Helmut Marko: Mercedes kaschiert die Überlegenheit

, 21.03.2016

"Haushoch überlegen": Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko glaubt, dass Mercedes gar nicht alle Karten aufdecken muss, um Rennen zu gewinnen

Dass Mercedes den Grand Prix von Australien in Melbourne 2016 mit weniger als zehn Sekunden Vorsprung auf Sebastian Vettel im Ferrari gewonnen hat, spiegelt laut Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko nicht die ganze Wahrheit über das aktuelle Kräfteverhältnis in der Formel 1 wider. Seiner Meinung nach versuche Mercedes vielmehr, "die Überlegenheit zu kaschieren", wie Marko im Interview mit der 'Kleinen Zeitung' verrät.

"Wer von den beiden nach dem Start vorne liegt, gewinnt das Rennen", ist er sich sicher - eine Prognose, die zumindest in Melbourne schon mal Gültigkeit hatte. "Nach unserer Analyse der Barcelona-Tests ist Mercedes haushoch überlegen. Wenn die im Rennen voll fahren, dann haben sie nach zwei Drittel eines Rennens das gesamte Feld überrundet. Das heißt: Ferrari ist, als zweitstärkste Kraft, auch nicht näher gekommen."

In der Tat hat Mercedes sogar in Melbourne den Eindruck vermittelt, nicht das volle Potenzial aufdecken zu müssen, um den Grand Prix zu gewinnen. Und wie das Rennen ausgegangen wäre, wenn Lewis Hamilton und Nico Rosberg nicht den Start verpatzt und freie Fahrt gehabt hätten, darüber kann nur spekuliert werden. Für Red Bull ist die Spitze daher erst malin weiter Ferne: "Ein Sieg kann sich nur ausgehen, wenn Mercedes patzt", glaubt Marko.

Erst hinter Mercedes und Ferrari sieht er ein größeres Spannungsmoment: "Es folgt eine Gruppe - und da dürfte die größte Spannung drinnen sein - mit Williams, Force India, Toro Rosso und uns. Diese vier liegen etwa gleich auf. Wenn es kurviger ist, dürfte Red Bull einen Vorteil haben. Gut für uns: Der neue Motor hat Potenzial, das Chassis ist bestens - vielleicht der beste Red Bull, den Adrian Newey je gebaut hat."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Ab durch die Mitte: Sebastian Vettel ließ am Start beide Silberfeile hinter sich

Mercedes-Baustellen: Schlappe Kupplung und fragile Bremsen

Mercedes hat zum Auftakt der Formel-1-Saison 2016 einen Doppelerfolg gefeiert. Nico Rosberg konnte den Grand Prix von Australien in Melbourne für sich entscheiden, Weltmeister Lewis Hamilton kam nach …

Nico Rosberg auf Abwegen: So fährt man keine Pole-Positions gegen Hamilton

An der Spitze nichts Neues: Mercedes brilliert, …

Alles beim Alten in der neuen Formel-1-Saison: Mercedes bestimmte am Samstag die Qualifying-Szenerie beim Australien-Grand-Prix nach Belieben und betrieb dennoch Tiefstapelei. Im internen Duell gab es …

Titelverteidiger und Topfavorit: Mercedes-Star Lewis Hamilton

Rennvorschau Melbourne: Mercedes Down Under obenauf?

Noch viermal schlafen, dann startet die Formel-1-Saison 2016: Am kommenden Wochenende steht mit dem Australien-Grand-Prix in Melbourne das Auftaktrennen zur 67. Weltmeisterschaft in der Geschichte der …

Drink mit Eddie Irvine: "Mercedes muss Rosberg loswerden"

Eddie Irvine, langjähriger Teamkollege von Michael Schumacher bei Ferrari, findet, dass Mercedes in der Formel 1 weiterhin auf Lewis Hamilton als Nummer 1 setzen, sich aber gleichzeitig von Nico Rosberg …

Toto Wolff glaubt nicht, dass das neue Qualifying wirklich zielführend ist

Kopfschütteln bei Mercedes: Neues Qualifying ein Eigentor?

Das neue Qualifying soll in der Formel-1-Saison 2016 für mehr Spannung sorgen. Doch obwohl das neue Format von der Formel-1-Kommission einstimmig angenommen wurde, scheint niemand so richtig …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo