Haas hofft Fortbestand des Formel-1-Heimrennens in Austin

, 24.01.2016

Das neue Formel-1-Team Haas hofft darauf, dass sein Heimrennen in Austin nicht aus dem Kalender fällt, gibt sich diesbezüglich aber zuversichtlich

Der Große Preis der USA in Austin ist im Formel-1-Kalender 2016 für den 23. Oktober vorgesehen. Allerdings steht das Rennen noch unter Vorbehalt einer Einigung mit dem Rennveranstalter. Vor allem ein Team hofft inständig darauf, dass das Rennen auf dem Circuit of The America stattfindet, denn für die Neueinsteiger von Haas wäre der Grand Prix in Austin das Heimrennen. "Es gibt immer Bedenken, aber es ist eine wunderbare Strecke und sie haben eine Menge Geld investiert", wird Teambesitzer Gene Haas von 'Autosport zitiert. "Daher denke ich nicht, dass sie es fallen lassen."

Die Zukunft des Rennens steht aufgrund finanzieller Fragen auf der Kippe. Durch den unwetterartigen Dauerregen im vergangenen Jahr, der zu einem Ausfall des Qualifyings am Samstag geführt hatte, hatten die Veranstalter massive Verluste eingefahren. Darüber hinaus hatte der Bundesstaat Texas angekündigt, seine Unterstützung zu reduzieren. Das sorgt bei Haas für Kopfschütteln: "Die Stadt Austin nimmt dadurch eine Menge Steuern ein", erinnert er an die wirtschaftliche Zugkraft der Formel-1-Rennens.

Der US-Unternehmer hofft zudem darauf, dass Formel-1-Boss Bernie Ecclestone den Veranstaltern finanziell ein wenig entgegenkommt, nachdem das Rennen bei den ersten Austragungen ein großer Erfolg war. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie solch eine Veranstaltung nicht haben wollen."

Über die Zukunft der Formel 1 in Nordamerika macht sich Haas generell ohnehin keine Sorgen und rechnet mittelfristig sogar mit einer noch stärkeren Präsenz der Serie in der Region. "Es wurde über Austragungsorte in Anaheim in Kalifornien und New Jersey geredet. Außerdem gibt es eins in Mexiko City und eins in Kanada", sagt er. "Es geht eher darum, ob es drei oder vier Rennen in Nordamerika."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg hat mit einem Fahrfehler den Sieg in Austin verschenkt

Nico Rosberg: Windstoß hat Sieg in Austin gekostet

Der Grund für den rennentscheidenden Fahrfehler von Nico Rosberg beim Grand Prix der USA in Austin ist offenbar geklärt. Der Mercedes-Pilot hatte in einer ersten Reaktion nach dem Rennen noch …

Das Gespräch über die erste Kurve in Austin hat noch nicht stattgefunden

Kurve 1: Nico Rosberg schweigt nach Kontroverse in Austin

Der Ärger nach dem Grand Prix der USA war schnell verflogen: Schon am Sonntagabend feierte Nico Rosberg in einer Bar in Austin gemeinsam mit Lewis Hamilton und dem Mercedes-Team die WM-Entscheidung, …

Lewis Hamilton scheint das Rennen in Austin nicht sonderlich zu beschäftigen

Nach Kontroverse in Austin: Hamilton sieht keinen Redebedarf

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hatte nach dem Grand Prix der USA in Austin erklärt, dass Lewis Hamilton in Kurve 1 gegen Nico Rosberg zu hart vorgegangen sei und das auch wisse, und dass man sich …

"Cap-gate": Warum Nico Rosberg in Austin ausgerastet ist

Nicht Lewis Hamiltons (bereits im Vorfeld erwarteter) WM-Gewinn war das bestimmende Thema nach dem Grand Prix der USA in Austin, Texas, sondern der kontroverse Ablauf der Siegerehrung zwischen den beiden …

Gute Aussichten für Hamilton: Er kann in den USA Titel Nummer drei eintüten

Rechenspiele: Wie Lewis Hamilton in Austin Weltmeister wird

Wenn es auf die WM-Entscheidung zugeht, müssen die Formel-1-Fans Jahr für Jahr aufs Neue den Rechenschieber aus der Schublade holen. Gut möglich, dass er schon nach dem US-Grand-Prix am …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo