Montoya: "Europäische Fahrer sind mental schwach"

, 08.02.2017

Juan Pablo Montoya hat die große Schwäche bei europäischen Fahrern ausgemacht: Mental war Teamkollege Ralf Schumacher zu knacken, dessen Bruder aber nicht...

In seiner aktiven Formel-1-Zeit galt Juan Pablo Montoya als einer der härtesten Hunde der Königsklasse. Schon bei einem seiner ersten Rennen für Williams scheute er sich nicht, sich in einem beinharten Manöver an Weltmeister Michael Schumacher vorbeizuquetschen. Montoya ging häufig kompromisslos zu Werke und scherte sich nicht darüber, was andere dachten.

Seine mentale Stärke war Montoyas große Waffe und ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz, wie er heute noch glaubt. Wie er in einem Interview mit 'formula1.com' sagt, gelang es ihm häufig, in den Kopf seines Gegners zu kommen und ihn so zu bezwingen: "Europäische Fahrer sind mental ziemlich schwach", urteilt der Kolumbianer. "Man kann ganz einfach in ihren Kopf kommen. Das hat man in der Formel 1 schon immer gesehen und sieht man auch heute noch."

Montoyas bevorzugtes "Opfer" war damals Williams-Teamkollege Ralf Schumacher, den der heutige IndyCar-Pilot als "sehr schnell" beschreibt: "Ralf war fast unmöglich zu schlagen", lobt er, "aber wenn man ihn an seinem Spitzentag schlagen konnte, konnte man in seinen Kopf gelangen", so Montoya, der in den vier gemeinsamen Jahren von 2001 bis 2004 dreimal die teaminterne Oberhand behielt.

Wenn alles nach Plan läuft, dann seien europäische Fahrer aber sehr stark, sagt er weiter. Das beste Beispiel sei für ihn Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, der "unaufhaltsam" scheint, wenn es für ihn gut läuft. Aber wehe, irgendetwas passt nicht: "Dann geht die Spirale abwärts - und zwar gewaltig", so Montoya, der glaubt, dass bei einem engeren Spitzenfeld dadurch auch andere Piloten gewinnen würden.

Vor einem Piloten hat der zweimalige Indy-500-Gewinner aber großen Respekt: Michael Schumacher. "Er war einer der wenigen, die wirklich stark waren. Du konntest in seinen Kopf kommen, trotzdem war er stark", lobt Montoya, der seine Formel-1-Karriere 2006 nach 94 Rennen abrupt beendete - ungekrönt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kleinholz möglich: Connectivity-Lösungen schützen vor Fahrfehlern nicht

Sicherheit im Motorsport: Connectivity soll helfen

Der Automobil-Weltverband FIA hat sich zum Ziel gesetzt, die Sicherheit im Motorsport immer weiter zu verbessern. Die Crashtests bei Formel-1-Fahrzeugen wurden in den vergangenen Jahren immer strenger, die …

Lewis Hamilton: Basecap, Sonnenbrille und Promifreunde machen ihn zum Star

Anthony Hamilton: "Superstar" Lewis ist Retter der Formel 1

Lewis Hamiltons Vater Anthony ist überzeugt, dass sein Sohn maßgeblich zur Attraktivität der Formel 1 für die breite Masse beiträgt. Um es drastischer auszudrücken: Er …

Für Heikki Kovalainen endete die Begegnung mit Hamilton schmerzhaft

Vater Hamilton warnt Bottas: "Lewis kann Karrieren beenden"

Der nächste Psychokrieg bei Mercedes hat begonnen, ehe der Silberpfeil für die Saison 2017 präsentiert wurde. Den ersten Stein wirft Anthony Hamilton: Der Vater und frühere Manager von …

Jost Capito muss die McLaren-Teamkleidung erst gar nicht merh anziehen

McLaren bestätigt Abschied von Geschäftsführer Jost Capito

McLaren und Jost Capito gehen ab sofort getrennte Wege. Das britische Formel-1-Team bestätigte den Abschied seines deutschen Geschäftsführers am Dienstagmorgen, nachdem sich die Anzeichen …

Nico Rosberg spricht im Interview über sein neues Leben als Formel-1-Rentner

Von wegen Weltreise: Das neue Leben von Nico Rosberg

Eigentlich sollte man meinen, Nico Rosberg müsste jetzt ein entspanntes Leben führen. Der ärgste Termin-Wahnsinn nach seiner ebenso dramatischen wie kräftezehrenden WM-Sternstunde in Abu …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo