Ex-Formel-1-Teamchef: "Hamilton wird Gegner vernichten!"

, 23.03.2017

Für Ex-Formel-1-Teamchef Eddie Jordan steht der Weltmeister der Saison 2017 bereits vor dem Start des ersten Rennens fest: Lewis Hamilton ist nicht zu packen

Die Formel-1-Teamchefs haben Lewis Hamilton zum großen Titelfavoriten in der Saison 2017 ausgerufen hier . Der Mercedes-Superstar hat nach dem Karriereende von Weltmeister Nico Rosberg teamintern in Valtteri Bottas einen neuen Gegner, aber der Finne wird sich zunächst in seinem neuen Umfeld einleben müssen. Freie Fahrt zum vierten WM-Titel für Lewis Hamilton? Ex-Formel-1-Teamchef Eddie Jordan beantwortet diese Frage mit sehr klaren Worten.

"Ich wäre nicht überrascht, wenn er in diesem Jahr alle Gegner vernichten würde", erklärt der frühere Boss von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gegenüber 'Autosport'. Die Wunden aus dem vergangenen Jahr würden dem Briten noch immer derart große Schmerzen bereiten, dass sein Wille zum Sieg größer sei als jemals zuvor. "Er hat da einen riesigen Schock bekommen", meint Jordan. Hamilton sei als "unschlagbarer Typ" 2016 in die Sommerpause gegangen und habe anschließend den Fokus verloren.

"Ich bin hungriger denn je", bekennt der dreimalige Formel-1-Weltmeister. Von Wunden aus der Vergangenheit will er allerdings nur wenig wissen. "Ich schaue niemals zurück, niemals. Es interessiert mich nicht mehr, was vorher war. Ich schaue nur auf das, was nun ansteht. All die Dinge aus der Vergangenheit kann man nicht mehr ändern. Ich konzentriere mich daher auf all das, was vor mir liegt." Jordan sieht dies anders: "Er weiß, dass er viermaliger Champion sein müsste, es aber nicht ist!"

Rosberg nicht da: Wen interessiert es?

"Auch wenn Rosberg im andere Auto säße, würde Hamilton gewinnen. Er macht den Fehler aus dem Vorjahr nicht noch einmal", so der Ire. "Ich finde nicht, dass ich nach dem vergangenen Jahr irgendwie eine Rechnung offen habe. Die Saison 2016 war doch gut", weist der Mercedes-Star die Aussagen des Ex-Formel-1-Teamchefs zurück. "Ich nehme die positiven Dinge aus dem Vorjahr mit in die neue Saison. Ich will es halt noch besser machen."

"Ich komme ins Fahrerlager und sehe hier einen Champion, dort einen - und auch potenzielle Champions sind dabei. Da interessiert es mich nur wenig, ob der amtierende Weltmeister dabei ist oder nicht", erklärt Hamilton und will von einem Fehlen des langjährigen Gegners Nico Rosberg gar nichts wissen. "Wenn wir im Wettbewerb sind, wollen wir alle anderen schlagen. Da interessiert es überhaupt nicht, ob da in einem Auto ein amtierender Meister sitzt oder wer auch immer."

Der neue Teamkollege Valtteri Bottas, der von sich selbst sagt, er müsse in der Saison 2017 "erst einmal einigen Leuten und dem Team beweisen, dass ich den Platz verdiene", ist aus Sicht von Jordan kein ernsthafter Gegner für Hamilton. "Er wird schnell sein, aber selbst wenn er das erste Rennen in Australien gewinnen sollte: Schafft er das über die gesamte Saison? Das sehe ich nicht. Bottas muss erst einmal das Team kennenlernen. So lange wird Hamilton vorn sein. Ich erwarte, dass er schon vier Rennen vor dem Saisonende den Titel in der Tasche haben wird."

"Es ist ein neues Jahr, eine neue Saison, eine neue Herausforderung und eine neue Chance auf den Gewinn eines Titels", will sich Hamilton nicht auf solche Diskussionen einlassen, sondern erst einmal die ersten Grands Prix des Jahres hinter sich bringen. Eine Veränderung nach der Enttäuschung 2016 gibt er dann doch zu: "Körperlich bin ich besser vorbereitet als jemals zuvor. Mal sehen, wie sich das in meiner Performance niederschlagen wird."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Max Verstappen sicher: Renault-Antrieb schmälert Red-Bull-Chancen

Verstappen mit mäßigen Erwartungen: Antrieb hat Nachteile

Während die Teamchefs der Formel 1 vor dem Start in die Saison 2017 ihren Favoriten in Mercedes-Star Lewis Hamilton ausgemacht haben , sieht der dreimalige Champion aus Großbritannien eher Ferrari …

Sebastian Vettel sieht Lewis Hamilton und Mercedes ganz klar in der Favoritenrolle

Sebastian Vettel: Lewis Hamilton ist "ganz klar" WM-Favorit

Mercedes oder Ferrari, oder vielleicht doch Red Bull? Die Frage nach der neuen Hierarchie in der Königsklasse beschäftigt die Piloten vor dem Saisonauftakt in Australien. Lewis Hamilton schiebt …

Eric Boullier ist von Hondas Motorsport-Verständnis alles andere als angetan

McLaren teilt erneut aus: Honda muss Rennkultur verstehen

Die Misere von Honda hat bei den Formel-1-Testfahrten 2017 in Barcelona wieder kritische Ausmaße angenommen. Nach der indiskutablen Vorstellung platzte dem McLaren-Team der Kragen. Mehrfache verbale …

Lewis Hamilton startet als Favorit der Teamchefs in die Saison 2017

Teamchefs beim Tippen einig: Hamilton wird Weltmeister!

Die Chefs der Formel-1-Teams sind sich vor dem Start der Saison 2017 (fast) einig, dass Lewis Hamilton Favorit auf den Gewinn des WM-Titels ist. Das hat eine exklusive Umfrage von 'Motorsport-Total.com' …

Was hat sich Schelm Sebastian Vettel bei dem Namen Gina wohl gedacht...?

Gina: Sebastian Vettels 2017er-Ferrari hat einen Namen!

Es gehört zum Start einer Formel-1-Saison wie die Krönung des Weltmeister am Jahresende: die "Taufe" von Sebastian Vettels Auto! Seit 2008, seiner ersten kompletten Saison in der Königsklasse, …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo