Rechenspiele: Wie Lewis Hamilton in Austin Weltmeister wird

, 25.10.2015

Aus eigener Kraft kann sich der Titelverteidiger die Krone nicht aufsetzen, aber Nico Rosberg aus dem Rennen kegeln - Sebastian Vettel reicht Platz zwei

Wenn es auf die WM-Entscheidung zugeht, müssen die Formel-1-Fans Jahr für Jahr aufs Neue den Rechenschieber aus der Schublade holen. Gut möglich, dass er schon nach dem US-Grand-Prix am Sonntag in Austin wieder im Schreibtisch verschwindet, schließlich kann Lewis Hamilton in Texas den Sack zumachen. Für die Titelverteidigung braucht der Mercedes-Star neun Punkte mehr als Ferrari-Konkurrent Sebastian Vettel und zwei Zähler mehr als Stallrivale Nico Rosberg .

Konkret heißt das: Wenn Hamilton in Austin siegt, ist Rosberg aus dem Rennen - selbst wenn er als Zweiter einen Doppelerfolg der Silberpfeile perfekt macht. Das hätte nebenbei zur Folge, dass sich der Brite die Krone aufsetzt: Schließlich reicht Vettel Rang drei nicht aus, um seine Chancen zu wahren. Vielmehr müsste er im Falle eines Hamilton-Triumphs direkt hinter dem Champion ins Ziel kommen.

Komplizierter ist die Situation in dem Fall, dass der Brite nur Zweiter wird. Dann dürfte Vettel nicht über Rang sechs und Rosberg nicht über den dritten Platz hinauskommen. Fährt Hamilton als Dritter über den Zielstrich, braucht der Heppenheimer die sechste und der Wiesbadener die dritte Position, um Chancen auf den Titel zu wahren. Das Szenario mit dem WM-Leader auf Rang vier sieht wie folgt aus: Er ist dann Weltmeister, wenn Vettel maximal Neunter und Rosberg höchstens Fünfter wird.

Definitiv keine Hamilton-Party gibt es, wenn er als Sechster oder schlechter abschneidet. Die acht Punkte würden selbst bei einem Vettel-Ausfall nicht reichen, um die Lücke bei drei noch zu fahrenden Grands Prix auf 75 Punkte auszudehnen. Das genügt, weil kein Pilot Hamilton bei der Anzahl der Saisonsiege - das ist das Kriterium bei Punktegleichstand - mehr einholen kann. Er sackte bereits neun große Pokale ein, Vettel und Rosberg jeweils zwei. Übrigens: Der Mercedes-Stallrivale kann den Titel sicher dann sicher abschreiben, wenn Hamilton mindestens Rang neun erreicht.

Die Jagd auf die Krone ist also praktisch aussichtslos. Rosberg weiß, woran es gelegen hat: "Für mich war es die ganze Zeit ein Auf und Ab. Lewis hatte ein viel konstanteres Jahr. Ich hatte einen Ausfall mehr. Sicherlich hat mir das Glück sehr oft gefehlt, doch gleichzeitig hat er eine bessere Saison hingelegt", sagt er vor der Kamera von 'Sky Sports F1', klammert sich aber an jeden Strohalm. "Jedenfalls ist es mathematisch immer noch möglich. Ich werde weiter Druck machen. Das ist die große Motivation: So viele der verbleibenden Rennen zu gewinnen wie nur möglich."

Die Leser von 'Motorsport-Total.com' sind mehrheitlich der Meinung, dass Hamilton bereits in Austin seinen dritten WM-Titel perfekt macht. In einer Umfrage mit 1.968 abgegebenen Stimmen äußern 70,12 Prozent der Nutzer die Prognose, dass die Titelverteidigung in den USA gelingt. Nur 29,88 Prozent sind gegenteiliger Auffassung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die Wetterverhältnisse sollten am Sonntag einen Rennbetrieb zulassen

Formel-1-Wetter Austin: Rennsonntag nicht gefährdet

Nach dem chaotischen Qualifying-Samstag, der ohne Startaufstellung endete und bei dem die Ausscheidung um die Pole-Position wegen Starkregens nicht stattfinden konnte, steht einem planmäßigen …

Stürmische Regenfälle verzögern das Programm der Formel 1 in Austin

Land unter in Austin: Training verschoben, Quali gefährdet

Die düsteren Wetterprognosen für den Samstag beim Grand Prix der USA in Austin, Texas , haben sich bewahrheitet: Das dritte Freie Training, das eigentlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit (10:00 Uhr …

Über dem Circuit of The Americas braut sich etwas zusammen

Wetter in Austin: Regen verspricht Spannung

Der Wetterbericht für den Grand Prix der USA verspricht Spannung: An allen drei Tagen sind in Austin Regenschauer wahrscheinlich, was das Rennwochenende bei einigen Teams auf den Kopf stellen …

Renault will mit der verbesserten Power Unit das Leistungsdefizit wettmachen

Renault stellt verbesserten Motor für Austin zur Verfügung

Red Bull wird beim Großen Preis der USA an diesem Wochenende Zugriff auf den verbesserten Motor von Renault haben, sollte das vierfache Weltmeister-Team ihn einsetzen, berichtet 'Autosport'. Renault …

Lewis Hamilton kann in Austin zum dritten Mal Weltmeister werden

Mercedes vor Austin: Nächste Titelfeier im Anmarsch?

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff reist derzeit von Siegesfeier zu Siegesfeier: Nach dem Gewinn des Konstrukteurstitels beim Großen Preis von Russland in Sotschi traf sich das gesamte Team in …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo