Marko lobtpreist Verstappen: "Lichtjahre entfernt von normal"

, 03.12.2016

Warum Max Verstappen die etablierten Formel-1-Stars trotz seiner Ungeduld unter Druck setzt, aber auch Daniel Ricciardo 2017 Weltmeister werden kann

Red Bull stellt die Weichen darauf, in der kommenden Formel-1-Saison wieder ein Wörtchen bei der Vergabe des WM-Titels mitzusprechen. Fraglich scheint nur, welcher der beiden Piloten 2017 die Kastanien aus dem Feuer holen soll. Helmut Marko traut im Gespräch mit 'Formula1.com' sowohl Daniel Ricciardo als auch Max Verstappen die Fahrerkrone zu: "Er braucht nur das richtige Auto. Das gilt für beide. Sie können beide Weltmeister werden", sagt der Motorsport-Berater.

Besonders den Niederländer lobt er in den höchsten Tönen und scheut sich nicht, einen Vergleich mit den Größten der Geschichte anzustrengen. Verstappen zeige den etablierten Konkurrenten, wie Motorsport sein sollte. "So wie er in der Vergangenheit war, als Senna oder Schumacher aufkamen. Auch sie mussten Kritik einstecken", meint Marko und beschreibt Verstappen als Ausnahmetalent: "Er hat oft gezeigt, dass er Lichtjahre davon entfernt ist, ein normaler Formel-1-Fahrer sein."

Glaubt man seinem Boss, setzt Verstappen mit seiner frechen Art die Konkurrenz unter Druck - und das auch gerade weil er scheinbar unbelehrbar ist, wenn er in Fahrerbriefings über die Kritik der Kollegen nur müde lächeln kann. "Wir haben jetzt einen jungen, hungrigen und sexy Youngster mit einer Du-kannst-mich-mal-im-Mondschein-Besuchen-Attitüde", sagt Marko. "Er besitzt keine Schwächen außer, dass es ihm an Geduld fehlt. Er will manchmal Dinge über das Knie brechen."

Ricciardo hat weniger die Befürchtung, dass sein Teamkollege ihn schlagen könnte, als dass sein Wagen nicht das beste in der Startaufstellung sein könnte. "Mercedes hat derzeit zwar das beste Auto, aber ich bin sehr optimistisch, dass wir zumindest direkt dahinter sind. Sie sind weiter die Favoriten", blickt der Australier voraus und sieht in Verstappen eher eine Chance als ein Problem.

Die engen Duelle, bei denen ein Crash längst nicht ausgeschlossen war, hätten das Verhältnis in der Red-Bull-Box nicht vergiftet. Im Gegenteil: "Ich wusste, dass er schnell sein würde. Aber er hat auch bewiesen, wie gut er ist. Er hat mir Druck gemacht und es hat sich eine gesunde Rivalität entwickelt. Wir sind respektvoll miteinander umgegangen und hatten keine Scharmützel", findet Ricciardo.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamiltons Verhalten stellt Toto Wolff vor eine Herkulesaufgabe

Versprechen gebrochen: Hamilton-Sanktion nicht vom Tisch

Lewis Hamilton hat sich beim Saisonfinale in Abu Dhabi mit der Blockadetaktik über die internen Spielregeln von Mercedes hinweggesetzt und die Anweisung des Technikverantwortlichen Paddy Lowe ignoriert. …

Jorge Lorenzo beim Mercedes-Test: Warum nicht ein MotoGP-Star?

Mercedes' neuer Fahrer: Auch ein MotoGP-Champion denkbar

Alles ist möglich. Nichts ist wahrscheinlich. Das scheint einen Tag nach dem Formel-1-Rücktritt des Nico Rosberg die Maxime des Mercedes-Rennstalls bei der Suche nach einem Nachfolger für den …

Familie statt Formel 1: Nico Rosberg erntet für seine Entscheidung viel Respekt

Reaktionen auf Rosberg-Rücktritt: Selbst Ecclestone …

Mit der Ankündigung, die Formel-1-Bühne mit sofortiger Wirkung zu verlassen, hat Nico Rosberg für eine der wohl größten Überraschungen der Grand-Prix-Geschichte gesorgt. Selbst …

Lewis Hamilton und Pascal Wehrlein: Sind die beiden bald Teamrivalen?

Nach Rosberg-Rücktritt: Wer wird Hamiltons Teamkollege?

Das Formel-1-Fahrerkarussell schien bis Freitagnachmittag stillzustehen. Alle Topcockpits für 2017 waren bezogen. Doch dann platzte mit dem Rücktritt Nico Rosbergs die Bombe und bei Mercedes wurde …

Der frischgebackene Weltmeister Nico Rosberg hört auf

Knalleffekt! Champion Nico Rosberg beendet Formel-1-Karriere

Knalleffekt bei der Pressekonferenz zur FIA-Weltmeistergala in Wien: Nico Rosberg beendet als Champion seine Formel-1-Karriere! Mit der Hammernachricht überraschte der 31-Jährige alle. Er habe …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo