Gina: Sebastian Vettels 2017er-Ferrari hat einen Namen!

, 21.03.2017

Sebastian Vettels Ferrari wurde auf den Namen "Gina" getauft - Ob es in diesem Jahr eine spezielle Namensgeberin für den SF70H gibt, ist allerdings nicht bekannt

Es gehört zum Start einer Formel-1-Saison wie die Krönung des Weltmeister am Jahresende: die "Taufe" von Sebastian Vettels Auto! Seit 2008, seiner ersten kompletten Saison in der Königsklasse, hat der Deutsche jedem seiner Boliden einen Namen gegeben. Dieser wird traditionell vor dem Saisonauftakt gemeinsam mit den Mechanikern festgelegt. 2017 fiel die Wahl laut 'Bild' auf Gina. Auch in diesem Jahr also wieder ein Name, der Raum für Spekulationen lässt...

2016 wählte Vettel den eher ungewöhnliche Namen "Margherita" - und prophezeite damit womöglich schon eine eher durchwachsene Saison. Denn während eine Pizza Margherita quasi eine Pizza ohne alles ist, wurde es für Ferrari und den Deutschen eine Saison ohne Titel und ohne Sieg. "Gina" soll Vettel in diesem Jahr wieder mehr Glück bringen.

Offen bleibt zunächst die Frage, wer in diesem Jahr als Namensgeberin fungiert hat. In der Vergangenheit benannte der viermalige Weltmeister seine Autos bereits häufig nach berühmten Frauen. So wurde "Kinky Kylie" 2011 nach der Sängerin Kylie Minogue benannt, und 2013 lieh Model Heidi Klum dem Red Bull ("Hungry Heidi") ihren Namen. Doch wen könnte Vettel 2017 im Sinn gehabt haben?

Dass der SF70H nach Model Gina-Lisa Lohfink benannt wurde erscheint ebenso unwahrscheinlich wie die Variante Gina-Maria Schumacher - Tochter von Rekordchampion Michael Schumacher. Nicht ganz auszuschließen ist hingegen, dass Vettel sich beim Künstlernamen der ehemaligen Pornodarstellerin Gina Wild bediente. Gänzlich fremd scheinen dem Deutschen die Schauspielerinnen aus der Erotikbranche nämlich nicht zu sein.

2008 sagte der damals 21-Jährige in einem Interview, dass er gerne einmal mit der Pornodarstellerin Jenna Jameson ausgehen würde - ganz im Spaß natürlich, wie er später erklärte. Möglicherweise gibt es aber auch gar keine spezielle Namensgeberin. Der Name Gina leitet sich von Regina ab, was im Lateinischen ungefähr "Königin" oder "Regentin" bedeutet.

So hießen Vettels bisherige Autos:

2008: Julie

2009: Kate / Kate's Dirty Sister

2010: Luscious Liz / Randy Mandy

2011: Kinky Kylie

2012: Abbey

2013: Hungry Heidi

2014: Suzie

2015: Eva

2016: Margherita

2017: Gina

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Hätte Sebastian Vettel in Barcelona noch viel schneller fahren können?

Romain Grosjean verrät: Ferrari hält noch Leistung zurück

Ferrari hinterließ bei den Testfahrten in Barcelona in diesem Winter vielleicht den stärksten Eindruck . Die Scuderia brannte Reihenweise Bestzeiten in den Asphalt und konnte Mercedes Tag für …

Autokraten unter sich: Bernie Ecclestone und Wladimir Putin sind dicke Kumpels

Bernie Ecclestone rechtfertigt Ferrari-Bonus und Putin-Show

Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steht nach seinem Rauswurf durch den neuen Mehrheitseigner Liberty Media zu tragenden Entscheidungen seiner jüngeren Amtszeit. Wie der 86-jährige Brite im …

Vettel hat mit der wahren Performance angeblich hinter dem Berg gehalten

Vettel "provokativ": Red-Bull-Berater Marko warnt …

Mercedes könnte sich beim Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne in einer schlechteren Ausgangsposition befinden als die meisten Experten vor den Wintertestfahrten in Barcelona angenommen hatten. Das …

Zum Abschluss der Barcelona-Tests fuhr Kimi Räikkönen Wochenbestzeit

Ferrari optimistisch: Trotz Elektrikdefekt in der …

Mit einer überlegenen Bestzeit beendete Kimi Räikkönen am Freitag in Barcelona die zweite und letzte Woche der Ferrari-Tests vor Beginn der Formel-1-Saison 2017. Und ganz anders als vor einem …

Kimi Räikkönens Ferrari kam am Nachmittag nicht ohne fremde Hilfe zurück

Formel-1-Tests 2017: Räikkönens Ferrari kreiselt nach Defekt

Die Formel-1-Testfahrten in Barcelona sind am Freitagnachmittag mit einem Defekt am Ferrari von Kimi Räikkönen zu Ende gegangen. Die am Vormittag des achten und letzten Tages der Vorbereitung auf …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo