Nico Rosberg sucht keine Aussprache: "Weiß wie Lewis ist"

, 14.04.2015

Warum Mercedes-Pilot Nico Rosberg nach dem Krach von China keine Aussprache mit Lewis Hamilton sucht und was David Coulthard hinter dem PK-Eklat vermutet

Mercedes-Star Nico Rosberg eröffnete bei der Pressekonferenz nach dem Grand Prix von China das Feuer auf seinen Teamkollegen Lewis Hamilton. Der Vorwurf: Der Weltmeister und Sieger des Rennens habe mit langsamen Runden an der Spitze versucht, Rosberg einzubremsen und damit zur möglichen Beute für den drittplatzierten Ferrari-Piloten Sebastian Vettel zu machen. Dafür hatte der Brite aber nur ein Lächeln übrig. Seine Reaktion: Wenn Rosberg schneller hätte fahren können, warum hat er dann nicht attackiert?

Eine breitenwirksame Erklärung, mit der er Rosberg als klagenden Verlierer brandmarkte. Doch die Realität ist komplexer. Die ungewöhnliche Charakteristik des Kurses in Schanghai sorgt dafür, dass die Vorderreifen mehr belastet werden als die Hinterreifen - wenn man dann noch im Windschatten des Vordermannes fährt, verliert der Frontflügel an Wirkung, die Vorderreifen werden zusätzlich belastet und verschleißen rasch. Das wusste freilich auch Hamilton, für den Rosberg wegen des überlegenen Autos der härteste Gegner in der WM ist.

Warum Rosberg keine Aussprache sucht

Was für Rosberg dazukommt: Ein derartiges Szenario wurde laut dem Vizeweltmeister vor dem Rennen besprochen. "Ich gebe zu, als ich neben ihm auf dem Podium bei der Pressekonferenz saß, war ich stinksauer", blickt der Wiesbadener gegenüber 'Bild' noch einmal zurück. Ein zusätzlicher Grund für Rosbergs Ärger: "Wir hatten am Morgen exakt im Meeting diesen Fall durchgespielt."

Nach der Besprechung am Abend nach dem Rennen, als der Zweitplatzierte seine Kritik vor Ingenieuren und Teamführung vortrug und auch die anderen Beteiligten ihre Standpunkte darlegten, ist das Kriegsbeil aber nun wieder begraben. Bedarf für eine direkte Aussprache mit Hamilton, den Rosberg schon seit Kindheitstagen kennt, sieht er nicht: "Unser Verhältnis wird sich dadurch nicht groß ändern. Zwischen Lewis und mir passt es mal gut und mal weniger gut. Ich weiß, wie er ist."

Rosberg-Freund Häkkinen verteidigt Hamilton

Ex-Weltmeister Mika Häkkinen, der in seiner Karriere von Nico Rosbergs Vater Keke betreut wurde und ein Freund der Familie ist, finder währenddessen nicht, dass sich Hamilton in Schanghai unfair verhalten hat. Wenn man das Feld anführt, dann habe man eben alles unter Kontrolle und versuche, das Material so zu schonen, dass man am Ende gewinnt.

"Man denkt nicht über den Kerl hinter einem nach, wie er sich fühlt, wie sich sein Auto verhält oder wie sich sein Auto am Ende des Rennens verhalten sollte", nimmt er gegenüber 'Daily Mail' Hamilton in Schutz. "Man kümmert sich nur um seine eigenen Sachen."

Dass Rosberg nicht so gut wie Hamilton in die Saison gestartet ist, habe auch damit zu tun, dass der Brite den Weltmeister-Bonus hat: "Nico steht unter großem Druck. Er weiß nicht, wie es sich anfühlt, Weltmeister zu sein, er weiß nicht, wie viel Selbstvertrauen einem ein WM-Titel verleiht. Er jagt dieses Gefühl, will gewinnen, aber zuerst muss er Lewis schlagen."

Coulthard: Rosberg will Hamilton destabilisieren

Häkkinens ehemaliger Teamkollege David Coulthard, der bei McLaren meist im Schatten des Finnen stand und sich daher gut in Rosberg hineinversetzen kann, schlägt in die gleiche Kerbe: Seiner Meinung nach hat Rosberg auf der Strecke derzeit Nachteile gegenüber Hamilton und versucht nun, dies auf anderem Wege auszugleichen.

"Es ist gut möglich, dass Hamiltons Leistungsniveau der Grund für Rosbergs Ausbruch nach dem Rennen war", spekuliert der Schotte gegenüber der 'BBC'. "Es hat mich überrascht, dass Nico das gesagt hat. Es gibt keinen Grund, seine Aussagen, dass genau das vor dem Rennstart besprochen wurde und er sich unwohl fühlte, nicht für bare Münze zu nehmen, aber es ist eine Kursänderung Rosberg, das öffentlich zu diskutieren. Normalerweise macht er das eher hinter verschlossenen Türen."

Coulthard hat den Eindruck, dass Rosberg kein Rezept einfällt: "Er rüttelt am Baum und überlegt, wie er Hamilton destabilisieren kann, um vor ihn zu kommen." Dabei gäbe es nur eine Lösung: "Er müsste ihn einfach im Qualifying besiegen und bis zur ersten Kurve die Führung behalten - das würde sein Leben deutlich vereinfachen."

Rosberg kündigt Revanche an

Das weiß auch Rosberg selbst, der den Frust von China bereits abgeschüttelt hat und frohen Mutes nach Bahrain blickt, wo am kommenden Wochenende der nächste WM-Lauf auf dem Programm steht. "Ich kann und will es in wenigen Tagen umdrehen und Lewis schlagen", gibt er sich selbstbewussst. Wenn er sich die Pole-Position sichert, dann "kann Lewis fahren wie er möchte - dann ist mir das total egal."

Sein Ziel ist es nun, Hamiltons Erfolgslauf wie im Vorjahr zu unterbrechen und im Sommer eine starke Serie hinzulegen. "Die Saison ist noch lang, ich muss einfach meine deutschen Tugenden einsetzen, mit Disziplin mit meinem Team hart weiterarbeiten", gibt er sein Rezept Preis. Man wird sehen, ob er seine Ankündigung schon in Bahrain in die Tat umsetzen kann.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Hans-Joachim Stuck ist erschüttert wegen der Grand-Prix-Absage

Deutschland-Grand-Prix: Stuck kritisiert Ecclestone scharf

Für den deutschen Motorsport ist die Absage der 2015er Ausgabe des heimischen Formel-1-Grand-Prix ein Tiefpunkt. Die Suche nach dem Schuldigen gestaltet sich schwierig, zumal der Nürburgring zu …

Giedo van der Gardes Vertrag wurde von Monisha Kaltenborn ignoriert

Fall van der Garde: Kolles geht mit Sauber hart ins Gericht

Der Rechtsstreit um das Sauber-Cockpit zwischen Giedo van der Garde und dem Schweizer Rennstall überschattete den Saisonauftakt in Australien 2015. Der Niederländer, der im Vorjahr als Testpilot …

Die Sterne wollen im Dunkeln besonders hell funkeln - dank niedriger Temperaturen

Niki Lauda: Nachtrennen in Bahrain Vorteil für Mercedes

Nach der Überraschung, die die Formel 1 in der Tropenhitze Malaysias mit dem Grand-Prix-Erfolg Sebastian Vettels und Ferraris erlebte, glauben viele Experten, dass 2015 die Wetterprognose etwas …

Lewis Hamiltons Grinser war breiter als so mancher Verkehrsstau in Schanghai

Hamilton lässt Rosberg auflaufen: "Zwei Finger am Lenkrad"

Die Leichtigkeit und die gute Laune, die Lewis Hamilton nach seinem Sieg beim China-Grand-Prix am Sonntag versprühte, waren aufreizend. Anders formuliert: Sie waren Provokation in Richtung seines …

Nico Rosberg und Lewis Hamilton tauschten mehr als böse Seitenblicke

Mercedes nach Eklat: Lieber Renntiger als zahnlose Kätzchen

Floskeln, leere Worthülsen und gute Miene zum bösen Spiel: Das ist das, was die Formel-1-Fans gewohnt sind, wenn sie nach Qualifying und Rennen den TV-Teil der FIA-Pressekonferenz sehen. Dass nach …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo