Jenson Button und McLaren gehen endgültig getrennte Wege

, 17.11.2017

Der Vertrag zwischen Jenson Button und McLaren läuft am Ende des Jahres 2017 aus - Um in einer anderen Rennserie an den Start zu gehen, wird er nicht verlängern

Die lange Zusammenarbeit zwischen Jenson Button und McLaren in der Formel 1 haben nach dem Jahr 2017 ein Ende. Der Vertrag zwischen dem Team und dem Briten wird nicht verlängert werden. Während McLaren Button für seine Dienste dankt, kündigt der Routinier an, in der kommenden Saison in einer anderen Rennserie an den Start gehen zu wollen.

McLaren-Renndirektor Eric Boullier lobte die "brillante" Zusammenarbeit zwischen dem Team und Button. Seit 2010 war der ehemalige Forme1-1-Weltmeister für den Rennstall tätig. In der kommenden Saison wird Lando Norris den Platz als Reservefahrer übernehmen. Button will hingegen eine neue Herausforderung suchen, berichtet 'Sky Sports'. Am Ende des vergangenen Jahres entschied sich der 37-Jährige für eine Pause in der Königsklasse. Trotzdem kam er in Monaco zum Einsatz, um Fernando Alonso zu ersetzen, der am Indy 500 in den USA teilnahm.

"Jenson ist ein bemerkenswerter Fahrer und war ein toller Botschafter für uns, die Formel 1 und England", erklärt Boullier. "Auch wenn der Vertrag am Ende des Jahres endet, wird er immer ein Teil der McLaren-Familie bleiben. Er wird bei uns immer einen ganz besonderes Platz einnehmen." Im Leben sei es normal, ein neues Kapitel aufzuschlagen, so der Renndirektor. Boullier bestätigt zudem, dass Norris die Rolle als Reservefahrer einnehmen wird.

Nachdem Button im Jahr 2009 mit Brawn Formel-1-Weltmeister geworden war, wechselte er zu McLaren, um an der Seite von Lewis Hamilton zu fahren. Für McLaren sammelte er in 136 Starts acht Siege, eine Pole-Position und 26 Podiumsplätze. Sein bestes Saisonergebnis war der zweite Platz im Jahr 2011. Button ist hinter David Coulthard der zweiterfolgreichste Pilot in der Teamhistorie. Zuletzt gewann er in im Jahr 2012 in Brasilien. Es war gleichzeitig der bisher letzte Sieg eines McLaren-Piloten.

Beim Grand Prix von Japan im vergangenen Monat erklärte Button, dass er wieder hungrig sei und eine komplette Rennsportsaison fahren wolle. Im Jahr 2017 nahm der erfahrene Rennfahrer am Super-GT-Rennen in Suzuka teil.

"Ich bin hier ohne jegliche Erfahrung angereist", sagt Button über sein Debüt. "Es war etwas völlig anderes als ich bisher gemacht habe." Obwohl er kein gutes Resultat eingefahren hat, habe das Rennen in ihm die Liebe zum Motorsport wiedererweckt. Als das Rennen vorbei war, habe er sofort das nächste fahren wollen, so der Brite. "Es ist schon lange her, dass ich dieses Gefühl gespürt habe. Im nächsten Jahr werde ich irgendwo am Start stehen. Ich weiß noch nicht, ob es in Amerika, Europa oder Japan sein wird. Es gibt einige Alternativen, aber ich will wieder Vollzeit Motorsport betreiben."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die neue, noch nicht wirklich alte Toro-Rosso-Pahrung: Hartley und Gasly

Formel 1 2018: Toro Rosso bestätigt Gasly und Hartley

Überraschung bei Toro Rosso: Noch vor dem Saisonfinale gibt das kleine Red-Bull-Team aus Faenza bekannt, dass man auch 2018 auf die aktuellen Stammpiloten Pierre Gasly und Brendon Hartley setzen wird. Und …

Daniel Ricciardo muss Sebastian Vettel nicht zu Ferrari folgen

Ferrari ein Traum für jeden Fahrer? Nicht für Daniel …

Fast jeder Fahrer träumt davon, einmal für Ferrari in der Formel 1 zu fahren. Sebastian Vettel erfüllte sich 2015 diesen Traum, als er von Red Bull zur Scuderia wechselte, doch ob ihm sein ehemaliger …

Für Flavio Briatore hat Ferrari einen großen Fehler bei der Fahrerwahl gemacht

Flavio Briatore: Ferrari hätte Max Verstappen holen sollen

Flavio Briatore ist sich sicher: Ferrari hätte Max Verstappen zum Traditionsteam lotsen sollen, anstatt mit Kimi Räikkönen zu verlängern. Der 20-jährige Niederländer gilt als der zukünftige …

Max Verstappen braucht keine Privilegien im Team

Verstappen stellt klar: "Will gar keinen Nummer-1-Status"

Er will sie gar nicht: Max Verstappen hat beim Großen Preis von Brasilien 2017 Spekulationen um Privilegien gegenüber dem (noch zu bestimmenden) Teamkollegen im neuen Red-Bull-Vertrag beiseite gewischt. …

Sebastian Vettel will sich in Kürze mit weiteren Erfolgen Schampuspullen holen

Vettel sieht 2017 als Mutmacher: Müssen Schwung mitnehmen

Ferrari-Star Sebastian Vettel ist bemüht, die positiven Aspekte der Formel-1-Saison 2017 mit in die Winterpause zu nehmen. Wie der Deutsche infolge seines Sieges beim Brasilien-Grand-Prix erklärt, hätte die …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo