Lauda gratuliert Hamilton: "Er hat hervorragend verhandelt"

, 20.05.2015

Es ging um Formel-1-Autos für den Privatbesitz und "ein bissrl mehr" Geld: Hamilton holte bei Lauda "das Maximum" heraus - und hatte keine Konkurrenten

Seit Lewis Hamilton vor mehr als zwei Jahren seine zweite Familie McLaren verlassen hat, pflegt der Champion bei Mercedes eine enge Beziehung zur Silberpfeil-Galionsfigur Niki Lauda. Umso interessanter gestaltete sich die Konstellation, in der die beiden in den vergangenen Monaten als Fahrer und Aufsichtsratsboss über einen neuen Kontrakt verhandeln mussten. "Der Hauptvertrag war nicht das Problem", erinnert sich Lauda im Gespräch mit 'auto motor und sport'. "Schwieriger waren die Details."

Die Rede ist von PR-Auftritte, Sponsorenterminen und der Frage, ob Hamilton sein Rennauto am Saisonende behalten darf. Dabei vertraute Hamilton nur auf den Rat seiner Anwälte, nicht auf den eines Beraters. Das war ganz nach Laudas Geschmack: "Ich begrüße das. Ist mir viel lieber, als wenn da ein Manager sitzt. Lewis wollte und musste alles hinterfragen", sagt der Österreicher, der sich Informationen von 'Motorsport-Total.com' zufolge 88 Millionen Euro für drei Jahre aus der Tasche ziehen ließ.

Auch wenn diese Zahl wie weitaus größere Summen aus der britischen Presse inhaltlich niemand kommentiert, gibt Lauda einige Hinweise. Es sei "ein bisserl mehr" als der bisherige Vertrag Hamilton zusichert und viel mehr als in den Siebziger- und Achtzigerjahren auf die Fahrerkonten wanderte. "Ich habe in meiner aktiven Zeit nur 10 Prozent von dem verdient, was die Toppiloten heute bekommen. Ich bin eindeutig zu früh geboren", scherzt Lauda und hält die Gehälter dennoch für angemessen.

Er weiß: "Die Weltmeister wie Vettel, Alonso oder Lewis verdienen alle ungefähr in der gleichen Größenordnung. Sie haben eben ihren Preis." Diesen Preis wusste sich Hamilton seit Februar am Verhandlungstisch zu erkämpfen und hat mit seiner Entscheidung, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, offenbar keinen Fehler gemacht. "Ich habe ihm gratuliert, ihm gesagt, dass er hervorragend verhandelt und das Maximum für sich herausgeholt hat", lobt Lauda seinen Schützling und Angestellten.

Genau wie Hamilton, der keine Alternativen zu Mercedes in Erwägung gezogen haben will, schaute sich auch Lauda nicht nach möglichem Ersatz um: "Wenn wir so gedacht hätten, wäre das Vertrauen untereinander verloren gegangen. Wir wollten Lewis ja auch unbedingt halten." Bei den ersten Vertragsverhandlungen, die Mercedes 2012 mit dem damaligen McLaren-Piloten führte, galt es, erstens das bisherige Gehalt zu überbieten und zweitens den Eindruck zu erwecken, dass sich das Werksteam tatsächlich an die Spitze arbeiten könnte. "Was nicht so einfach war", erinnert sich Lauda an sportliche Aussichten der Vergangenheit, die mittlerweile das kleinste Problem sind.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Fernando Alonso ist primär nicht an jedem Ergebnis interessiert

Alonso: "Ob Fünfter oder Elfter interessiert mich nicht!"

Eine Legende kehrt nach Monaco zurück: Beim sechsten Lauf der Formel-1-Saison 2015 kommt erstmals die Kombination McLaren-Honda wieder ins Fürstentum, die in der Vergangenheit zahlreiche Erfolge …

Nico Rosberg freut sich über die Vertragsverlängerung seines Kollegen

Nico Rosberg: "Habe Lewis zum neuen Vertrag gratuliert"

Die Hängepartie der vergangenen Wochen ist beendet: Lewis Hamilton hat seinen Vertrag mit Mercedes um drei weitere Jahre verlängert und sich bis 2018 an die Silberpfeile gebunden. …

Lewis Hamilton verzichtet auf einen Manager - und muss deshalb Jura büffeln

Lewis Hamilton über neuen Vertrag: "Ich hatte nie Zweifel"

Über sechs Monate lang war die Vertragsverlängerung zwischen Lewis Hamilton und Mercedes eine Frage der Zeit. Scheinbar endloses Vertrösten und Dementis in alle Richtungen, wechselseitige …

Lewis Hamilton glaubt nicht, dass sich das Szenario aus dem Vorjahr wiederholen wird

Nach Qualifying-Eklat 2014: Hamilton erwartet kein Deja-vu

Es war einer der größten Aufreger der Formel-1-Saison 2014: Im Qualifying in Monaco verbremste sich Nico Rosberg auf seiner finalen Runde und löste damit eine Gelbphase aus. Das Brisante an …

Lewis Hamilton hat für weitere drei Saisons bei Mercedes unterschrieben - bis 2018

Lewis Hamilton bleibt bis 2018: "Mercedes ist meine Heimat"

'Formel1.de' und 'Motorsport-Total.com' hatten es am Vormittag exklusiv berichtet , nun bestätigt es Mercedes offiziell: Lewis Hamilton bleibt über die Formel-1-Saison 2015 hinaus ein Teil des …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo