Ferrari vor dem Start: Richtige Fahrer, falscher Antrieb?

, 09.03.2015

Ex-Teamchef Stefano Domenicali lobt die Pilotenpaarung Vettel/Räikkönen, jedoch ranken sich Gerüchte um eine abgespeckte Version des Antriebsstrangs

Ferrari geht neben McLaren als einziges Team mit zwei Formel-1-Weltmeistern in die neue Saison, die am kommenden Wochenende in Melbourne startet. Was auf dem Papier Erfolg verspricht, ist auch aus Sicht Stefano Domenicalis ein personeller Glücksgriff. "Ich habe es nie bereut, Räikkönen zurück nach Maranello gelotst zu haben", sagt der Ex-Teamchef der Scuderia dem Internetblog von Leo Turrini. "Es war 2013 die richtige Entscheidung und ich würde es wieder tun", so Domenicali weiter.

Er hatte damals Felipe Massa durch den Finnen ersetzt, jedoch blieb Räikkönen im vergangenen Jahr oft hinter Fernando Alonso zurück. Auch die Verpflichtung Sebastian Vettels ist ganz nach Domenicalis Gusto, was klar wird, wenn er auf ältere Gerüchte um einen Wechsel des vierfachen Champions anspielt: "Ich habe aus meiner Bewunderung für Sebastian nie einen Hehl gemacht. Es wäre toll gewesen, in einer Box mit ihm zu arbeiten", schwärmt der Italiener, der mittlerweile bei Audi tätig ist.

Was könnte Ferrari noch einen Strich durch die Rechnung machen? Die 'Gazzetta dello Sport' behauptet: der Antriebsstrang. Obwohl eine runderneuerte Version für 2015 bereitliegt, soll die Scuderia sowohl in Australien als auch in Malaysia zugunsten der Zuverlässigkeit auf eine abgespeckte Version setzten, die bei den Testfahrten so nicht zum Einsatz kam. In Barcelona hätten verdächtige Telemetrieauswertungen auf drohendes Ungemach hingedeutet, die bei Antriebskunde Sauber nicht zu beobachten gewesen wären.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kann Ferrari mit Sebastian Vettel bereits 2015 in eine neue Ära starten?

Die rote Gefahr? Mercedes hat Ferrari auf der Rechnung

2014 war für Ferrari ohne Zweifel ein Jahr zum Vergessen. In der WM landete die Scuderia nur auf Rang vier, erstmals seit 1993 blieb man in einer kompletten Formel-1-Saison wieder ohne einen einzigen …

Von 2007 bis 2009 war Schumacher Berater und Entwicklungsfahrer bei Ferrari

Ecclestone: "Michael Schumacher hat Ferrari geführt"

Ferrari soll mit neuen Führungskräften und dem viermaligen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel endlich wieder nach vorne kommen. Nach mageren Jahren sollen die roten Autos aus Maranello nun …

Sebastian Vettel in Rot: Der Heppenheimer wird in Italien schon verehrt

Ferrari-Teammanager: "Sebastian Vettel passt perfekt zu uns"

Ferrari will mit Neuzugang Sebastian Vettel an die glorreichen Formel-1-Zeiten anknüpfen, die man gemeinsam mit Michael Schumacher erleben durfte. Den Italienern scheint mit dem SF15-T ein recht guter …

Kimi Räikkönen legte an seinem letzten Testtag stolze 136 Runden zurück

Ferrari zufrieden: Kimi Räikkönen absolviert Rennsimulation

Kimi Räikkönen hat am Samstag in Barcelona seine erste Rennsimulation im Ferrari SF15-T absolviert. Insgesamt 136 Runden absolvierte der Finne und stimmte sein Team damit zufrieden. Für James …

Seine Expertise steht bei Ferrari immer noch hoch im Kurs: Rory Byrne mischt wieder mit

Ferrari-Aufschwung: Wie Rory Byrne wieder mitmischt

Ferrari hat bei den bisherigen Formel-1-Testfahrten in Jerez und Barcelona einen guten Eindruck hinterlassen. Beobachter sind sicher: Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen werden mit dem SF15-T nicht …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo