Horner hofft: Liberty wird keine Mercedes-Dominanz erlauben

, 19.03.2017

Christian Horner hat keine große Lust auf drei weitere Jahre Mercedes-Dominanz - Der Red-Bull-Teamchef hofft, dass Liberty Media sich etwas einfallen lässt

Führt auch in der Formel-1-Saison 2017 wieder kein Weg an Mercedes vorbei? Zwar hinterließ Ferrari bei den Testfahrten in Barcelona einen starken Eindruck, und auch Red Bull haben zahlreiche Experten vor dem Saisonauftakt in Melbourne noch immer auf der Rechnung. Doch für Christian Horner, Teamchef der Bullen, sind die Silberpfeile auch in diesem Jahr wieder das Team, das es zu schlagen gilt. Trotzdem hofft er, dass die Mercedes-Dominanz in dieser Saison endlich ein Ende findet.

"Es ist sehr unangenehm, sich das drei weitere Jahre vorzustellen", erklärt Horner im Gespräch mit 'The Guardian'. Mercedes gewann in den vergangenen drei Jahren je dreimal Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft. Horner glaubt, dass ein Ende der Dominanz auch im Sinne von Liberty Media wäre. "Die neuen Formel-1-Besitzer wissen sehr gut, wie man eine tolle Show bietet", erinnert er.

Er geht davon aus, dass Sportchef Ross Brawn und Co. wissen, wie wichtig ein "guter und gesunder Wettbewerb" in der Königsklasse ist. "Das kann man natürlich nicht künstlich erzeugen", ist sich Horner bewusst. "Aber ich wäre überrascht, wenn sie bereit wären, so eine totale Dominanz wie in den vergangenen drei Jahren zu erlauben", grübelt der Red-Bull-Teamchef.

Gleichzeitig ist sich der 43-Jährige allerdings auch bewusst, dass man Mercedes nicht künstlich einbremsen sollte, weil das "schlecht für den Sport" wäre. Schließlich soll am Ende noch immer das Team gewinnen, dass die beste Arbeit erledigt. Mercedes künstlich einzubremsen sei daher der falsche Weg. "Wir müssen einfach hart arbeiten, um sie unter Druck zu setzen", gibt sich Horner kämpferisch.

Mehr können Red Bull und Co. aktuell aus eigener Kraft ohnehin nicht tun. Daher setzt Horner seine Hoffnung nun vor allem auf Ex-Mercedes-Teamchef Brawn. "Er kennt die Tricks in und auswendig und ist der richtige Mann an dieser Position. Ich habe ihn der FIA schon vor einem Jahr für diese Stelle vorgeschlagen. Er ist klug und erfolgreich und wird uns voranbringen", erklärte Horner bereits zuletzt gegenüber 'City AM'.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas sollen in Melbourne endlich Vollgas geben

Keine Zuverlässigkeitsbedenken: Mercedes mit neuem Motor?

Die Mercedes-Werksmannschaft sowie die Motorenkunden Williams und Force India könnten zum Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne am kommenden Wochenende auf die zweite Ausbaustufe des neuen …

Kehrt der Mercedes-Stern schon bald wieder auf den McLaren zurück?

Medienberichte: McLaren fragt bei Mercedes wegen Motoren an

Steht die Partnerschaft von McLaren und Honda unmittelbar vor dem Aus? Laut übereinstimmenden Medienberichten klopft das Team aus Woking die Möglichkeit ab, ab 2018 wieder Antriebe bei Mercedes zu …

Lewis Hamilton, damals noch im McLaren-Dress und Damon Hill

Damon Hill warnt Mercedes: Lewis Hamilton ist schnell weg

Der frühere Formel-1-Weltmeister Damon Hill ist überzeugt, dass Lewis Hamilton dem Mercedes-Werksteam schneller den Rücken kehren könnte als viele glauben. Sollte es sportlich nicht rund …

Valtteri Bottas sieht den Wechsel zu Mercedes in erster Linie als Chance

Valtteri Bottas sicher: Mercedes für ihn mehr Chance …

Die Formel-1-Saison 2017 ist für Valtteri Bottas eine riesige Chance. Nach dem Wechsel zu Mercedes ist der Finne nun erstmals in seiner Karriere Werksfahrer und sollte mit dem neuen W08 aller …

Wäre McLaren ohne den Honda-Antrieb im Heck in diesem Jahr siegfähig?

McLaren watscht Honda ab: "Würden mit Mercedes gewinnen"

Ein täglich grüßt das Murmeltier... Aktuell vergeht kaum ein Tag ohne negative Schlagzeilen über McLaren und/oder Honda. Dieses Mal erwischt es wieder die Japaner - und Auslöser ist …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
Audi Q8 Test: Audis Antwort auf den BMW X6
Audi Q8 Test: Audis Antwort auf den BMW X6
BMW 3er M Performance 2019: Live-Fotos zeigen mehr Dynamik
BMW 3er M Performance 2019: Live-Fotos zeigen …
Wie Duan Wasi Porsche-Sound in Musik verwandelt
Wie Duan Wasi Porsche-Sound in Musik verwandelt


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo