Mallya angriffslustig: Force India 2015 öfter auf dem Podium

, 21.01.2015

Vijay Mallya erinnert sich noch immer gerne an den Podiumsplatz von Sergio Perez in Bahrain zurück und hofft, 2015 noch öfter auf dem Treppchen feiern zu dürfen

2014 erlebte Force India das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte. Satte 155 Punkte holte das Team und belegte damit in der WM den sechsten Platz. Außerdem holte Sergio Perez in Bahrain den erst zweiten Podiumsplatz für den Rennstall überhaupt, seit dieser Anfang 2008 erstmals unter dem Namen Force India in der Formel 1 an den Start ging. Teamchef Vijay Mallya hat nun Blut geleckt und hofft, 2015 sogar noch größere Erfolge feiern zu können.

"In diesen acht Jahren haben wir einen langen Weg beschritten", erinnert sich Mallya zurück und erklärt: "Das Ziel ist es, weitere Fortschritte zu machen. Im vergangenen Jahr waren wir auf dem Podium, was eine wichtige Motivation war. Allerdings glaube ich, dass wir sogar noch mehr verdient haben. Also ist es das Ziel, 2015 noch mehr Podien zu erreichen. Wir haben kürzlich einige Entscheidungen getroffen, die uns dabei helfen sollen, konkurrenzfähig zu bleiben."

"Zum Beispiel haben wir unsere gesamte Arbeit mit dem Windkanal in die Einrichtung von Toyota nach Köln verlegt. Dort haben wir einen Tunnel, der denen aller anderen Teams im Feld ebenbürtig ist. Natürlich wird es eine gewisse Übergangszeit geben, in der wir uns anpassen müssen, aber ich bin zuversichtlich, dass es eine Entscheidung ist, von der wir in Zukunft profitieren werden."

"2014 war eine fantastische Saison für alle im Team. Wir waren von Anfang an konkurrenzfähig und konnten es mit den besten Teams im Sport aufnehmen", blickt Mallya zurück und ergänzt: "Ich erinnere mich noch daran, wie ich mich nach dem Rennen in Bahrain hinsetzte, um den Augenblick zu genießen. Wir hatten die Plätze drei und fünf geholt und lagen nach drei Rennen auf Platz zwei der Weltmeisterschaft."

"Ich denke, das hat die Leute wirklich beeindruckt. Es hat gezeigt, wozu wir in der Lage sind und wie groß unsere Ambitionen für die Zukunft sind. Die Herausforderung liegt nun darin, 2015 auf dieser Konkurrenzfähigkeit aufzubauen und das Team in gewissen Bereichen weiter zu stärken", sagt der Teamchef, der mit Nico Hülkenberg und Sergio Perez weiterhin auf sein bewährtes Fahrerduo setzt.

"Es ist immer von Vorteil, wenn man in einem Bereich des Teams eine gewisse Konstanz hat", erklärt der 59-Jährige und fügt hinzu: "Ganz besonders bei den Fahrern, weshalb ich glücklich bin, dass Nico und Checo auch 2015 bei uns sind. Sie passen sehr gut zusammen und haben sich im vergangenen Jahr gegenseitig ziemlich gepusht. Manchmal hatte Nico die Nase vorne und manchmal Checo."

"Dieser Wettbewerbsgeist kann dem Team nur gut tun und ich glaube, dass er dabei hilft, das Team nach vorne zu bringen. Wir wissen, dass sie beide extrem schnell sind. Sie sind gute Fahrer und sie geben hinter dem Lenkrad immer alles." Obwohl Perez dem Team in Bahrain seinen einzigen Podestplatz der Saison 2014 bescherte, hatte Hülkenberg die Nase in der WM dank seiner größeren Konstanz am Ende mit 96:59 Punkten klar vorne. Wenn sich der Mexikaner in dieser Hinsicht steigern kann, könnte Force India seine Rekordsaison vielleicht tatsächlich noch einmal toppen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die Aerodynamik des Force India VJM08 wird bei Toyota in Köln ausgetüftelt

Warum Force India den Toyota-Windkanal nutzt

Anders als vor genau einem Jahr befinden sich die Formel-1-Teams an der Schwelle zur Saison 2015 in einer vergleichsweise bequemen Situation. Das technische Reglement ist weitestgehend stabil geblieben, …

Sergio Perez und Nico Hülkenberg posieren mit dem neuen VJM08 für 2015

Force-India-Teamchef: Das steckt hinter den neuen Farben

Viel Schwarz, etwas Silbergrau und ein klein wenig Orange. Das sind die Farben des Force India VJM08, der heute in Mexiko-Stadt in Mexiko offiziell vorgestellt wurde. Damit weicht das neue …

Nico Hülkenberg: Der Emmericher will auch 2015 wieder die Top-Teams ärgern

Nico Hülkenberg: "Bin endlich in der Formel 1 angekommen"

Nico Hülkenberg geht 2015 in seine insgesamt vierte Force-India-Saison, nachdem er 2011 für das indische Team testete und 2012 und 2014 mit einer Sauber-Unterbrechung als Rennfahrer fungierte. Der …

Sergio Perez geht mit großer Vorfreude in die Formel-1-Saison 2015

Sergio Perez: "Ich will weitere Podestplätze erringen"

Nach der Überraschung durch Williams war Force India am Mittwoch das zweite Team, das seinen Boliden für die Formel-1-Saison 2015 präsentierte: Den VJM08, der bis zum ersten Einsatz auf der …

Schwarz mit Silber und einem Hauch Orange: Das ist der VJM08 für 2015

Premiere in Mexiko: Force India zeigt den VJM08

Force India hat den neuen VJM08 für die Formel-1-Saison 2015 offiziell vorgestellt. Es ist das achte Auto des indisch-britischen Rennstalls, das zum siebten Mal seit 2009 von einem Mercedes-Motor …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo