Reaktionen auf Rosberg-Rücktritt: Selbst Ecclestone geschockt

, 02.12.2016

Nico Rosberg hat mit seiner Rücktrittsverkündung die gesamte Formel-1-Welt verblüfft: Nahezu jede Persönlichkeit des Fahrerlagers zollt Respekt

Mit der Ankündigung, die Formel-1-Bühne mit sofortiger Wirkung zu verlassen, hat Nico Rosberg für eine der wohl größten Überraschungen der Grand-Prix-Geschichte gesorgt. Selbst Bernie Ecclestone wurde von dem Rücktritt völlig überrumpelt. Lewis Hamilton wird keine Chance mehr bekommen, sich den Titel zurückzuholen. Der Brite ist nun plötzlich seinen Lieblingsfeind im Team los, wusste aber immerhin als einer der ganz wenigen vorher Bescheid, was Rosberg heute verkünden würde.

Dieser hielt es für richtig, seinen Erzrivalen als Ersten zu informieren, nachdem er es Toto Wolff gesteckt hatte. "Erst recht in Anbetracht seines Twitter-Posts von gestern, der wirklich sehr nett war", sagt der Frührentner im Hinblick auf Hamiltons Message in den sozialen Medien, in denen er Rosberg als würdigen Weltmeister widmete. Er schickt ihn auf seine ganz eigene Art mit einem Seitenhieb in den Ruhestand. "Das ist das erste Mal, dass er in 18 Jahren gewonnen hat. Deshalb überrascht es mich nicht, dass er aufhört", grinst er.

Er respektiere aber die Entscheidung, speziell aufgrund von Rosbergs neuartiger Familiensituation. "Die Formel 1 frisst sehr viel vom Familienleben auf", erklärt der 30-Jährige, der als Single noch vorhat, ein wenig weiterzumachen, aber selbst erleben musste, wie die intensive Zeit als Superstar eine Beziehung zerstören kann. "Der Sport wird ihn vermissen", gesteht Hamilton. "Und ich werde die Rivalität vermissen. Wir haben gegeneinander gekämpft, seit wir 13 waren. Wir haben immer davon geredet, Weltmeister zu sein. Als ich in dieses Team kam, war Nico bereits da. Das ist wieder etwas, wovon wir als Kinder geträumt haben."

Beste Erinnerungen an gemeinsame Kart-Zeit

Wobei er lieber an die Zeit zurückdenkt, als es noch nicht um WM-Titel ging: "Ich erinnere mich gern an unsere gemeinsame Zeit im Kart zurück. Das war eine bessere Zeit. Damals hat es Spaß gemacht. Es war ein Wettbewerb, aber keine Feindseligkeit. Keine Egos, die involviert waren. Wir wollten als Kinder einfach Rennen fahren. Das wird für mich immer die beste Zeit sein, an die ich mich erinnere."

Nachdem er Nico Rosberg zweimal die Gelegenheit zur Revanche gegeben hat, wird Hamilton 2017 keine Chance bekommen, sich den Titel von Nico Rosberg zurückzuholen. "Natürlich ist das schade", befindet der dreimalige Weltmeister. "Aber ich respektiere seine Entscheidung, die Bühne zu verlassen, wenn man ganz oben ist. Selbst wenn ich da eine andere Einstellung habe. Ich glaube stets an meine Fähigkeiten, selbst wenn wir wieder bei null anfangen. Aber ich liebe es, Rennen zu fahren, und von verschiedenen Fahrern herausgefordert zu werden." Es gebe Schlimmeres als seine jetzige Situation, fügt er hinzu.

Rosberg selbst hat es Mühe gekostet, die Nachricht zu verkünden. Doch er wurde positiv überrascht, wie er zugibt: "Im Allgemeinen waren die Reaktionen sehr nett und verständnisvoll. Das war sehr cool, weil ich nicht wusste, was ich zu erwarten hatte. Mein bester Freund allerdings schrieb mir: 'Oh Jesus! So muss es sich damals für meine Schwester angefühlt haben, als Take That sich trennten.'"

Ecclestone entschuldigt sich

Mercedes hat die Information vier Tage lang erfolgreich geheim halten können. So geheim, dass selbst Bernie Ecclestone vom Blitz getroffen wurde: "Das war für mich ein genauso großer Schock wie für euch alle", sagt der 86-Jährige der Nachrichtenagentur 'Reuters'. "Ich habe gestern noch mit Toto zu Abend gegessen und er hat mir nichts gesagt." Der Formel-1-Zampano hat seine ganz eigene Theorie für den überraschenden Rücktritt: "Er braucht einfach mehr Zeit, um sein Geld auszugeben, das ist alles."

Ecclestone hatte sich noch im Oktober kritisch gegenüber Nico Rosberg geäußert und ihn als "schlechten Weltmeister" bezeichnet. Doch mittlerweile hat er seine Meinung geändert. "Ich revidiere meine Meinung, dass Nico kein guter Weltmeister für die Formel 1 wäre. Er ist es definitiv", sagt er gegenüber 'Auto Bild motorsport'. Im Jubeltaumel hatte der Deutsche ihn in Abu Dhabi noch in die Luft gehoben. "Diese Emotionen hätte ich ihm nicht zugetraut, aber Nico hat sich am Tag seines großen Triumphes den Fans geöffnet", lobt Ecclestone. " So was tun nur die wahren Champions. Ich entschuldige mich, sollte ich ihm je Unrecht getan haben mit meiner Bewertung."

Ricciardo: "Du verlierst jede Menge Geld"

Daniel Ricciardo wurde ebenfalls von der Ankündigung überrascht. Doch auch die australische Frohnatur bringt Verständnis auf. Er nimmt es wie üblich mit Humor: "Ich habe eine Message bekommen: 'Nico ist gerade zurückgetreten!' Da habe ich mich erst mal gefragt, welcher Nico." Rosberg gibt er mit auf den Weg: "Die gute Nachricht ist, du verlässt die Bühne als Weltmeister. Die schlechte ist: Dir entgeht nächstes Jahr sicher eine Menge Geld!" Auch er hat eine beste Erinnerung, mit der er die Journalisten zum Lachen bringt: "Ich glaube, das war in Kanada, als ich ihn drei Runden vor Schluss im Kampf um den Sieg überholt habe. Das ist meine beste Erinnerung an Nico."

Auch Niki Lauda gibt zu, von der Entscheidung Rosbergs kalt erwischt worden zu sein. "Er hat uns auf dem falschen Fuß erwischt", gibt er im Interview mit 'Auto Motor und Sport' zu. "Rennfahrer hören auf, wenn sie aufhören wollen. Du kannst sie dabei nicht von außen beeinflussen." Das weiß er selbst nur allzu gut aus eigener Erfahrung. Mercedes-Technikchef Paddy Lowe sagt: "Jetzt wo es raus ist, verstehe ich es auch langsam und respektiere es total. Aber ich hätte drauf verzichten können."

Weitere Reaktionen

Zahlreiche weitere Fahrer und Persönlichkeiten des Fahrerlagers nehmen den Rücktritt überrascht zu Kenntnis. Vor allem ein Wort fällt allerdings immer wieder: Respekt.

- Nico Hülkenberg: "Respekt, Nico! Hoffe du wirst deine Zeit beim Grillen genießen"

- Carlos Sainz jun.: "Boom! Nico, du hast uns alle überrascht. Großartiger Weltmeister, genieße den Erfolg und deine wohlverdiente Zeit mit der Familie!"

- Felipe Massa: "Gratulation mein Bruder Nico Rosberg zu dieser unglaublichen Karriere, die du hattest!! Champion!!"

- Sergio Perez: "Hier tritt ein großartiger Weltmeister zurück! Ich kann deine Entscheidung gut verstehen: Du hast 31 Jahre auf dein Ziel hingearbeitet."

- Kevin Magnussen: "Dicken Respekt! Viel Glück, Nico!"

- Martin Brundle: "Diese Granate habe ich nicht kommen sehen. Viel Glück, Nico, in deinem nächsten Abenteuer mit deiner Familie. Du bist ein Mann mit Qualität, es ist schön, dich zu kennen."

- Romain Grosjean: "Respekt, mein Freund!"

- Esteban Ocon: "Es gibt keine bessere Möglichkeit als an der Spitze aufzuhören. Du wirst im Fahrerlager wirklich vermisst werden! Wir sehen uns bald!"

- Marcus Ericsson: "Sehr überrascht! Aber größten Respekt, Nico. Großartiger Champion. Genieße deinen nächsten Lebensabschnitt."

- Johnny Herbert: "Wow, Nico Rosberg tritt als Weltmeister zurück... was für eine großartige Weise, die Karriere zu beenden. Genieße deine Familienzeit.

- Nigel Mansell: "Nico, was für eine mutige und nochmals mutig Entscheidung! Da hat jemand ein paar durchschlagende Argumente. Brillanter Weltmeister."

- Carmen Jorda: "Größter Respekt für Weltmeister Nico Rosberg. Alles Gute für die Zukunft."

- Giedo van der Garde: "Was für eine Überraschung. Er verlässt die Formel 1 mit dem größtmöglichen Preis. Nico, meinen Respekt!"

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton und Pascal Wehrlein: Sind die beiden bald Teamrivalen?

Nach Rosberg-Rücktritt: Wer wird Hamiltons Teamkollege?

Das Formel-1-Fahrerkarussell schien bis Freitagnachmittag stillzustehen. Alle Topcockpits für 2017 waren bezogen. Doch dann platzte mit dem Rücktritt Nico Rosbergs die Bombe und bei Mercedes wurde …

Der frischgebackene Weltmeister Nico Rosberg hört auf

Knalleffekt! Champion Nico Rosberg beendet Formel-1-Karriere

Knalleffekt bei der Pressekonferenz zur FIA-Weltmeistergala in Wien: Nico Rosberg beendet als Champion seine Formel-1-Karriere! Mit der Hammernachricht überraschte der 31-Jährige alle. Er habe …

Surreal: Die Bahn in Le Castellet erinnert an eine Mondlandschaft

Medienberichte: Frankreich-Grand-Prix steht vor Comeback

Ab der Saison 2018 soll der Frankreich-Grand-Prix in den Formel-1-Kalender zurückkehren. Wie 'Radio Monte Carlo' am Donnerstag berichtet, würde der Circuit Paul Ricard in Le Castellet einen …

Nico Rosberg setzt die Reihe deutscher Formel-1-Champions fort

Weltmeister Nico Rosberg: Wie viel Finne steckt in ihm?

Mit dem Titelgewinn in der Formel 1 2016 hat Nico Rosberg die starke Bilanz deutscher Piloten im Grand-Prix-Sport fortsetzen können. In den vergangenen 23 Jahren ging der Fahrertitel satte zwölfmal …

Hamilton nachdenklich: Spukte in seinem Kopf auch der Rücktritt aus der Formel 1?

Kein Dementi: Wollte Hamilton nach Barcelona hinschmeißen?

Lewis Hamilton könnte der Mercedes-Truppe Ende Mai mit Rücktritt gedroht haben, weil ihm der teaminterne Umgang mit dem Stallcrash beim Spanien-Grand-Prix nicht geschmeckt haben soll. Nachdem …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo