Ferrari-Boss Marchionne: "Wir verdienen den WM-Titel"

, 06.05.2016

Sergio Marchionne wünscht sich den Lohn für die Aufholjagd auf Mercedes - Siege seien möglich gewesen - Ist Vettel für Silber gefährlicher als Räikkönen?

Sergio Marchionne hat trotz seiner öffentlichen Kritik an Ferraris Formel-1-Team die Hoffnung auf den Gewinn des Fahrer-Titels in der Saison 2016 nicht aufgegeben. Bei einem Auftritt in Italien erklärt der Boss der Scuderia: "Ich denke, wir verdienen ihn." Hinter Marchionnes Aussage steckt nicht die Überzeugung, das schnellste Auto im Feld zu besitzen oder der Konkurrenz überlegen zu sein. "Nicht, weil wir schlauer wären", sagt er. "Einfach als Lohn der Arbeit, die wir 2015 geleistet haben."

Der Ferrari- und FIAT-Boss ist überzeugt, die Lücke zu Mercedes deutlich verkürzt zu haben und in der Frühphase der Saison bereits in der Lage gewesen zu sein, den Silberpfeilen aus eigener Kraft ein Schnippchen zu schlagen. "Wir haben in den vergangenen drei oder vier Rennen gezeigt, dass wir imstande sind, zu gewinnen", unterstreicht Marchionne, lanciert jedoch eine Ansage an seine Truppe: "Leider ist uns das aber wegen Fehlern, Pech oder aus anderen Gründen nicht gelungen."

Für die jüngste Schlappe gegen Nico Rosberg und Lewis Hamilton im russischen Sotschi am vergangenen Wochenende macht der Top-Manager mangelnde Antriebspower verantwortlich - und nimmt die Truppe um Maurizio Arrivabene aus der Schusslinie. "Wären wir vor den Mercedes auf die Strecke gekommen, wäre es für sie schwierig geworden, uns zu überholen", so Marchionne, der von Sebastian Vettel offenbar mehr hält als von Kimi Räikkönen: "Speziell, wenn Vettel vorne gewesen wäre", ergänzt er.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Niki Lauda und Maurizio Arrivabene: Die Mimik der Rivalen sagt alles

Hat es Ferrari dieses Jahr übertrieben? Lauda: "Die …

Lastet auf Ferrari ein Fluch? Seit der Weiß-Anteil beim roten Boliden deutlich angestiegen ist, kriselt es bei der Scuderia. Sebastian Vettel hat nach vier Rennen, zwei Ausfällen und technischen …

Sonntagsfahrer: Sebastian Vettel will im Rennen alles in die Waagschale werfen

Vettel chancenlos: Ferrari muss wieder auf Rennspeed bauen

Gewohntes Bild bei Ferrari: Sebastian Vettel hatte am Samstag als Zweiter des Qualifyings zum Russland-Grand-Prix in Sotschi einmal mehr die Verfolgerrolle der (funktionstüchtigen) Mercedes inne. Kimi …

Sebastian Vettel würde der Konkurrenz in Silber gerne wieder das Heck zeigen

Mysterium Ferrari: In Wahrheit längst so schnell wie …

Rennpech, Unfälle und Patzer der Piloten: Die ersten Grands Prix der Formel-1-Saison 2016 ließen nur bedingt einen Rückschluss darauf zu, wie stark Ferrari die Lücke zu Mercedes …

Maurizio Arrivabene bekommt von Sergio Marchionne einen Satz heiße Ohren

"Die Uhr tickt": Ferrari-Präsident macht Vettel Feuer

Ferrari-Präsident Sergio Marchionne erhöht den Druck auf seine Formel-1-Mannschaft und macht dabei auch vor seinen Piloten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen nicht Halt. Fahrfehler wie …

Vor allem Kimi Räikkönens Ferrari wurde beim Startcrash stark beschädigt

Vettel räumt Räikkönen ab: Crash überschattet Ferrari-Podium

Ausgerechnet unter den Augen von Ferrari-Präsident Sergio Marchionne passierte Sebastian Vettel beim Großen Preis von China "das Schlimmste überhaupt": Der viermalige Weltmeister räumte …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo