Mercedes fürchtet: Ferrari auf ein oder zwei Zehntel dran

, 13.03.2016

Das Mercedes-Management um Toto Wolff und Niki Lauda rechnet mit einem spannenderen Kampf zwischen den Silbernen und Ferrari: Vorsprung nur noch knapp

Steht der Formel 1 endlich wieder eine spannende Saison bevor? In den vergangenen beiden Jahren war Mercedes das Maß aller Dinge und konnte nur in Ausnahmefällen von der Konkurrenz abgefangen werden. Nach den Testeindrücken von Barcelona gehen die Silberpfeile auch 2016 wieder als Favoriten in die neue Saison, doch womöglich könnte Ferrari Lewis Hamilton und Nico Rosberg diesmal einen echten Kampf liefern.

Schon bei den Testfahrten glänzten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen mit den schnellsten Zeiten, und auch wenn man sich bei Mercedes nicht an der Zeitenjagd beteiligte, hatte man doch ein wachsames Auge auf der Konkurrenz. "Ferrari hat definitiv einen Sprung gemacht. Schon von 2014 auf 2015 haben sie sich wirklich gut weiterentwickelt, und auch jetzt haben sie nachgezogen", sagt Motorsportchef Toto Wolff gegenüber dem 'ORF'.

Dass sein Team wie 2015 dominieren kann, glaubt er daher nicht: "Wenn wir einen Vorsprung haben, dann ist er nicht so wie im vergangenen Jahr. Wir sprechen von zwei, drei Zehntel - vielleicht auch nur einem", fürchtet er die Konkurrenz im Nacken. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Niki Lauda hatte zuvor verlauten lassen, dass der Vorsprung von sechs Zehntel auf vielleicht zwei Zehntel zusammengeschrumpft ist.

Doch wie können die Roten plötzlich auf die dominanten Silberpfeile aufgeholt haben? Wolff erklärt: "Bei uns flacht die Entwicklungsgeschwindigkeit bei stabilem Reglement ab, aber bei ihnen geht es noch steiler aufwärts", so der Österreicher. Es heißt, dass die Scuderia speziell beim Motor gute Fortschritte machen konnte und so das Defizit ein wenig schließen konnte. Bei Mercedes ist man auf jeden Fall gewarnt.

"Wir sagen immer, dass wir uns nicht auf den Erfolgen ausruhen dürfen. Die Ferrari kommen und beißen ununterbrochen", mahnt Lauda, nicht den Schlendrian in das Team einkehren zu lassen. Speziell das Management soll daher dafür sorgen, dass die erfolgsverwöhnte Mannschaft motiviert bleibt. "Wir versuchen, noch besser zu werden, auch wenn das wahnsinnig schwer ist, weil wir im vergangenen Jahr alles gewonnen haben, was man gewinnen kann."

Wie sich die Situation präsentieren wird, wird der kommende Samstag in Australien zeigen, wenn das erste Qualifying der neuen Formel-1-Saison auf dem Programm steht. Aktuell rechnet man jedoch nur mit einem Zweikampf um die Spitze: "Es sieht so aus, als würden Ferrari und Mercedes einen Vorsprung haben, der eigentlich reichen sollte", sagt Wolff, doch Lauda wirft ein, dass auch Red Bull auf Strecken wie in Singapur oder Monaco zur Gefahr werden kann. Gewissheit gibt es in wenigen Tagen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Jean Todt kam 1993 nach erfolgreichen Le-Mans-Auftritten von Peugeot zu Ferrari

Aufräumarbeit bei Ferrari: So arbeitete Jean Todt

In der bevorstehenden Formel-1-Saison 2016 gilt Ferrari als einziger ernsthafter Herausforderer der amtierenden Weltmeister von Mercedes. Bei den Testfahrten in Barcelona waren Sebastian Vettel und Kimi …

Sebastian Vettel klagte besonders zu Beginn der Tests über Kinderkrankheiten

Ferrari dementiert Gerüchte über Motorenprobleme

Bei den Formel-1-Testfahrten 2016 in Barcelona kamen Gerüchte auf, wonach Ferrari ein fundamentales Problem mit der runderneuerten Antriebseinheit des Typs 059/5 haben könnte. 'Auto Bild …

Kimi Räikkönen ließ es bei seinem Versuch mit Halo ganz schön fliegen

Formel-1-Test in Barcelona: Ferrari und Williams zeigen auf

Am vorletzten Tag der Formel-1-Tesfahrten vor dem Saisonstart 2016 hat sich Kimi Räikkönen gleich zweimal in Szene gesetzt. Der Ferrari-Pilot stand am Morgen zunächst bei einer kurzen …

Der Ferrari von Kimi Räikkönen kam am frühen Nachmittag per LKW zurück zur Box

Weiterer Ferrari-Defekt: "Dafür sind Tests schließlich da"

Ferrari gilt als schnellster Verfolger der offenbar auch 2016 wieder übermächtigen Mercedes in der Formel 1. Allerdings müssen die Italiener im Bereich Standfestigkeit noch nachlegen. Am …

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo: Vertrag läuft zum Ende der Saison 2016 aus

Daniel Ricciardo: Folgt er Sebastian Vettel zu Ferrari?

Bekommt Sebastian Vettel in der Formel-1-Saison 2017 einen neuen Teamkollegen bei Ferrari? Viele Beobachter gehen davon aus, dass Kimi Räikkönen in der bald beginnenden Saison nahezu "Wunderdinge" …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo