Lewis Hamilton erklärt PK-Auftritt: "Es war nur Spaß"

, 06.10.2016

Der Weltmeister wehrt sich gegen die Kritik britischer Journalisten: Nicht respektlos gemeint, sondern ein "Mordspaß" - Er wünscht sich, dass Fans die Fragen stellen

Lewis Hamilton hat auf die Kritik britischer Journalisten an seinem Auftritt in der offiziellen FIA-Pressekonferenz im Vorfeld des Japan-Grand-Prix reagiert. Dass er mit seinem Handy während der Fragerunde Fotos machte und sie retuschiert in Internet platzierte, will der Formel-1-Weltmeister nicht als Geringschätzung der Berichterstatter verstanden wissen und teilt via Twitter mit: "Es war Spaß und gar nicht respektlos gemeint. Ich hatte einen Mordsspaß, das der Höhepunkt des Tages."

Damit gibt Hamilton Aufschluss über die korrekte Interpretation seines begleitenden Satzes "This shit is killing me". Es ging ihm also offenbar nicht um die Langeweile in der PK, sondern um die Erheiterung, die ihm die bearbeiten Bilder verschafft haben - zumindest, wenn seinen Worten im Nachgang Glauben schenkt. Denn gegen seine verschnupften Landsleute aus der Londoner Fleet Street - dem Synonym für britische Boulevard- und Qualitätszeitungen - holt er zum Konter aus.

"Einige Leute nehmen sich zu ernst", schreibt Hamilton bezugnehmend auf die Kollegen, bekennt sich aber zur zuvor geäußerten Kritik an der Durchführung der Pressekonferenz. "Seit zehn Jahren ist immer das Gleiche. Es geht nicht um die Medienvertreter oder um die Moderation, es geht um das Format." Einen überraschenden Vorschlag für eine mögliche Novelle hat der Superstar der Szene im Gepäck und zeigt sich konstruktiv. Hamilton findet: "Die Fans sollten die Fragen stellen."

Derzeit haben die akkreditierte Journalisten Zutritt zur FIA-PK. Auf das Podium eingeladen sind an einem jeden Donnerstag vor einem Rennen vom Automobil-Weltverband ausgewählte Piloten, am Freitag die Teamvertreter. Samstags und sonntags findet das Prozedere mit den Top-3-Fahrern aus Qualifying respektive Rennen statt. Nach Fragen durch einen Moderator haben die Journalisten die Möglichkeit, sich das Mikrofon zu schnappen und nachzubohren, machen davon aber nicht immer Gebrauch.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Viele Fans haben Michael Schumacher noch immer in ihren Herzen

Private Sammlung von Michael Schumacher wird öffentlich

Die Familie von Michael Schumacher wird den Fans des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters eine besondere Freude bereiten. Ab Ende 2017 werden in der neu errichteten Motorworld in Köln zahlreiche …

Nico Rosberg: Zumindest um die Gunst japanischer Fans unbesorgt

Rosberg mahnt nach Hamilton-Motorschaden zur Vorsicht

Eine Portion Rätselraten um die Reaktion der Mercedes-Mannschaft auf den Motorschaden Lewis Hamiltons in Malaysia: Die Ankündigung, den V6-Hybrid künftig mit veränderten, aber nicht …

iPhone statt Aufmerksamkeit: Hamilton zog den Groll der Journalisten auf sich

Handy-Bunnyfotos: Hamilton mit "respektlosem" PK-Auftritt

Der nächste kuriose Auftritt von Lewis Hamilton: Während der offiziellen FIA-Pressekonferenz im Vorfeld des Japan-Grand-Prix am Donnerstag beschäftigte sich der Formel-1-Champion lieber mit …

Die Ursache für den Motorschaden von Lewis Hamilton ist inzwischen geklärt

Kurbelwellenlager: Motorschaden von Lewis Hamilton geklärt

Das Mercedes-Team hat vor dem Grand Prix von Japan in Suzuka geklärt, warum Lewis Hamiltons Motor beim Grand Prix von Malaysia in Runde 41 in Führung liegend kaputt gegangen ist. Der Grund war, …

Helmut Marko und Niki Lauda sind sich mal wieder nicht ganz einig...

Trieb Red-Bull-Druck Hamilton ins Aus? "So ein Blödsinn!"

Hat Red Bull Lewis Hamilton am vergangenen Sonntag in Malaysia so sehr unter Druck gesetzt, dass der Mercedes-Motor am F1 W07 hochgegangen ist? Motorsport-Berater Helmut Marko konnte sich zumindest gut …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo