Max Verstappen: WM-Titel auf Ferrari lässt ihn kalt

, 16.09.2017

Für viele Rennfahrer ist ein WM-Titel auf Ferrari das Höchste der Gefühle, doch Shootingstar Max Verstappen will nur im schnellsten Auto der Formel 1 sitzen

Eine erfolgreiche Formel-1-Karriere, so finden viele, ist nur komplett mit einem WM-Titel auf Ferrari. Selbst Ayrton Senna hat vor seinem Tod keinen Hehl daraus gemacht, dass er eines Tages gern für die Scuderia fahren würde. Doch Max Verstappen scheint der Mythos, den die italienische Marke immer noch ausstrahlt, kalt zu lassen.

"Ich will einfach das schnellste Auto haben", antwortet der 19-Jährige ganz nüchtern auf die Frage von 'Motorsport-Total.com', ob eine Formel-1-Karriere auch ohne WM-Titel auf Ferrari vollständig sein kann. Und er präzisiert: "Ich brauche keinen Titel mit einem bestimmten Team."

Im exklusiven Interview, das am Sonntagmorgen in voller Länge veröffentlicht wird, spricht der Red-Bull-Pilot auch über seinen aggressiven Fahrstil. Beobachter unterstellen ihm, dass dahinter ein gewisses Maß Kalkül steckt, möglicherweise eingeimpft von seinem Vater Jos. Nach dem Motto: Verschaff dir in diesem Haifischbecken von Anfang an den nötigen Respekt, und zwar ohne Kompromisse.

Doch das streitet Verstappen ab: "Es war nie meine Absicht, so vorzugehen. Ich habe es in jeder Rennserie gemacht, in der ich gefahren bin. So bin eben." Was teilweise - auch in der Formel 1 - für Diskussionen sorgte. Zwischenzeitlich gab es sogar eine sogenannte "Verstappen-Regel", die den Spurwechsel beim Bremsen untersagte.

Inzwischen fühlt sich Verstappen im Starterfeld trotz aller Kritik an seiner Fahrweise etabliert: "Ich habe meinen Stil nie verändert. Hoffentlich haben sie es akzeptiert."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nicht zu stoppen: Daniel Ricciardo dominierte den Freitag in Singapur

Red Bull bestimmend: Ricciardo will Wochenende dominieren

Verkehrte Welt in der Formel 1 beim Großen Preis von Singapur 2017: Statt der erwarteten Ferrari-Dominanz bestimmt Red Bull das Geschehen an der Spitze. Daniel Ricciardo fuhr zwei Bestzeiten heraus und war …

Daniel Ricciardo sicherte sich die Bestzeit im zweiten Freien Training in Singapur

Formel 1 Singapur 2017: Daniel Ricciardo ist Mann …

Daniel Ricciardo war der Mann des Tages beim Trainingsauftakt zum Grand Prix von Singapur . Der Red-Bull-Fahrer sicherte sich die Bestzeit im zweiten Freien Training, und zwar mit einem neuen Streckenrekord …

Ab der Saison 2018 Teamkollegen: Carlos Sainz und Nico Hülkenberg

Offiziell: Carlos Sainz fährt ab 2018 Formel 1 für Renault

Nico Hülkenberg kann sich für die Formel-1-Saison 2018 auf einen neuen Teamkollegen einstellen: Carlos Sainz wird von Toro Rosso ans Renault-F1-Team verliehen. Das wurde heute in Singapur bekannt gegeben. Es …

Nico Rosberg wird ab sofort neuer Manager von Robert Kubica

Formel-1-Knüller: Nico Rosberg neuer Manager von Kubica!

Neun Monate nach seinem völlig überraschenden Rücktritt von der Formel-1-Bühne kehrt Nico Rosberg ins Fahrerlager der Königsklasse zurück. Allerdings in neuer Funktion, als Manager hinter den Kulissen. …

Unternimmt Fernando Alonso 2018 wieder einen Ausflug zu einem Sonderrennen?

"Triple Crown": Fährt Alonso 2018 in Le Mans statt Indy?

Beim Grand Prix von Monaco 2017 saß Ex-Weltmeister Jenson Button im McLaren von Fernando Alonso. Der Spanier versuchte derweil sein Glück beim 500-Meilen-Rennen in Indianapolis. McLaren-Chef Zak Brown und …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo