Lauda: Lewis Hamilton und Nico Rosberg respektieren sich

, 06.01.2015

Niki Lauda ist davon überzeugt, dass Lewis Hamilton und Nico Rosberg aus den Vorfällen der vergangenen Saison gelernt haben und sich nun mehr respektieren

Es war eine der Geschichten der Formel-1-Saison 2014: Die Freundschaft zwischen den beiden Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg, die während des Titelkampfs immer mehr zu einer echten Rivalität wurde. Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Mercedes-Formel-1-Teams, erklärt nun, dass die beiden seiner Meinung nach keine Freunde sein müssen, solange sie sich auf der Strecke gegenseitig respektieren.

"Ich habe Prost nie gemocht, ich habe Regazzoni nie gemocht und ich habe Watson nie gemocht, wenn es ums Racing ging. Das ist also normal", erinnert der Österreicher gegenüber 'Autosport' an seine eigene aktive Karriere in der Königsklasse. Trotzdem steht für ihn im Hinblick auf die beiden aktuellen Silberpfeil-Piloten fest: "Sie haben einen gewissen Respekt voreinander."

Dieses Gefühl hatte man in der vergangenen Saison allerdings nicht immer. Nach dem Qualifying in Monaco herrschte erstmals Eiszeit zwischen den beiden Fahrern, nachdem Hamilton das Gefühl hatte, dass Rosberg mit Absicht eine Gelbe Flagge provoziert hatte, um dadurch seine schnelle Runde zu sabotieren. In Spa eskalierte die Situation, nachdem die beiden sich im Rennen berührt hatten - zu viel für die Mercedes-Bosse.

"Anschließend haben wir es alle zusammen unter Kontrolle bekommen", zeigt sich Lauda erleichtert und besteht darauf, dass es sich dabei nicht um einen angeordneten Frieden handelte: "Wir haben es ihnen nicht befohlen, sie haben selbst realisiert, was sie tun müssen. Von da an hat alles funktioniert und das Endergebnis war unglaublich."

Am Ende des Jahres holte Hamilton bekanntlich den Titel, Rosberg wurde Vizeweltmeister. "Wenn du diese Schwierigkeiten hinter dir lässt - der eine gewinnt die Meisterschaft, der andere nicht, der eine berührt den anderen und der andere nicht - dann wird es einfacher, denn die beiden respektieren sich auf ihrem Leistungsniveau", ist sich Lauda sicher.

"Es wird zwischen den beiden wieder lustig werden. Und ich hoffe, dass niemand dort eingreifen wird", sagt der Österreicher im Hinblick auf die Saison 2015. Er glaubt nicht, dass die beiden sich noch einmal in die Haare kriegen werden. "Sie kämpfen miteinander und sie umarmen sich und gratulieren dem anderen", so Lauda, der davon ausgeht, dass Rosberg 2015 noch stärker zurückkehren wird.

"Es ist genau das, was wir brauchen, denn Nico wird zurückschlagen und er hat noch Potenzial nach oben", ist sich Lauda sicher und spricht anschließend konkret von "seinem Speed und seiner Performance und dem technischen Feedback, welches er gibt." Beim Saisonauftakt am 15. März in Melbourne hat Rosberg die Gelegenheit, den neuen Weltmeister ein erstes Mal in diesem Jahr herauszufordern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kevin Magnussen bleibt an Formel-1-Wochenenden Zuschauer

Keine Freitagstests für Kevin Magnussen

Die Karriere von Kevin Magnussen hat vor wenigen Tagen einen heftigen Dämpfer erhalten. Weil sich McLaren auf das Fahrerduo Fernando Alonso und Jenson Button festlegte, rutscht der Däne bei den …

Zu unerfahren: Max Verstappen würde keine Superlizenz erhalten

Punkte für Superlizenz: Formel-Renault-Titel reicht …

Die Verpflichtung von Max Verstappen hat in der Formel 1 große Wellen geschlagen. Mit gerade einmal 17 Jahren und nach einer Saison im Formelsport wird der Niederländer in der kommenden Saison bei …

Die Fans wünschen sich, ihren Champion bald wieder in ihrer Mitte zu haben

Schumacher-Fans senden besondere Geburtstagsgrüße

Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher erreichten anlässlich seines 46. Geburtstag am Samstag Glück- und Genesungswünsche aus der ganzen Welt. Die vielleicht herzlichsten gab es aus …

Max Verstappen hat konkrete Vorstellungen von seiner Rookie-Saison

Max Verstappen: "Bin Fahrer, kein Zauberer"

Noch ist Jamie Alguersuari der jüngste Teilnehmer aller Zeiten an einem Formel-1-Rennen. Als der Spanier beim Grand Prix von Ungarn 2009 in Budapest sein Debüt für Toro Rosso gab, war er 19 …

Valtteri Bottas: Der junge Finne hat im Paddock Begehrlichkeiten geweckt

Williams klammert sich an Bottas: "Warum bitte soll …

Auf dem Personalkarussell für 2015 kam Valtteri Bottas trotz seines Durchbruchs eine Nebenrolle zu. Offenbar ändert sich das: Nachdem Ex-Manager Toto Wolff den Finnen als Lewis-Hamilton-Alternative …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo