Lewis Hamilton: Hockenheim ist nicht Nicos Heimrennen

, 29.07.2016

Lewis Hamilton stichelt gegen seinen WM-Rivalen: Der in Monaco lebende Nico Rosberg sei doch kein Deutscher - In Hockenheim bahnt sich enges Stallduell an

Am vergangenen Sonntag entriss Lewis Hamilton seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg die WM-Führung. Der starke Saisonauftakt des Deutschen ist bei Saisonhalbzeit schon verpufft. Auch wenn 2016 mit zehn Rennen noch lange dauert, hat sich das Momentum vor der Sommerpause gedreht. Läuft Rosberg Gefahr, auch in diesem Jahr im WM-Zweikampf gegen den Briten zu verlieren? Am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Deutschland stellte Rosberg die Bestzeit auf und war um 0,394 Sekunden schneller als der Weltmeister.

Hat Rosberg in Hockenheim das entscheidende Zehntel auf seiner Seite? "Ich bin nicht vier Zehntel hinter ihm", antwortet Hamilton verwundert, als er nach dem Training auf den Rückstand angesprochen wurde. "Ich bin nur keine Runde gefahren, die gut genug war." Und auch Rosberg hält den Ball flach, als er über seine Freitagsbestzeit spricht: "Er hat heute noch nicht alles gezeigt, deshalb nehme ich seine Zeit nicht sehr ernst", so der Deutsche. "Mit ihm wird es morgen ein enges Duell, wenn wir anfangen richtig zu pushen."

Dass der Zweikampf der Silberpfeile nicht nur auf der Strecke, sondern auch im Kopf entschieden wird, zeigte die bisherige Saison bereits. Fernando Alonso merkte nach Ungarn an, dass sich Rosberg keinen einzigen Fehler erlauben darf, weil Hamilton den psychischen Druck ständig hoch hält. Am Freitag in Hockenheim feuerte der Brite eine weitere Breitseite ab: "Das ist nicht wirklich sein Heimrennen. Er wuchs in Monaco auf. Ich dagegen wurde in England geboren", so Hamilton. Diese Kommentare machte er bereits vor zwei Jahren in Hockenheim.

Hinterher relativiert Hamilton dennoch: "Aber sicher, das ist das Rennen, für dessen Nationalität er fährt. Deshalb wird es für ihn etwas Besonderes sein. Er hat hier Familie, weil er zum Teil Deutscher ist." Aber trotzdem ist für den Weltmeister klar, dass er Rosberg bei dessen "Heimrennen" die Show stehlen will: "Ich hoffe, dass ich vor ihm sein werde. Morgen wird es zwischen Nico und mir eng sein. Ich muss sehen, dass ich das Optimum aus mir herausholen kann."

Wie in Ungarn sah es nach dem Freitag danach aus, dass sich Hamilton und Rosberg das Rennen untereinander ausmachen werden. Sebastian Vettel hatte im Ferrari 0,6 Sekunden Rückstand, den beiden Red Bull von Max Verstappen und Daniel Ricciardo fehlten knapp neun Zehntelsekunden. "Es war ein guter Tag, aber der Freitag zählt nichts", drückt Rosberg auf die Euphoriebremse. "Morgen wird es entscheidend. Schon in Ungarn haben wir gesehen, dass es am Samstag viel enger war."

Hamilton sieht die Sache nüchtern: "Das zweite Training fühlte sich nicht so gut an, es gab Schwierigkeiten mit der Balance. Bis morgen werden wir das aber lösen. Es wird sehr eng werden, denn Nico fühlt sich zuversichtlich und ist im Auto sehr ruhig. Meine Rennpace war im ersten Training recht gut. Auch Nico war stark unterwegs. Unsere Pace sieht in Ordnung aus." Und schmunzelnd meint der Weltmeister als Freitagsfazit: "Es war okay. Ich hatte keinen Unfall, also war es besser als beim letzten Mal. Ich war aber nicht so stark wie in Silverstone."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Fernando Alonso ist von den ständigen Änderungen genervt

Alonso schimpft über ständige Änderungen: "Ich gebe auf"

Im Vorfeld des Grand Prix von Deutschland einigte sich die Strategiegruppe auf einige Detailveränderungen. Der Funkverkehr ist wieder frei, die Track-Limits wurden abgeschafft und der Halo-Kopfschutz …

Lewis Hamilton und Paddy Lowe: Gab es da etwa Diskussionsbedarf?

Mercedes rüffelt Hamilton für FIA-Anruf: "Bedauerlich"

Mercedes-Technikchef Paddy Lowe hat Kritik am Verhalten Lewis Hamiltons in Folge der Doppel-Gelb-Affäre des Ungarn-Grand-Prix geübt. Dass sich der Champion telefonisch bei FIA-Rennleiter Charlie …

Nico Rosberg war am Freitag in Hockenheim der Schnellste

Formel 1 Hockenheim 2016: Mercedes behält die Oberhand

Im vergangenen Jahr mussten die Formel-1-Fans auf einen Großen Preis von Deutschland verzichten, nun ist die "Königsklasse des Motorsports" wieder auf dem Hockenheimring zu Gast. Am Freitag fanden …

Nico Rosberg war am Freitagvormittag in Hockenheim der Schnellste

Formel 1 Hockenheim 2016: Rosberg 0,3 vor Hamilton

Lokalmatador Nico Rosberg sicherte sich die Bestzeit im ersten Freien Training zu seinem Heim-Grand-Prix in Deutschland . Der Mercedes-Pilot nahm seinem Teamkollegen Lewis Hamilton 0,326 Sekunden ab und …

Michael Schumacher versuchte, Nico Rosberg mit Psychotricks zu zermürben

Wie "Schumi" Nico Rosberg in einen Eimer pinkeln ließ

Nico Rosberg und Michael Schumacher waren zwischen 2010 und 2012 drei Jahre lang Teamkollegen im damals neuen Mercedes-Werksteam in der Formel 1. Freunde wurden die beiden nie, aber Rosberg, heute …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo