Paddy Lowe dementiert Gerüchte: "Spreche nicht mit Ferrari"

, 16.09.2016

Sebastian Vettel würde sich über Paddy Lowe als neuen Technikchef freuen, der Mercedes-Mann selbst dementiert aber einen Wechsel zu Ferrari

Seit ein paar Tagen kursiert in der Formel 1 das heiße Gerücht, dass Paddy Lowe 2017 zu Ferrari wechseln könnte. Der Mercedes-Technikchef gilt als eine der Schlüsselfiguren hinter den derzeitigen Erfolgen der Silberpfeile und würde aus Ferrari-Sicht gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: einerseits das eigene Technikteam stärken, andererseits jenes des schärfsten Konkurrenten schwächen.

Aber vor dem Grand Prix von Singapur dementiert der 54-Jährige die ursprünglich von der Zeitung 'La Stampa' ins Rollen gebrachten Gerüchte: "Ich spreche nicht mit Ferrari und sie sprechen auch nicht mit mir", sagt er gegenüber 'Auto Bild motorsport'. "Ich bin glücklich, wo ich bin. Ich arbeite für ein großartiges Team und tollen Leuten, komme gut mit Toto Wolff zurecht. Es gibt für mich keinen Grund zu wechseln."

Laut Medienberichten würde sich allerdings seine junge Ehefrau Anna über einen Umzug nach Italien sehr freuen, und dass Ferrari seit dem Abgang von James Allison nach einer Verstärkung sucht, ist kein Geheimnis - auch wenn Oberboss Sergio Marchionne zuletzt angedeutet hat, dass die Technikabteilung vor allem aus den eigenen Reihen gestärkt werden soll. Bei einem Neuzugang wie Lowe würde man wohl eine Ausnahme machen.

Sebastian Vettel weiß offenbar nichts von angeblichen Gesprächen ("Ist das jetzt gerade das neueste Gerücht?"), stellt aber klar: "Leute vom Kaliber eines Paddy Lowe darf man nicht unterschätzen und niemals ausschließen. Wenn so jemand verfügbar ist, muss man immer darüber nachdenken", findet er. Aber: "Soweit ich weiß, ist er das nicht - und deswegen keine Option." Zumindest nicht vor 2017, so munkelt man in Fachkreisen...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kimi Räikkönen war mit seinem Ferrari heute in Schlagdistanz

Ferrari träumt vom Sieg: Nur Vettel muss noch zulegen

Gelingt Ferrari in Singapur endlich der ersehnte erste Saisonsieg 2016? Das Freie Training der Formel 1 in Singapur hat der Scuderia schon einmal Anlass zur Hoffnung gegeben, denn die Roten waren am Freitag …

Singapur-Spezialist Sebastian Vettel soll es für Ferrari richten

Ferrari muss auf Vettel-Turbo hoffen: "Rechnen nicht …

Während Red Bull seit Monza mit dem Sieg in Singapur liebäugelt, scheint die Zuversicht im Lager von Vorjahressieger Ferrari etwas gedämpft. "Auch wenn wir im Vorjahr hier stark waren, gehen …

Am Start musste Hamilton einen Rückschlag wegstecken, Rosberg ging in Führung

Formel 1 Monza 2016: Rosberg triumphiert im Ferrari-Land

Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad Celsius fand am Sonntag in Monza mit dem Großen Preis von Italien das letzte Europa-Rennen der Formel-1-Saison 2016 statt. Auf dem 5,793 Kilometer langen …

Sebastian Vettel könnte ab 2018 zu einem anderen Formel-1-Team wechseln

Ferrari letztes Team? Sebastian Vettel hat noch Zeit...

Sebastian Vettel möchte sich nicht darauf festlegen, dass Ferrari sein letztes Team in der Formel 1 sein wird. "Ich fühle mich nicht alt, ich habe noch Zeit", deutet der 29-Jährige an, dass …

Neuer Diffusor: Ferrari erzielte mit dem Update Fortschritte in schnellen Kurven

Ferrari: Durch Updates verbessert, aber nicht geheilt

Obwohl der Titel in dieser Saison für Ferrari nicht mehr realistisch ist, rüstet das Team von Sebastian Vettel nach der Sommerpause noch einmal auf. In Spa-Francorchamps brachte die Scuderia einen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo