Nico Rosberg: "Ich laufe bestimmt nicht weg vor Lewis"

, 15.11.2015

Nico Rosberg und Weltmeister Lewis Hamilton bekennen sich (mit Vorbehalten) bis zum Ende ihrer Formel-1-Karriere zum Mercedes-Team

Zwei Jahre hintereinander saß Nico Rosberg im besten Auto der Formel 1, aber Weltmeister wurde zweimal nicht er, sondern sein Teamkollege. Andere Fahrer haben in vergleichbaren Situationen schon das Handtuch geworfen und sich eine neue Herausforderung gesucht, um den scheinbar unüberwindbaren Rivalen vielleicht mit anderem Material zu schlagen. Aber das kommt für den 30-jährigen Deutschen nicht in Frage.

"Ich laufe bestimmt nicht weg vor Lewis", stellt er gegenüber der 'Bild am Sonntag' klar. "Ich sitze bei Mercedes im besten Auto, habe das beste Team und fahre gegen einen der besten Fahrer. Es gibt für mich überhaupt keinen Grund, woanders fahren zu wollen." Zumal er noch bis Ende 2017 einen hoch dotierten Mercedes-Vertrag hat - der allerdings nicht ganz so hoch dotiert ist wie der von Hamilton und auch um ein Jahr weniger lang läuft.

Rosberg kann sich trotz aller Spannungen sogar vorstellen, seine Formel-1-Karriere an der Seite von Hamiton bei Mercedes ausklingen zu lassen: "Von mir aus gern. Ich hätte nichts dagegen." Dass viele Beobachter den Eindruck haben, er sei zumindest in entscheidenden Situationen die gefühlte Nummer 2 im Team, bereitet ihm dabei kein Kopfzerbrechen, denn: "Ich bin froh, dass ich mit Toto Wolff einen Boss habe, mit dem ich über alles reden kann."

Hamilton für seinen Teil möchte einen Teamwechsel, etwa zu Ferrari, dem Traum eines jeden Rennfahrers, nicht kategorisch ausschließen, sieht sich aber momentan ebenfalls bis zum Karriereende in einem Silberpfeil: "Ich kann mich im Moment nicht woanders sehen." Hamilton wurde schon zu Kartsport-Zeiten von McLaren-Mercedes gefördert, fuhr in der Formel 3 einen Mercedes-Motor, hatte in der Formel 1 noch nie einen anderen Antrieb im Heck.

Red Bull wollte ihn angeblich schon einmal haben; konkrete Verhandlungen mit Ferrari sind hingegen bisher nicht dokumentiert. Aber das stört Hamilton nicht: "Wenn du bei Mercedes aufhörst, bist du ein Teil dieser Familie, für immer", sagt er. "Wenn du bei Ferrari aufhörst, glaube ich nicht, dass du das bist." Aber Hamilton muss sich womöglich auf Gegenwind einstellen, denn: "Ich weiß, was ich ändern muss, um ihn zu schlagen", meint Rosberg kämpferisch.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg und Lewis Hamilton sind mal wieder unterschiedlicher Auffassung

"Völlig übertrieben": Torpedierte Hamilton die …

Es vergeht kein Formel-1-Grand-Prix ohne eine Kontroverse im Stallduell zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Da war der Große Preis von Brasilien am Sonntag keine Ausnahme. Was im Raum steht: Die …

Übles Ende des Heimrennens für Felipe Massa

Reifentemperatur zu hoch: Massa disqualifiziert!

Böses Erwachen bei Williams: Felipe Massa ist für eine zu hohe Reifentemperatur in der Startaufstellung vom Ergebnis des Formel-1-Rennens im Autodromo Jose Carlos Pace in Sao Paulo ausgeschlossen …

Die Positionen der Top 5 waren in Sao Paulo früh bezogen: Rosberg siegte vor Hamilton

Mercedes: Rosberg schlägt Hamilton und ist Vize-Weltmeister

Totaler Triumph für Nico Rosberg (Mercedes) beim Grand Prix von Brasilien in Sao Paulo: Nachdem er sich am Samstag seine fünfte Pole-Position in Folge geholt hatte (die sechste in dieser Saison), …

Nico Rosberg setzte sich am Start gegen Lewis Hamilton und behielt die Führung

Formel 1 Brasilien 2015: Sieg für Nico Rosberg

Bei hochsommerlichen Temperaturen von knapp unter 30 Grad Celsius hat sich Nico Rosberg beim vorletzten Rennen der Formel-1-Saison 2015 seinen zweiten Sieg in Folge und den fünften Triumph des Jahres …

Ex-FIA-Präsident Max Mosley freut sich über einen kämpfenden Sebastian Vettel

Max Mosley: Lewis Hamilton nicht der einzige Superstar

Ex-FIA-Präsident Max Mosley glaubt nicht, dass Lewis Hamilton durch sein Auftreten und seine Ausstrahlung der einzig wahre Formel-1-Superstar der Gegenwart ist - dies hat Bernie Ecclestone schon des …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo