Formel 1 Italien 2015: Lewis Hamilton in Monza vor Ferrari-Duo

, 05.09.2015

Lewis Hamilton startet in das Formel-1-Rennen in Monza von der Pole-Position vor beiden Ferrari-Piloten - Nico Rosberg mit altem Motor nur Vierter

Mit dem Großen Preis von Italien steht am Sonntag ein echter Klassiker auf dem Programm. Die Tifosi sehen im Autodromo Nazionale di Monza natürlich am liebsten einen Ferrari ganz vorn, doch zumindest Lewis Hamilton im Mercedes war diesmal nicht zu schlagen. Der Brite landete mit einer Zeit von 1:23.397 Minuten auf der Pole-Position.

Dass Nico Rosberg nach einem Motorschaden am Vormittag auf das Triebwerk von Belgien zurückrüsten lassen musste, das schwächer ist als die neue Ausbaustufe, welche nun nur noch im Heck von Hamiltons Auto arbeitet, kam Ferrari zur Hilfe. Denn mit 0,306 Sekunden Rückstand musste sich der frisch gebackene Vater mit Rang vier zufrieden geben.

Bei sonnigen Bedingungen (22 Grad Celsius Lufttemperatur) stürmten auf der 5,793 Kilometer langen Strecke beide Ferrari-Piloten zwischen die Silberpfeile. Dank neuem Motor rasten Kimi Räikkönen mit 0,234 Sekunden Rückstand und Sebastian Vettel (+0,288 Sekunden) vor Rosberg.

Der fünfte Rang ging an Felipe Massa im Williams (+0,543) vor Teamkollege Valtteri Bottas (+0,730), Sergio Perez im Force India (+1,229), Romain Grosjean im Lotus (+1,657), Nico Hülkenberg im Force India (der mit technischen Problemen kämpfte; +1,920) und Marcus Ericsson im Sauber (+2,817).

Am Ende des ersten Durchgangs schieden die fünf langsamsten Fahrer auf den Positionen 16 bis 20 aus: Jenson Button und Fernando Alonso (beide McLaren), Will Stevens und Robert Merhi (beide Manor-Marussia) sowie Max Verstappen (Toro Rosso).

Der Niederländer stand nach einem Motorschaden am Vormittag noch lange zur Reparatur an der Box und konnte am Ende nur noch eine Installationsrunde fahren und verlor auf dieser auch noch die komplette Motorabdeckung. Wenige Sekunden schneller war das Schwesterteam Red Bull, dem es gelang, Daniel Ricciardo noch Motorwechsel noch rechtzeitig auf die Strecke zu schicken und sich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren.

Am Ende des zweiten Qualifying-Durchgangs mussten die folgenden Piloten auf den Rängen elf bis 15 aussteigen: Pastor Maldonado (Lotus), Felipe Nasr (Sauber), Carlos Sainz (Toro Rosso) sowie Daniil Kwjat und Daniel Ricciardo (beide Red Bull).

Ausführlicher Qualifyingbericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Freude für die Tifosi: Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen waren stark unterwegs

Ferrari glückt Überraschung: Ein Mercedes geschlagen

Das Fernrohr kann Teamchef Maurizio Arrivabene wieder in seine Tasche zurückpacken. So weit weg wie erwartet war Ferrari heute in der Qualifikation zum Großen Preis von Monza gar nicht. Im …

Siebte Pole-Position in Folge für Mercedes-Star Lewis Hamilton

Hamilton makellos, Rosberg mit altem Motor hinter Ferrari

Im Mercedes-Lager ist die Stimmung nach dem Qualifying zum Grand Prix von Italien gespalten. Lewis Hamilton hat seine Vormachtstellung im Königlichen Park von Monza behauptet. Nachdem er bereits die …

Spa-Spezialist Kimi Räikkönen war am Freitag der schnellere Ferrari-Pilot

Ferrari nach Spa-Freitag noch mit Luft nach oben

Ferrari ist mit dem Sieg vom Ungarn-Grand-Prix im Gepäck zum Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps angereist. Die Streckencharakteristik ist jedoch eine gänzlich andere, weshalb man in Sachen …

Kimi Räikkönen hat von Ferrari einen neuen Vertrag für die Saison 2016 erhalten

Räikkönen und Ferrari: "Hatten gute und schwierige Jahre"

Kimi Räikkönen wird Ferrari und der Formel 1 mindestens bis Ende 2016 erhalten bleiben. In dieser Woche verlängerte der "Iceman" seinen Kontrakt mit der Scuderia um ein weiteres Jahr. Bei der …

Kimi Räikkönen geht 2016 in sein ingesamt sechstes Jahr als Ferrari-Pilot

Ferrari bestätigt Kimi Räikkönen für 2016

Kimi Räikkönen hat endlich Klarheit, was seine sportliche Zukunft betrifft. Der Finne wird auch in der Formel-1-Saison 2016 für Ferrari ins Lenkrad greifen und damit ein zweites Jahr zusammen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo