Drink mit Eddie Irvine: "Mercedes muss Rosberg loswerden"

, 15.03.2016

Neue Video-Serie auf unserem Portal: Eddie Irvine, selten um klare Worte verlegen, findet, dass Mercedes einen neuen Fahrer neben Lewis Hamilton braucht

Eddie Irvine, langjähriger Teamkollege von Michael Schumacher bei Ferrari, findet, dass Mercedes in der Formel 1 weiterhin auf Lewis Hamilton als Nummer 1 setzen, sich aber gleichzeitig von Nico Rosberg trennen sollte. Er sei zwar ein "großer Fan" des Deutschen, der sich in einer ähnlichen Situation befindet wie er selbst einst bei Ferrari, aber frischer Wind würde der Teamatmosphäre bei den Silberpfeilen laut Irvine gut tun.

"Mercedes muss Rosberg loswerden", sagt der 50-Jährige in der neuen Interview-Serie "Ein Drink mit Eddie Irvine", deren erste Folge Sie sich im Videobereich unseres Portals in voller Länge ansehen können. "Ich bin ein großer Fan von Rosberg, ich finde, er ist ein toller Fahrer. Aber er ist nicht so gut wie Hamilton. Es ist an der Zeit, dass sie jemand anderen ins Cockpit setzen, der Hamilton mehr zusetzen kann."

Irvine findet zudem, dass Hamilton noch ein echter Charakter sei: "Er ist großartig für den Sport, ein herausragender Fahrer. Und er ist ständig auf Achse. Das ist gut für die Formel 1, weil er auf diese Weise bekannt wird." Das könne man von zurückhaltenden Zeitgenossen wie Rosberg & Co. nicht behaupten.

"Ein Drink mit Eddie Irvine" ist ein neues Videoformat, in dem sich der Vizeweltmeister von 1999 in regelmäßigen Abständen zu Themen rund um die Formel 1 äußern wird. Mit der nötigen Distanz eines (wie er selbst sagt: ehemaligen) Fans, aber gleichzeitig dem Insiderwissen eines früheren Topfahrers beleuchtet er verschiedene Brennpunkte aus seinem ganz eigenen Blickwinkel, ohne sich dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

So sagt Irvine in der ersten Folge etwa: "Die Formel 1 hat ihre Rohheit verloren. Sie ist heute ein perfekt geschnürtes kommerzielles Produkt, das in jedes Land geht, das genug Geld dafür zahlt." Gleichzeitig lässt er Vernunft durchblinzeln, wenn er das neue Halo-System als "keine schlechte Idee" lobt: "Es hat ja keinen Sinn, dass die Fahrer ohne Grund sterben!"

"Sennas Tod hat den Sport gewaltig aus der Fassung gebracht", denkt Irvine an seine aktive Zeit zurück, "aber ich finde, dass danach total überreagiert wurde." Zum Beispiel, was die Veränderung der Rennstrecken angeht, aus Sicht des ehemaligen Ferrari-Piloten ein Kardinalfehler der jüngeren Vergangenheit: "Imola existiert heute nicht mehr. Nach Sennas Unfall haben sie die Strecke total verfälscht."

"Wie kannst du die Strecke wegnehmen, auf der der größte Fahrer aller Zeiten gestorben ist? Jedes Jahr wäre das dort die Story schlechthin gewesen. Darüber wäre geredet worden, das ist Teil der Geschichte. Du kannst nicht die Geschichte kaputt machen und erwarten, dass das ohne Folgen bleibt", kritisiert Irvine.

Die ungeschnittene Fassung der ersten Folge von "Ein Drink mit Eddie Irvine" (16:10 Minuten) finden Sie im Videobereich unseres Portals.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff glaubt nicht, dass das neue Qualifying wirklich zielführend ist

Kopfschütteln bei Mercedes: Neues Qualifying ein Eigentor?

Das neue Qualifying soll in der Formel-1-Saison 2016 für mehr Spannung sorgen. Doch obwohl das neue Format von der Formel-1-Kommission einstimmig angenommen wurde, scheint niemand so richtig …

Knapper als gehofft? Niki Lauda und Toto Wolff haben Ferrari auf der Rechnung

Mercedes fürchtet: Ferrari auf ein oder zwei Zehntel dran

Steht der Formel 1 endlich wieder eine spannende Saison bevor? In den vergangenen beiden Jahren war Mercedes das Maß aller Dinge und konnte nur in Ausnahmefällen von der Konkurrenz abgefangen …

Toto Wolff will Lewis Hamilton und Nico Rosberg mehr Freiheiten gewähren

Weniger Regeln: Mehr Freiheit im Mercedes-Teamduell

Der Formel 1 steht in der Saison 2016 ein weiteres spannendes Teamduell der beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg bevor, in welches das Team weniger als noch im vergangenen Jahr …

Die Weltmeister von Mercedes mussten 4,4 Millionen Euro an die FIA überweisen

Antrittsprämie 2016: Mercedes zahlt satte 4,4 …

Die Formel-1-Teams haben für die Teilnahme an der bevorstehenden Saison 2016 erneut ein "Eintrittsgeld" zahlen müssen. Alle Mannschaften haben die im Sportlichen Reglement festgelegten …

Fernando Alonsos Karriere befindet sich bei McLaren auf Abwegen

Mercedes: Fernando Alonso träumt vom besten Auto

McLaren-Honda-Pilot Fernando Alonso macht keinen Hehl daraus, dass er der Idee, 2016 einen Mercedes in der Formel 1 zu fahren , nicht abgeneigt wäre: "Du möchtest immer im besten Auto sein, und …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo