fernsehens und erfolgreicher Geschäftsmann: Sein Name hätte die Formel-1-Welt nicht mehr beschäftigt, wären in der vergangenen Woche nicht Meldungen über einen Einstieg des 34-Jährigen in das Sextoy-Business aufgetaucht. Doornbos hätte die Firma Kiiroo gegründet, die High-Tech-Erwachsenenspielzeug vertreibt, hieß es auf vielen Webseiten. Das ist aber nicht die ganze Wahrheit.

Auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' sagt Doornbos: "Die Geschichte mit Kiiroo und meine Reise in die USA wurde von den Medien aufgebläht." Die Rede ist von dem Besuch einer Messe für Sexspielzeug in Las Vegas, auf der er die Geräte vorgestellt und beworben haben soll. Dabei geht es - Pardon für die journalistische Sorgfaltspflicht! - um einen Dildo und eine künstliche Vagina, die für Fernbeziehungen entwickelt wurden. Die Geräte kommunizieren miteinander, sodass ein Gefühl der Interaktion entsteht.

Gegründet hat Doornbos das Unternehmen aber nicht, geschweige denn die zwischen 149 und 468 US-Dollar (umgerechnet rund 138 und 432 Euro) teuren Geräte entwickelt. "Seitdem ich kein Berufsrennfahrer mehr bin, bin ich in der Finanzbranche tätig", meint der frühere Red-Bull-Pilot. "Ich bin Investmentmanager bei einem asiatischen Konzern für Unternehmensbeteiligungen und suche nach Möglichkeiten in Europa. Ich habe in den vergangenen Jahren in viele Firmen investiert, darunter Kiiro."

Er wisse viel über das in Amsterdam ansässige Startup, sei aber nicht in das operative Geschäft eingebunden, so Doornbos weiter. Dennoch dürfte den delikaten Produkten die - möglicherweise gar nicht so unverhoffte - PR-Kampange in der Motorsportbranche nicht geschadet haben. Der Niederländer ließ es also bei den fragwürden Pressemeldungen bewenden und verzichtete auf eine Richtigstellung.

Er konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen: "Ich verstehe, dass Journalisten die Geschichte lieben und daraus ihre eigenen Storys basteln. Ich habe einige lustige Artikel gelesen", sagt Doornbos amüsiert. Reagieren hätte er auf kuriose Schlagzeilen übrigens deshalb nicht gewollt, weil er niemals von Medienvertretern auf Kiiroo angesprochen worden sei. Stattdessen wurde in allen Artikeln ein Zitat von der besagten Messe in Las Vegas verwendet. "Das ist die wahre Geschichte", erklärt Doornbos.

Robert Doornbos fuhr 2004 als Testpilot für Jordan, ehe er im Folgejahr bei Minardi acht Rennen als Einsatzpilot bestritt. 2006 wechselte er zu Red Bull, wo er zum Saisonende Christian Klien im Einsatzcockpit ersetzte. WM-Punkte holte er in seinen insgesamt elf Grands Prix keine - Platz zwölf war das höchste der Gefühle. Anschließend wechselte er in die nordamerikanische IndyCar-Serie und beendet 2010 seine aktive Laufbahn.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Pastor Maldonado wird sich einen neuen Arbeitgeber suchen müssen

Renault-Rauswurf: Bruchpilot Maldonado verlässt Formel 1

Der Crashpilot muss gehen: Pastor Maldonado wird in der kommenden Saison definitiv nicht in der Formel 1 starten. Der Venezolaner gab am Montagnachmittag - zunächst nur in spanischer Sprache - über …

Auch Yasuhisa Arai selbst stand 2015 mehrfach stark in der Kritik

"Fehlende Spielpraxis": War Hondas Formel-1-Auszeit zu lang?

Der 5. Dezember 2008 dürfte vielen Honda-Mitarbeitern noch gut im Gedächtnis sein. An jenem Tag gaben die Japaner bekannt, sich komplett aus der Formel 1 zurückzuziehen. Der Ausstieg aus der …

Kevin Magnussen steht wohl unmittelbar vor seinem Formel-1-Comeback

Magnussen statt Maldonado: Renault-Vertrag schon fix?

Die Anzeichen, dass Pastor Maldonados Zeit in der Formel 1 abgelaufen sein könnte, verdichten sich weiter. Bereits seit einigen Wochen wird darüber spekuliert, dass der Venezolaner beim ehemaligen …

Vollstes Vertrauen: Franz Tost setzt auch in der Saison 2016 auf Carlos Sainz

"Mehr als fair": Franz Tost verteidigt …

Das Red-Bull-Juniorprogramm gilt in der öffentlichen Wahrnehmung als knallhart . Für die Piloten, die beim Schwesterteam Toro Rosso unterkommen, gibt es in der Regel nur zwei Möglichkeiten: …

Tilke-Fotomontage: An dieser Stelle ist die Strecke in Baku nur sieben Meter breit

So spektakulär wird die Formel 1 in Aserbaidschan

Der Grand Prix von Europa in Baku ist für 19. Juni 2016 angesetzt und konkurriert mit den 24 Stunden von Le Mans. Doch das Formel-1-Rennen in Aserbaidschan verspricht ebenso ein Spektakel zu werden …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo