Gerhard Berger: Vettel-Rammstoß "wichtig für unseren Sport"

, 03.07.2017

Gerhard Berger würde nach dem Vorfall in Baku von einer weiteren Strafe gegen Sebastian Vettel absehen - Er gewinnt dem Zwischenfall sogar etwas Positives ab

Ginge es nach DTM-Boss Gerhard Berger, müsste Sebastian Vettel für seinen Rammstoß gegen Lewis Hamilton in Baku keine weitere Strafe fürchten. Der Österreicher erklärt zwar, dass Vettel während des Rennens seiner Meinung nach zurecht sanktioniert wurde. Von einer weiteren Bestrafung, was der Automobil-Weltverband (FIA) aktuell prüft, würde er allerdings absehen. "Beide haben bei dieser Aktion auf allen Tasten des Klaviers gespielt", erklärt er im Gespräch mit 'Bild'.

"Das ist in Ordnung so. Und es ist wichtig für unseren Sport, dass es solche Aktionen und solche Themen gibt", findet Berger und ergänzt: "Ich finde es gut, dass Vettel seine Emotionen zeigt und ich finde es richtig, dass die Aktion bestraft wurde. Aber sie ist meiner Meinung nach ausreichend." Während des Rennens in Aserbaidschan erhielt Vettel eine Zehn-Sekunden-Stop-&-Go-Strafe.

Berger, der zwischen 1984 und 1997 selbst in der Königsklasse aktiv war, verrät: "Bei uns waren solche Schubser früher an der Tagesordnung. Da hat keiner drüber geredet, aber da war halt meistens auch keine Kamera drauf. Das ganze ist doch bei langsamen Tempo passiert und ich hoffe, dass es die FIA genauso sieht." Berger nahm in seiner Karriere an mehr als 200 Formel-1-Rennen teil und feierte insgesamt zehn Siege.

Mit Sebastian Vettel verbindet den Österreicher unter anderem die gemeinsame Zeit bei Toro Rosso in die Jahren 2007 und 2008. Vettel startete damals bei der Scuderia in seine Formel-1-Karriere, während Berger Mitbesitzer des Teams war. Außerdem fuhr Berger in seiner eigenen Laufbahn zwischen 1987 und 1989 und zwischen 1993 und 1995 für Vettels heutigen Arbeitgeber Ferrari.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die Formel 1 könnte bald nur noch vereinzelt im Free-TV laufen

Nicht nur Pay-TV: Warum kein Deal wie in England winkt

Der zahlungsunwillige Formel-1-Zuschauer in Deutschland könnte bald in die Röhre schauen - allerdings im übertragenen und nicht im bildlichen Sinn. Denn die Königsklasse droht größtenteils in den …

Lewis Hamilton outet sich aktuell als

Hamilton ein Ferrari-Fan: "Wer weiß, was die Zukunft …

Lewis Hamilton outet sich als "Riesenfan" des Formel-1-Teams und der Marke Ferrari und regt damit mitten in der "Silly Season" die Fantasie seiner Fans über einen Sensationstransfer an. Auch wenn er …

Bisher große Leistungsunterschiede: Honda (Foto) kann bisher nicht mithalten

Formel-1-Antriebe 2021: Weichenstellungen am Dienstag

Bei einem weiteren Meeting der Motoren-Arbeitsgruppe soll am kommenden Dienstag in Paris der Weg für das Antriebsreglement ab der Saison 2021 geebnet werden. Bei dem Treffen, an dem neben Vertretern von FIA …

Von Versöhnung bislang keine Spur: Lewis Hamilton und Sebastian Vettel

Vettel vs. Hamilton: Fliegen bald die Fäuste?

Nach den Vorfällen im Grand Prix von Aserbaidschan 2017 in Baku sind die Gemüter in den Lagern von Mercedes und Ferrari noch längst nicht wieder abgekühlt. Der Zwist zwischen Lewis Hamilton und Sebastian …

Felipe Massa belegt in der Fahrerwertung der Formel 1 derzeit Rang zehn

Der "begehrte Rentner": Felipe Massa in Topform

Felipe Massa hat seine Formel-1-Karriere im vergangenen Winter beendet, um sie dann doch sofort wieder fortzusetzen. Der erfahrene Brasilianer wollte sich Ende 2017 aus dem Geschäft zurückziehen, aufgrund …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo