Jacques Villeneuve: "Manor-Marussia nicht Formel-1-würdig"

, 26.04.2015

Jacques Villeneuve findet nicht, dass das Team Manor-Marussia in die Formel 1 gehört und legt dem Team ein Engagement im Nachwuchssport nahe

An Manor-Marussia scheiden sich die Geister. Auf der einen Seite freuen sich Fans, dass ein kleiner Rennstall in der brutalen Formel 1 trotz widrigster Umstände überleben kann und dem ausgedünnten Feld somit zwei weitere Autos an der Strecke beschert, auf der anderen Seite sehen einige keinen Mehrwert an der Teilnahme des Teams, das mit Roberto Merhi und Will Stevens die letzten Plätze gepachtet hat.

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hätte Manor-Marussia wohl am liebsten untergehen sehen und tobte zuletzt über die Vorgehensweise des Rennstalls an den ersten Wochenenden, bei denen man laut dem Briten nie die Absicht hatte, auf die Strecke zu gehen - zumindest in Australien nicht. Auch Jacques Villeneuve hält nicht viel vom kleinen Rennstall aus Banbury und sieht sie in der Königsklasse nicht gut aufgehoben.

"Das Team ist nicht Formel-1-würdig", kritisiert er die Mannschaft und findet nicht, dass sie in die Spitzenklasse des Motorsports gehören: "Wenn ihr Auto fünf Sekunden langsamer ist, natürlich nicht", so der Kanadier gegenüber der spanischen Zeitung 'AS'. Stattdessen legt er Manor nahe, sich eine andere Serie zu suchen: "Es wäre besser, wenn sie in der GP2 oder der Renault-World-Serie wären, vielleicht würden sie sich da sogar gut schlagen."

Manor wurde 1990 von John Booth gegründet und zählt tatsächlich zu einer guten Adresse im Formelsport. Piloten wie Lewis Hamilton oder Kimi Räikkönen holten einst mit dem Team Titel in der Britischen Formel Renault. Aktuell hat Manor neben der Formel 1 noch Aktivitäten in der AutoGP und im Rahmen der Renault-World-Serie laufen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Roberto Merhi muss die Farben wechseln: Aus Grün wird Rot

Nur in Melbourne: Roberto Merhi fährt zweiten Marussia

Roberto Merhi wird beim Formel-1-Saisonauftakt am kommenden Wochenende im Melbourne den zweiten Boliden des Marussia-Teams pilotieren. Das gab der Rückkehrer am Dienstag bekannt. Der Deal bezieht sich …

Es gilt als unwahrscheinlich, dass Manor beim Saisonauftakt am Start sein wird

Marussia/Manor: 32 Millionen Schulden bei Ferrari & McLaren

Das Manor-Team (ehemals Marussia) hat die Hoffnung auf ein Antreten beim Auftakt der Formel-1-Saison 2015 am 15. März in Melbourne noch nicht aufgegeben. Momentan spricht jedoch nicht viel dafür, …

Trotz Insolvenzverfahren besitzen Caterham & Marussia eine gültige Lizenz

Nennliste 2015 mit Caterham und Marussia

Kurz vor Weihnachten hat der Automobilweltverband FIA eine aktuelle Version der Nennliste für die kommende Formel-1-Saison veröffentlicht. Große Überraschungen sind darauf keine zu …

Der Unfall von Jules Bianchi wurde von einer Kommission genau untersucht

Unfallanalyse: Bianchi zu schnell, Marussia-System …

Im Rahmen der Sitzung des Motorsport-Weltrates der FIA in Doha (Katar) hat die Untersuchungskommission ihren Bericht zum Unfall von Jules Bianchi in Suzuka vorgelegt. Das zehnköpfige Gremium unter …

Marussia ist Geschichte: Das Team muss nun endgültig den Betrieb einstellen

Marussia verliert Kampf: Geschäftstätigkeit eingestellt

Traurige Nachrichten aus Banbury: Der Insolvenzverwalter hat bestätigt, dass die Geschäftstätigkeit des Marussia-Teams eingestellt und Mitarbeiter entlassen werden. Damit ist das Ende des …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo