Lewis Hamilton: Nach Rosberg-Rücktritt "neu erfunden"

, 24.12.2017

Der Weltmeister erklärt, wieso er in der Saison 2017 positive Energie ausstrahlen wollte - Duell mit Ferrari veränderte die Dynamik innerhalb des Teams

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist überzeugt, seinen vierten WM-Titel auch dank einer neuen Philosophie im Umgang mit seinen Ingenieuren und Mechanikern eingefahren zu haben. Wie der Mercedes-Star sagt, hätte er sein Auftreten innerhalb der Truppe im vergangenen Winter auf das Karriereende Nico Rosbergs abgestimmt. "Wir haben ein Teammitglied verloren, da es zurückgetreten ist", so Hamilton. "Ich wollte sicherstellen, dass ich positiv rüberkomme und mich neu erfinde."

Hamilton als Motivator und als Kumpeltyp? Das war in der Vergangenheit nicht immer so. Im Gegenteil. Mit seinem Jetset-Leben wirkte er teils abgehoben, während Rosberg als "netter Junge von nebenan" die Sympathien für sich verbuchte. Dass es bei Mercedes vor dem Ausscheiden des Deutschen ein Gegeneinander Crews gegeben hätte, will Hamilton trotzdem nicht behaupten. "Nein, das nicht", stellt er klar. "Vielleicht herrschte damals einfach nur eine andere Form von Solidarität."

Die Tatsache, dass der Gegner im Titelkampf 2017 nicht mehr in der eigenen Box parkte, sondern mit Sebastian Vettel und Ferrari aus einem anderen Stall kam, sorgte für neue Dynamik. Die Silberpfeile sind offenbar enger zusammengerückt. "Anders als in den Vorjahren, als es Vorteile nur zwischen den Piloten gab. Da hieß es: 'Uns ist egal, wer gewinnt'", sagt Hamilton. "Es war der besserer Zweikampf. Wenn man gegen ein anderes Team antritt, ist die Energie in den eigenen Reihen eine andere."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Umdenken: Die Grid-Girls könnten in der Formel 1 bald ausgelächelt haben

Debatte um Formel-1-Grid-Girls: Augenschmaus oder "nuttig"?

Sind sie ein Augenschmaus, Tradition oder das Relikt eines Sexismus vergangener Jahrzehnte? Die Grid-Girls - leicht bekleidete Damen, die im Laufe eines Grand-Prix-Wochenendes um die Piloten herumschwirren …

Marcus Ericsson lobt Saubers Kampfgeist in einer schwierigen Saison

Ericsson: Sauber hat ein "Desaster" verhindert

Laut Marcus Ericsson hat Sauber in der Formel-1-Saison 2017 ein "Desaster" abgewendet. Obwohl die Schweizer nach Pascal Wehrleins zehntem Platz in Baku keine Punkte mehr erringen konnten, hat Sauber aus …

Neben der Strecke eskalierte der Hamilton-Vettel-Konflikt nicht

Baku: Hamilton dank Kart-Lektion nicht auf Vettel …

Nachdem Lewis Hamilton und Sebastian Vettel im Formel-1-Rennen in Baku in einer Safety-Car-Phase aneinander geraten waren, war Hamilton stinksauer. Trotzdem ist der Brite nicht auf seinen Rivalen …

Esteban Ocon und Sergio Perez sind nicht das, was man beste Freunde nennt

Nach Force-India-Zoff: Esteban Ocon bat Toto Wolff um Rat

Esteban Ocon hat zugegeben, beim teaminternen Streit mit Sergio Perez Mercedes-Chef Toto Wolff um Rat gebeten zu haben. Nach dem Rennen im belgischen Spa rief der junge Force-India-Pilot bei Wolff an, um …

Der Red Bull darf sich künftig in Kurven nicht mehr so stark absenken

Formel-1-Reglement verschärft: Red Bull verliert Vorteil

Es ist ein Weihnachtsgeschenk der übleren Sorte, das das Red-Bull-Team von der FIA erhalten hat: Ferrari hat sich bei der Interpretation des Reglements für die Formel-1-Saison 2018 bei der FIA durchgesetzt. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo