Formel-1-Kalender 2016: Längerer Sommer quetscht Asien-GPs

, 14.09.2015

Die Formel 1 wird ihren Kalender 2016 noch einmal überarbeiten: Wegen einer längeren Sommerpause finden drei Rennen in Asien hintereinander statt

Der Kalender der Formel-1-Saison 2016 wird noch einmal eine Änderung erhalten. Wie 'Motorsport-Total.com' erfahren hat, wird der Kalender auf Wunsch der Teams noch ein wenig durchmischt. Eine angedachte Verlängerung der Saison in den Dezember hinein lehnen die Teams jedoch ab, wie ein Teamchef uns gegenüber bestätigt.

Hauptgrund der Verschiebungen ist der Wunsch nach einer dreiwöchigen Sommerpause im August. Die Teams beharren auf drei freien Wochenenden am Stück, in denen seit einigen Jahren eine zweiwöchige Zwangsschließung der Werke zur Entlastung der Mitarbeiter durchgeführt wird. Im bislang vom FIA-Weltrat veröffentlichten Kalender liegen zwischen dem Ungarn-Termin (7. August) und dem Belgien-Rennen (28. August) allerdings lediglich zwei freie Wochenenden.

Deshalb wird Belgien nun um eine Woche nach hinten verschoben und auf den 4. September gelegt. Der Italien-Grand-Prix, der eigentlich am ersten September-Wochenende stattfinden sollte, geht nun eine Woche später (11. September) über die Bühne. Auch der Lauf in Singapur wird daraufhin um eine Woche verschoben und findet nun am 25. September statt, wo zuvor der Termin des Malaysia-Rennens war.

Malaysia, das zwischenzeitlich mit einem Saisonfinale im Dezember spekuliert hatte, um dem aufeinanderfolgenden Termin mit Singapur zu entgehen, rutscht nun auf den ursprünglichen Termin des Großen Preises von Japan (9. Oktober). Da der Lauf in Austin am 23. Oktober aber beibehalten wird, gibt es nun keinen Platz mehr für das Rennen in Suzuka. Wohin also? Die Lösung: Genau zwischen Singapur und Malaysia (2. Oktober).

Damit finden Singapur, Japan und Malaysia an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt. Die Teams stört das wenig: Sie sind ohnehin in diesem Gebiet unterwegs und gewinnen somit eine Woche, als wenn man wie geplant drei Rennen an vier Wochenenden abhalten müsste. Zudem geht man dem traditionell schlechten November-Wetter in Malaysia aus dem Weg.

Das Saisonfinale findet weiterhin am 27. November in Abu Dhabi statt, weswegen die Saison nicht in den Dezember verlängert wird.

Der Spätsommerplan in der Übersicht

7. August: Ungarn

4. September: Belgien

11. September: Italien

25. September: Singapur

2. Oktober: Japan

9. Oktober: Malaysia

23. Oktober: USA

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Tattoos, Goldkette, blonde Haare: Lewis Hamilton prägt einen eigenen Stil

"Popstar" Lewis Hamilton: Keine zehn Jahre Formel 1 mehr

Lewis Hamilton ist auf dem besten Weg, sich seinen dritten WM-Titel zu sichern. 2008 und 2014 setzte sich der Brite die Krone bereits auf und 2015 scheint nach seinem Sieg in Monza bereits eine …

Sebastian Vettel und Maurizio Arrivabene harmonieren offenbar perfekt miteinander

Harter Arbeiter und Dauergrinser: Ferrari schwärmt …

Keine zehn Monate nachdem er seinen langjährigen Förderer Red Bull den Rücken gekehrt hat, wirkt Sebastian Vettel bereits wie ein Vollblut-Ferraristi. Er parliert auf Italienisch, ist Feuer …

Gene Haas ist mit Ferrari im Bunde, aber das war nicht die einzige Option

Teamchef verrät: Es hätte einen US-Mercedes geben können

Gene Haas und Co. wollen alles besser machen als die vielen gescheiterten - oder gar nicht erst an den Start gegangenen - Neueinsteiger, die die Formel 1 in den vergangenen Jahren erlebte. Dazu setzen die …

Düstere Aussichten für Nico Rosberg: 2015 wird es noch schwieriger als 2014

Nico Rosberg mit Rücken zur Wand: Ist die WM entschieden?

Noch sind sieben Rennen zu fahren, aber ist Mercedes-Star Lewis Hamilton der WM-Titel noch zu nehmen? Der Brite erlebte in Monza abgesehen von der Reifendruck-Farce ein perfektes Wochenende. Mit Saisonsieg …

Lotus will beim Nachtrennen nach Monza für etwas Erleuchtung sorgen

Lotus: Alleskönner E23 soll in Singapur auftrumpfen

Lotus erlebte zuletzt eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Nach dem tollen dritten Platz von Romain Grosjean in Spa verhinderte der Gerichtsvollzieher die Abreise, weil Ex-Testpilot Charles Pic eine …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo