Formel 1 Russland 2016: Hamilton Schnellster im Training

, 30.04.2016

Brenzlige Szenen und ein spannendes Duell um die Spitze: Die Mercedes-Stars Lewis Hamilton und Nico Rosberg waren im dritten Training in Sotschi souverän

Lewis Hamilton (Mercedes) sicherte sich die Bestzeit im dritten Freien Training zum Grand Prix von Russland . Der zweimalige Sotschi-Sieger lieferte sich mit seinem Teamkollegen Nico Rosberg ein packendes Duell um die Spitzenposition und setzte sich schlussendlich mit 0,068 Sekunden Vorsprung durch.

Mercedes ist nun klarer Favorit auf die Pole-Position. "Wir haben immer gesehen: Wenn es drauf ankommt, kann Mercedes noch ein bisschen zulegen", vermutet Experte Marc Surer. Der Abstand zu Ferrari war am Samstagmorgen enorm: 0,604 Sekunden auf Sebastian Vettel, sogar 1,324 Sekunden auf Kimi Räikkönen, der mit seinem letzten Satz Supersoft-Reifen keine fehlerfreie Runde hinbekam.

Vettel absolvierte ein dicht gestaffeltes Programm, begann die Session mit einem 20 Runden langen Longrun auf Supersoft-Reifen, in dem er recht konstant hohe 1:41er-Zeiten fuhr. Gestern hatte er wegen eines Elektrikdefekts keinen Longrun absolvieren können. Dem Deutschen fehlte damit im direkten Vergleich (der wegen kühlerer Temperaturen hinkt) ein wenig Rennspeed auf Mercedes und Valtteri Bottas (Williams).

Letzterer belegte den sechsten Platz, eineinhalb Sekunden hinter Hamilton und 0,067 Sekunden hinter Teamkollege Felipe Massa. Williams ist im Qualifying-Trimm also nicht ganz so beeindruckend wie gestern in den Longrun-Simulationen, aber doch deutlich stärker als an den ersten drei Samstagen dieser Saison. "Das könnte ihr Wochenende werden. Ein Podium ist drin", glaubt Surer.

Max Verstappen (Toro Rosso/+1,730), Jenson Button (McLaren/+1,857), Carlos Sainz (Toro Rosso/+2,062) und Sergio Perez (Force India/+2,139) komplettierten heute Morgen die Top 10 - von Red Bull (P11 und P13) weit und breit keine Spur. "Die gehen nicht wirklich gut", bemerkt Surer. "Das ist der Preis dafür, dass das Auto die Reifen nicht richtig fordert." Und die Reifen sind in Sotschi der Schlüssel zu einer schnellen Rundenzeit.

Auffällig: Der glatte Asphalt zwingt die Teams dazu, selbst mit den Supersofts zwei Aufwärmrunden zu drehen, bevor es auf Zeitenjagd geht - und auch in der sechsten oder siebten Runde sind teilweise noch Verbesserungen möglich. "Du musst genug Sprit mitnehmen, willst aber kein zu schweres Auto haben. Die Balance zwischen Sprit und frischen Reifen muss genau passen", erklärt Surer die Herausforderung für das Qualifying.

Für die kurioseste Szene des Vormittags sorgte Perez, als er in Kurve 13 absichtlich den Notausgang nahm, dann aber seinen Wendekreis überschätzte und sich erst von den Streckenposten zurückschieben lassen musste, ehe er weiterfahren konnte. Sowohl Rosberg als auch Hamilton waren an der gleichen Stelle neben der Strecke, stellten sich aber beim Wenden geschickter an.

Hamilton hatte ein weiteres Mal Glück, als er auf einer langsamen Runde in Kurve 1 den Notausgang nahm, um dem von hinten heranfliegenden Daniil Kwjat (13./Red Bull/+2,644) nicht in die Quere zu kommen. Und dass es mit Vettel in der Boxengasse nicht gekracht hat, ist weniger dem Ferrari-Mechaniker zu verdanken als vielmehr Vettels schneller Auffassungsgabe.

Im hinteren Bereich des Feldes gab es insofern eine kleine Überraschung, als das Manor-Team mit beiden Autos vor Sauber lag. Unmittelbar vor diesen beiden Rennställen matchen sich Haas und Renault um die Vormachtstellung im hinteren Mittelfeld. Haas scheint weiterhin besonders große Probleme damit zu haben, die Reifen für eine schnelle Runde auf Temperatur zu bekommen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton erlebt dunkle Tage - aber nicht die dunkelsten seiner Karriere

"Dunkle Tage": Lewis Hamilton sieht WM-Chancen schwinden

Mit dem Qualifying zum Russland-Grand-Prix ist Lewis Hamilton auf dem vorläufigen Tiefpunkt einer verkorksten Saison angekommen. Das war dem Briten in seiner Presserunde bei jeder Silbe anzumerken. …

Sonntagsfahrer: Sebastian Vettel will im Rennen alles in die Waagschale werfen

Vettel chancenlos: Ferrari muss wieder auf Rennspeed bauen

Gewohntes Bild bei Ferrari: Sebastian Vettel hatte am Samstag als Zweiter des Qualifyings zum Russland-Grand-Prix in Sotschi einmal mehr die Verfolgerrolle der (funktionstüchtigen) Mercedes inne. Kimi …

Lewis Hamilton stand schon vor Ende des Qualifyings vor den Mikrofonen

Wieder Technikpech für Hamilton: Rosberg vor nächstem Sieg?

Erst kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu: Lewis Hamilton erlitt wie schon beim Großen Preis von China einen Schaden an der Antriebseinheit. Die ersten Vermutungen gehen stark in die …

Sebastian Vettel, Polesetter Nico Rosberg und Außenseiter Valtteri Bottas

Formel 1 Russland 2016: Wieder Qualifying-Pech für Hamilton!

Die Pechsträhne von Lewis Hamilton in der Saison 2016 reißt nicht ab: Im Qualifying zum Grand Prix von Russland in Sotschi erlitt der Weltmeister erneut einen technischen Defekt des …

Nach gewonnener Wette gut Lachen: Vettel schlug Rosberg ein Schnippchen

Nach Wette mit Rosberg: Sebastian Vettel um 50 Euro reicher

Sebastian Vettel hatte nach dem Qualifying zum Russland-Grand-Prix in Sotschi am Samstag zweifach Grund zur Freude: Zum einen sicherte sich der Ferrari-Pilot - zumindest vor seiner Strafe wegen eines …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo