Malaysia: Sepang Circuit in neun Kurven verändert

, 26.09.2016

Der Sepang International Circuit wurde in mehreren Kurven verändert - Negative Überhöhung in Zieleingangskurve soll für mehr Überholaction sorgen

Mit einem neuen Streckenprofil soll für mehr Überholaction in der Formel 1 und anderen Serien auf dem Sepang International Circuit gesorgt werden. Es ist die Premiere einer Maßnahme, die aus dem US-amerikanischen Ovalsport stammt: Mit unterschiedlichen Überhöhungsgraden soll es künftig einfacher werden, auf der Außenbahn gegen den innen befindlichen Kontrahenten gegenzuhalten. Viele Kurven wurden außen überhöht, in der Zieleingangskurve gibt es künftig sogar negatives Banking.

Verantwortlich für die Änderungen an der Strecke ist das italienische Büro Dromo Circuit Design. Das seit 1999 unveränderte Streckenlayout bleibt bestehen, doch die Änderungen machen den 5,543 Kilometer langen Kurs zu einer völlig neuen Herausforderung für Fahrer, Teams und Reifenlieferanten. "Es wird den Teams vorkommen, als ob sie zum ersten Mal in Sepang fahren", verspricht Streckenchef Razlan Razali.

Die größte und spektakulärste Änderung betrifft die Zieleingangskurve: Diese ist nun um vier Prozent negativ überhöht statt wie zuvor zwei Prozent positiv. Der Innenteil, an dem sich der Randstein befindet, ist um einen Meter angehoben worden. Dadurch wird sich die Linienwahl signifikant ändern. Ganz nebenbei sammelt sich bei Regen auch kein Wasser mehr auf der Kurveninnenseite. "Die klassische Rennlinie ist jetzt nicht mehr die schnellste. Das wird für richtig Würze sorgen", freut sich Dromo-Gründer Jarno Zaffelli.

Auch Kurve zwei wurde höher gelegt, womit das für diese Kurve charakteristische "Fallen in ein Loch" an dieser Stelle verschwindet. In den harten Bremszonen wurden außerdem Bodenwellen eliminiert. Der alte Asphalt war bereits bekannt dafür, hart zu den Reifen zu sein. Die neuen, teils überhöhten schnellen Kurven, werden den Reifen jetzt noch mehr abverlangen. Mit Steilkurven hatte die Formel 1 schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht (Indianapolis 2005).

Modifikationen wurden auch in weiteren Kurven gemacht. Die charakteristischen schnellen Biegungen sind positiv überhöht worden. Ob es möglich sein wird, dank der Überhöhung außen herum im Zweikampf gegenzuhalten, muss sich noch zeigen. Schließlich bilden die Pirelli-reifen bekanntermaßen dicke Marbles. Hand angelegt wurde bei den Kurven zwei, drei, vier, fünf, sechs, neun, zwölf und 13. Außerdem wurde ein neues Drainage-System eingebaut, um mit den Tropenschauern künftig besser fertig zu werden. Die Chaosrennen von 2001 und 2009 lassen grüßen.

Charlie Whiting hat die Strecke bereits abgenommen. "Die gesamte Strecke und die Fast Lane der Boxengasse wurden nach hohen Standards neu asphaltiert", kommentiert der Formel-1-Rennleiter. "An mehreren Stellen wurde der Strecke ein neues Profil gegeben, um den Kurven einen besseren Fluss zu geben oder den Wasserabfluss zu verbessern. Die Arbeit ist von hoher Qualität und der Zustand der Installationen ist erstklassig."

Die modifizierte Strecke wird am kommenden Wochenende ihrer Feuertaufe unterzogen. Im Vorfeld des Rennens hatte es Beschwerden gegeben, dass Wasser von unten durch den Asphalt drängen würde. Das hatte unter anderem einen MotoGP-Test beeinflusst.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Max Mosley in Silverstone 2009: An diesem Wochenende ging es drunter und drüber

Max Mosley: Hersteller-Piratenserie hatte nie eine Chance

Als Fan der Automobilhersteller galt Max Mosley nie. Sie waren es, die ihn als FIA-Präsidenten anno 2009 nach 15 Jahren zu Fall brachten. Dem vorausgegangen war eine Separatistenbewegung, im Zuge derer …

Lance Stroll hat seine ersten

Stroll macht ernst: Williams-Testfahrten haben begonnen

Lance Stroll arbeitet weiter fieberhaft an seinem Formel-1-Einstieg. Der 17-jährige Kanadier, der derzeit bei Williams Entwicklungsfahrer ist, hat seinem Sprecher zufolge mit den Testfahrten hat …

Apple arbeitet an einem Elektroauto: McLaren könnte das Know-how liefern

Formel 1 vor Sensationsdeal: Übernimmt Apple McLaren?

Steht die Formel 1 kurz vor einem Sensationsdeal? Wie die 'Financial Times' berichtet, verhandelt der Technologieriese Apple mit der McLaren-Gruppe über eine Übernahme. Auch eine strategische …

Alles frei erfunden? Ferrari dementiert, dass Arrivabene mit dem Gesetz in Konflikt kam

Ferrari dementiert Arrivabenes Zigaretten-Zwischenfall

Viel Rauch um nichts? Ferrari dementiert den Zwischenfall rund um Teamchef Maurizio Arrivabene, der am Singapur-Wochenende für viel Wirbel gesorgt hat. Der Italiener soll laut 'ABC' und 'Marca' auf der …

Zwischentief oder Wende im Titelkampf: Kann Lewis Hamilton zurückschlagen?

Niki Lauda: Lewis Hamilton muss in Sepang alles aufbieten

Nachdem Nico Rosberg in Singapur mit einem Traumwochenende die WM-Führung an sich gerissen hat, muss Lewis Hamilton nun in Malaysia nachlegen. "In Kuala Lumpur muss Lewis mit allen seinen Stärken …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo