Mercedes will Wehrlein bei Sauber "genau verfolgen"

, 17.01.2017

Pascal Wehrlein ging im Rennen um das Mercedes-Cockpit mit dem Trostpreis nach Hause: Bei Sauber sollen seine Schritte aber weiter genau verfolgt werden

Der gestrige Tag mit der Verkündung von Valtteri Bottas als neuem Teamkollegen von Lewis Hamilton war für einen Piloten ein süß-saurer: Pascal Wehrlein. Durch die Verpflichtung des Finnen musste der Deutsche seinen Traum vom Silberpfeil-Cockpit begraben, auf das er nach dem Abgang Nico Rosbergs gehofft hatte. Allerdings wurde ihm der Rückschlag mit einem Platz bei Sauber versüßt, wodurch er seine Formel-1-Karriere fortsetzen kann.

"Das war ein aufregender Tag auf dem Fahrermarkt und ich freue mich, dass Pascal für Sauber starten wird und dort seine Entwicklung in der Formel 1 fortsetzen darf", erklärt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Er hatte eine gute erste Saison mit Manor und wir glauben, dass dies der richtige Weg für ihn ist."

Wehrlein hatte mit seinem Punkt in Österreich fast für einen Millionenregen beim kleinen Team gesorgt, bevor sein neues Team Sauber Manor in Brasilien noch abfangen konnte. Auch teamintern verlief die zweite Saisonhälfte für ihn nicht nach Maß, weil er mit Esteban Ocon einen neuen Stallrivalen an die Seite bekam, der gegen ihn um die weitere Zukunft als Mercedes-Junior kämpfte.

Den Kampf schien Ocon zunächst gewonnen zu haben, als er und nicht Wehrlein bei Force India für 2017 bestätigt wurde, doch nun haben beide ihren Platz sicher. "Da Esteban für Force India an den Start geht, ist es für uns besonders erfreulich, dass unsere beiden Nachwuchsfahrer sich in diesem Jahr neuen Herausforderungen in der Formel 1 stellen können", so Wolff weiter. "Wir werden ihre Entwicklung genau verfolgen und ich bin davon überzeugt, dass uns eine spannende Saison erwartet."

Eigentlich galt Wehrlein bei Sauber schon seit dem Saisonfinale in Abu Dhabi als gesetzt, doch der Rücktritt von Rosberg veränderte die Situation noch einmal. Plötzlich war Wehrlein ein Kandidat für das begehrte Mercedes-Cockpit und Sauber musste warten, ob man seinen Piloten doch noch verlieren würde. Dass das eine schwierige Situation war, ist Wolff bewusst: "Mein Dank gilt Monisha (Kaltenborn; Anm. d. Red.) und Sauber für ihre Geduld während der zurückliegenden Wochen", sagt er.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Bottas im Mercedes-Outfit: An diesen Anblick muss man sich noch gewöhnen

Valtteri Bottas' Mercedes-Ziele: "Rennen und Titel gewinnen"

Der Wechsel zu Mercedes ist für Valtteri Bottas ohne die Frage die bisher größte Chance in seiner Karriere. Nachdem der Finne in den vergangenen vier Jahren bei Williams immerhin neun …

Neue Aufgabe: Nico Rosberg ist ab sofort offizieller Botschafter für Mercedes

Nico Rosberg bleibt Mercedes 2017 als Botschafter erhalten

Nico Rosberg bleibt Mercedes auch nach seinem Rücktritt treu. Der amtierende Formel-1-Weltmeister wird in diesem Jahr zwar nicht mehr für die Silberpfeile fahren, doch immerhin bleibt er seinem …

Vallteri Bottas tauscht das Williams-Shirt gegen eine Mercedes-Variante

Rosberg-Nachfolger fix: Mercedes holt Valtteri Bottas!

Valtteri Bottas wird in der kommenden Formel-1-Saison an der Seite von Lewis Hamilton für das Mercedes-Werksteam an den Start gehen. Der 27-Jährige wechselt vom Williams-Rennstall zu den …

Wird Mick Schumacher schon bald offiziell in roter Teamkleidung zu sehen sein?

Nach Mercedes: Auch Ferrari flirtet mit Mick Schumacher

"Es wäre gut für die Formel 1, wenn der Name Schumacher wieder vertreten wäre", ließ Formel-1-Boss Bernie Ecclestone kurz nach Jahreswechsel wissen. Damit spielt der Brite eindeutig auf …

MotoGP-Star Valentino Rossi nahm schon mehrmals in einem Formel-1-Boliden Platz

Alex Zanardi rät: Mercedes soll Valentino Rossi holen

Die Vergabe des zweiten Cockpits von Mercedes spitzt sich in den ersten Wochen des neuen Jahres zu. Valtteri Bottas gilt als der Wunschkandidat. Eigentlich stellt sich nur noch die Frage, wann der Finne als …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo