Ferrari glückt Überraschung: Ein Mercedes geschlagen

, 05.09.2015

Ferrari hat bei der Qualifikation in Monza ein starkes Ergebnis feiern dürfen und sich auf die Startplätze zwei und drei gestellt - Motorenboost funktioniert

Das Fernrohr kann Teamchef Maurizio Arrivabene wieder in seine Tasche zurückpacken. So weit weg wie erwartet war Ferrari heute in der Qualifikation zum Großen Preis von Monza gar nicht. Im Gegenteil: Mit Nico Rosberg haben beide Fahrer sogar einen Silberpfeil hinter sich lassen können. Die Pole-Position ging in Italien wie erwartet an Lewis Hamilton, doch dahinter überraschte die Scuderia mit guter Pace und dem besten Qualifying des Jahres.

Kimi Räikkönen fuhr mit 0,234 Sekunden Rückstand auf Rang zwei, was ihm seit dem China-Grand-Prix 2013 - damals noch im Lotus - nicht mehr gelungen war. Sebastian Vettel rundete mit Rang drei (+0,288) das starke Ergebnis beim Heimspiel ab. "Es ist ein fantastisches Resultat", strahlt der Heppenheimer nach der ersten Monza-Qualifikation in Rot. "Ich denke, heute war ein sehr, sehr guter Tag für das gesamte Team."

Hätte er sogar seine Zeit aus Q2 noch einmal fahren können, wäre es für den Deutschen Startplatz zwei geworden, ein Fehler in den Lesmo-Kurven verhinderte dies allerdings. Doch das ist für ihn nur Nebensache: "Dass wir so nah an Lewis sind, ist die Hauptsache heute. Das gibt uns auch Zuversicht für morgen", sagt Vettel. "Das Auto hat im Vergleich zu gestern einen richtigen Schritt nach vorne gemacht."

Teamkollege Kimi Räikkönen gibt sich derweil etwas überrascht über seine Qualifikation: "Wir haben ein starkes Wochenende erwartet, wussten aber, dass die Strecke nicht zu unseren stärksten gehört. Am Ende hat sich das Auto im Qualifying als sehr gut herausgestellt", sagt der Finne. Das kommt insofern überraschend, weil es auf dieser Strecke stark auf Motorenleistung ankommt, und da hat Mercedes die Nase deutlich voraus, was dadurch bewiesen wird, dass alle acht Mercedes-Autos in den Top 11 lagen.

Doch auch Ferrari hat motorenmäßig vor dem Heimspiel nachgebessert: "Der neue Motor ist ein nützlicher Schritt und ein großartiger Verdienst von all unseren Leuten in unserer Motorenabteilung", lobt Technikchef James Allison bei 'Sky Sports F1'. "Sie haben einen großartigen Job gemacht. Das war fundamental für unser Ergebnis heute", sagt er und freut sich über das starke Resultat. "Das ist unser bestes Qualifying, und wir sind froh, dass unsere Fahrer so nah beieinander sind."

Das lässt natürlich auch die Tifosi morgen von einem starken Ergebnis träumen - vielleicht sogar vom dritten Sieg der Saison? "Sorry Lewis, aber wir hätten nichts dagegen, wenn du morgen nicht auf dem Podest stehen würdest", grinst Vettel in Richtung Pole-Mann. "Wenn wir beide vor dir stehen würden, wäre das natürlich ein Traum", sagt er weiter und meint, dass Träumen ja erlaubt sei.

Doch die Realität sieht meist anders aus, das weiß auch der Heppenheimer: "Man muss realistisch bleiben: Es wird ein hartes Rennen. Die Jungs haben eine starke Pace im Rennen", sieht er in Mercedes immer noch die Favoriten. "Dass die Jungs vorne schwierig zu schlagen sein werden, ist klar, aber wir werden trotzdem alles geben", verspricht er vor seinem ersten Italien-Rennen in Rot. "Die Unterstützung ist unglaublich und für uns Fahrer etwas komplett anderes, von daher freue ich mich auf den morgigen Tag, wo es hoffentlich auf einen schönen Höhepunkt hinausläuft und wir ein starkes Rennen haben."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Siebte Pole-Position in Folge für Mercedes-Star Lewis Hamilton

Hamilton makellos, Rosberg mit altem Motor hinter Ferrari

Im Mercedes-Lager ist die Stimmung nach dem Qualifying zum Grand Prix von Italien gespalten. Lewis Hamilton hat seine Vormachtstellung im Königlichen Park von Monza behauptet. Nachdem er bereits die …

Lewis Hamilton sichert sich die Pole-Position - erstaunlich knapp vor beiden Ferraris

Formel 1 Italien 2015: Lewis Hamilton in Monza vor …

Mit dem Großen Preis von Italien steht am Sonntag ein echter Klassiker auf dem Programm. Die Tifosi sehen im Autodromo Nazionale di Monza natürlich am liebsten einen Ferrari ganz vorn, doch …

Spa-Spezialist Kimi Räikkönen war am Freitag der schnellere Ferrari-Pilot

Ferrari nach Spa-Freitag noch mit Luft nach oben

Ferrari ist mit dem Sieg vom Ungarn-Grand-Prix im Gepäck zum Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps angereist. Die Streckencharakteristik ist jedoch eine gänzlich andere, weshalb man in Sachen …

Kimi Räikkönen hat von Ferrari einen neuen Vertrag für die Saison 2016 erhalten

Räikkönen und Ferrari: "Hatten gute und schwierige Jahre"

Kimi Räikkönen wird Ferrari und der Formel 1 mindestens bis Ende 2016 erhalten bleiben. In dieser Woche verlängerte der "Iceman" seinen Kontrakt mit der Scuderia um ein weiteres Jahr. Bei der …

Kimi Räikkönen geht 2016 in sein ingesamt sechstes Jahr als Ferrari-Pilot

Ferrari bestätigt Kimi Räikkönen für 2016

Kimi Räikkönen hat endlich Klarheit, was seine sportliche Zukunft betrifft. Der Finne wird auch in der Formel-1-Saison 2016 für Ferrari ins Lenkrad greifen und damit ein zweites Jahr zusammen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo