Nach Rosberg-Schock: Mercedes schließt für 2018 nichts aus

, 27.01.2017

Der Rücktritt von Nico Rosberg hat Toto Wolff und Co. sensibilisiert - Die Mercedes-Verantwortlichen werden den Fahrermarkt ab jetzt ganz genau im Auge behalten

Der Winter 2016/17 verlief für die Mercedes-Verantwortlichen deutlich stressiger als erwartet. Anstatt entspannt Urlaub zu machen, mussten sich Toto Wolff und Co. aus heiterem Himmel auf Fahrersuche begeben. Der überraschende Rücktritt von Nico Rosberg traf alle Beteiligten völlig unerwartet. Aus diesem Grund erklärt Wolff im Gespräch mit 'auto motor und sport' nun: "Nach dem Spontan-Erlebnis mit Nico dürfen wir bei Fahrern nie mehr davon ausgehen, dass etwas nachhaltig ist."

Bedeutet das also, dass man bei Mercedes ab sofort die Augen auf dem Fahrermarkt permanent offen halten wird? "Wir wünschen uns, dass die Variante Bottas klappt und sich die Frage nach einem neuen Fahrer nicht mehr stellt. Wie man bei Nico sieht, kann morgen die Situation eine andere sein als heute", erklärt Wolff. Dadurch könnte das Fahrerkarussell Ende 2017 eine interessante Dynamik entwickeln.

Dann laufen nämlich unter anderem die Verträge von Sebastian Vettel und Fernando Alonso aus. Für Wolff sei das "natürlich" in gewisser Weise beruhigend. "Wir werden schauen, wie sich Bottas im Vergleich zu Lewis schlägt, und wie die anderen Fahrer unterwegs sind. Auch unsere eigenen 'Kids' bei Sauber und Force India. Es gibt eine Menge Optionen und Spielvarianten ab 2018", deutet der Österreicher an.

Mit den "Kids" sind Pascal Wehrlein und Esteban Ocon gemeint. Die beiden Mercedes-Junioren wären wohl zwangsläufig in der Verlosung, wenn in rund einem Jahr wieder ein Silberpfeil-Cockpit zu vergeben wäre. Wolff deutete bereits an, dass Wehrlein - der dann zwei komplette Formel-1-Saisons auf dem Buckel hätte - dann bereit sein könnte, um diesen großen Schritt zu wagen.

Über die genaue Laufzeit des Vertrages von Valtteri Bottas ist zwar nichts bekannt, doch es wird davon ausgegangen, dass der Finne zunächst einmal nur für 2017 einen Kontrakt erhalten hat. Mercedes scheint sich hier also bewusst alle Möglichkeiten offenzuhalten. Und selbst, wenn der Finne auch 2018 erneut im Silberpfeil sitzen sollte, könnte noch immer Lewis Hamilton mit einem spontanen Rücktritt überraschen. Seit dem Fall Rosberg will man schließlich nichts mehr ausschließen...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Jenson Button sieht keine ernsthaften Gegner für Mercedes in der Saison 2017

Jenson Button sicher: Mercedes auch 2017 großer Favorit

Mit der Einführung neuer Regeln für die Formel-1-Fahrzeuge ab der Saison 2017 erhoffen sich viele Teams, die bislang große Lücke zu den seit 2014 übermächtigen Mercedes …

Bottas im Mercedes-Outfit: An diesen Anblick muss man sich noch gewöhnen

Valtteri Bottas' Mercedes-Ziele: "Rennen und Titel gewinnen"

Der Wechsel zu Mercedes ist für Valtteri Bottas ohne die Frage die bisher größte Chance in seiner Karriere. Nachdem der Finne in den vergangenen vier Jahren bei Williams immerhin neun …

Pascal Wehrlein soll bei Sauber weiter im Auge behalten werden

Mercedes will Wehrlein bei Sauber "genau verfolgen"

Der gestrige Tag mit der Verkündung von Valtteri Bottas als neuem Teamkollegen von Lewis Hamilton war für einen Piloten ein süß-saurer: Pascal Wehrlein. Durch die Verpflichtung des …

Neue Aufgabe: Nico Rosberg ist ab sofort offizieller Botschafter für Mercedes

Nico Rosberg bleibt Mercedes 2017 als Botschafter erhalten

Nico Rosberg bleibt Mercedes auch nach seinem Rücktritt treu. Der amtierende Formel-1-Weltmeister wird in diesem Jahr zwar nicht mehr für die Silberpfeile fahren, doch immerhin bleibt er seinem …

Vallteri Bottas tauscht das Williams-Shirt gegen eine Mercedes-Variante

Rosberg-Nachfolger fix: Mercedes holt Valtteri Bottas!

Valtteri Bottas wird in der kommenden Formel-1-Saison an der Seite von Lewis Hamilton für das Mercedes-Werksteam an den Start gehen. Der 27-Jährige wechselt vom Williams-Rennstall zu den …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo