Fragen tabu: Rätselraten um Lewis Hamiltons Verkehrsunfall

, 12.11.2015

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ging mit der Nachricht von seinem Verkehrsunfall selbst an die Öffentlichkeit - Nachfragen nicht gestattet

Die Ankunft von Lewis Hamilton an der Rennstrecke von Interlagos, wo am Sonntag der Grand Prix von Brasilien ausgetragen wird, verlief anders als üblich. Erst einen Tag später als die Kollegen traf der Weltmeister in Brasilien ein. Die Verspätung hatte zwei Gründe, wie Hamilton in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf seinem persönlichen Account auf der Social-Media-Plattform Instagram offenbarte.

Zum einen plagte den Formel-1-Weltmeister ein Fieber. Zum anderen hatte er in der Nacht von Montag auf Dienstag in den Straßen von Monaco einen Verkehrsunfall. Personenschaden gab es beim Unfall keinen, wie Hamilton ausdrücklich betonte: "Niemand wurde verletzt, was das Allerwichtigste ist." Blechschaden an seiner Nobelkarosse - einem Pagani Zonda - hat es aber gegeben. "Das Auto war sichtbar beschädigt, nachdem ich ein parkendes Auto leicht berührt hatte", so Hamiltons Ausführungen auf Instagram.

In seinen weiteren, auf der Social-Media-Plattform getätigten Ausführungen, klang der Weltmeister beinahe übertrieben reuevoll, wenn man bedenkt, dass es sich nur um einen kleineren Blechschaden gehandelt haben soll: "Es geht zwar eigentlich niemanden etwas an, doch es gibt Menschen, die meine Position kennen und versuchen wollen, aus der Situation Kapital zu schlagen. Deshalb informiere ich euch, denn jeder muss die Verantwortung für seine Handlungen übernehmen. Jeder macht mal Fehler. Wichtig ist, was wir daraus lernen und dass wir an ihnen wachsen."

Dass er die Öffentlichkeit aus eigenen Antrieb heraus via Social-Media über die unerfreulichen Vorkommnisse der vergangenen Tage informierte, erklärt Hamilton anlässlich seiner Medienrunde am Donnerstag im Fahrerlager von Interlagos so: "Ich habe unglaubliche viele Fans. Social-Media ist die beste Art und Weise, mit ihnen zu kommunizieren. Wie ich schon sagte, haben wir als erwachsene Menschen eine Verantwortung, uns den Dingen stellen zu müssen. Dies ist die beste Art und Weise, dieser Verantwortung nachzukommen."

Hat der Weltmeister etwas zu verbergen?

Dennoch bleibt die Frage: Hat Hamilton etwas zu verbergen? Fakt ist, dass ihm im Paddock der brasilianischen Grand-Prix-Strecke zwar jede Menge Fragen gestellt wurden. Fragen zum Unfall waren jedoch tabu.

Jenson Button reagiert mit Humor, als er vom mysteriösen Verkehrsunfall seines ehemaligen Teamkollegen erfährt. "Ich kann mich nicht erinnern, dass ich im Straßenverkehr schon mal einen Unfall hatte", sagt der McLaren-Pilot, der sich an misslungene Parkmanöver allerdings sehr wohl erinnern kann: "Als ich in der Formel 3 fuhr, hatte ich ein knallgelbes Fiat Coupé. Wo immer ich dieses Auto parkte, fuhren die Leute dagegen. Vielleicht war es ja Lewis?"

Im Ernst fügt Button hinzu, dass er die zahlreichen Lackschäden an seinem damaligen Privatwagen nicht nachvollziehen konnte. "Ich habe es nie verstanden, wie man dieses knallgelbe Auto nicht sehen konnte. Wahrscheinlich war es so, dass man es buchstäblich nicht verfehlen konnte." Damit liefert der Brite eine mögliche Erklärung.

Im Gegensatz dazu gibt es bezogen auf den Vorfall rund um Hamilton in der Nacht von Montag auf Dienstag in Monaco durchaus noch offene Fragen...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Christian Horner wird auch 2016 noch mit der Formel 1 um die Welt reisen

Horner bestätigt: Red Bull bleibt 2016 in der Formel 1!

Nicht nur die Piloten Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat dürfen am Donnerstag aufatmen, sondern das gesamte Formel-1-Fahrerlager. Wie Teamchef Christian Horner bestätigt, bleibt Red Bull allen …

Sebastian Vettel will bald der Konkurrenz winken, wenn er sie hinter sich lässt

Vettel ulkt: "Niki Lauda darf man nicht alles glauben"

Die Formel-1-Welt erwartet im kommenden Jahr den Schlagabtausch zwischen Mercedes und Ferrari. Der Antrieb, so meinen viele Experten, sei der Schlüssel für die Scuderia, um die kleiner werdende …

Lewis Hamilton: In Monaco mit parkendem Auto kolidiert

Formel-1-Champion Lewis Hamilton: Verkehrsunfall in Monaco

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton war am Montagabend in Monaco in einen Verkehrsunfall verwickelt und reiste auch deshalb später nach Sao Paulo, wo am Wochenende der Grand Prix von Brasilien …

Messer zwischen den Zähnen: Nico Rosberg war 2014 schon nahe am Rekord

Rekordjagd in Sao Paulo: Bestmarke aus 2004 wackelt

Wenn die Formel-1-Autos am kommenden Freitag in das Grand-Prix-Wochenende 2015 in Brasilien starten, dann beginnt auch eine aussichtsreiche Rekordjagd. Die schnellsten Piloten werden - gute Wetterbedigungen …

In Sao Paulo bekommen die Gridgirls männliche Kollegen

Sao Paulo: Gridgirls und Gridboys in der Startaufstellung

Wird die Formel 1 zum Vorreiter für die Gleichberechtigung von Mann und Frau? Die Organisatoren des Grand Prix von Brasilien unternehmen zumindest einen Versuch in diese Richtung. Wenn die Fahrer am …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo