Pirelli: Keine neuen Regenreifen für die Formel-1-Saison 2018

, 03.12.2017

Die Verbesserungen waren nicht ausreichend: Reifenhersteller Pirelli verzichtet darauf, für die Formel-1-Saison 2018 einen neuen Regenreifen zu bringen

In der Formel-1-Saison 2018 wird es nun doch keine neuen Regenreifen geben. Reifenhersteller Pirelli arbeitete zwar an einem neuen Pneu für nasse Bedingungen, diesen wird man im kommenden Jahr allerdings nicht einsetzen. "Wir haben in diesem Jahr ein paar Tests gemacht, aber die Verbesserungen, die uns dabei gelungen sind, sind unserer Meinung nach nicht genug, um einen Wechsel des Produkts zu rechtfertigen", erklärt Pirelli-Manager Mario Isola.

Bereits im November hatte Isola verraten, dass Pirelli einen neuen Regenreifen "bis zum 1. Dezember homologieren" müsste. Diese Frist ist mittlerweile verstrichen. Bereits damals zeichnete sich ab, dass Pirelli mit den gleichen zwei Mischungen des Jahres 2017 auch in die Saison 2018 starten wird. Isola bestätigt, dass man "den gleichen Ansatz" wie auch in der abgelaufenen Saison beibehalten werde.

Das bedeutet, dass es auch 2018 wieder einen weicheren und einen härteren Regenreifen geben wird. Allerdings: "Pro Rennen steht nur einer zur Auswahl", erinnert Isola und erklärt: "Es wird für die Teams keine Wahlmöglichkeit geben." Vor jedem Rennen legt Pirelli selbst fest, ob die härtere oder die weichere Mischung zum Einsatz kommt. Teams und Fahrer haben keinen Einfluss auf diese Entscheidung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Eine mögliche Lackierung 2018 von Sauber und Alfa Romeo: Viel Weiß, etwas Rot

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

Alfa Romeo und Sauber haben eine mögliche Lackierung für die Formel-1-Saison 2018 vorgestellt. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Samstagmittag in Mailand enthüllten die neuen Piloten Charles Leclerc …

Neuer Mann bei Sauber: Charles Leclerc kommt in die Formel 1

Alfa Romeo und Sauber: 2018 mit Leclerc und Ericsson!

Die Sauber-Mannschaft wird in der Formel-1-Saison 2018 mit der Pilotenpaarung Charles Leclerc und Marcus Ericsson an den Start gehen. Das verkündeten die Schweizer am Samstag im Rahmen einer gemeinsamen …

Red Bull möchte 2018 von Anfang an mit Mercedes und Ferrari kämpfen

Red Bull: Haben aus "Desaster" vom Saisonstart 2017 gelernt

Gegen Ende der Formel-1-Saison 2017 stand Red Bull fast dort, wo man eigentlich schon zu Beginn des Jahres sein wollte: auf Augenhöhe mit Mercedes und Ferrari. In den letzten sechs Rennen des Jahres gingen …

Lewis Hamilton und Sebastian Vettel: Kein böses Blut mehr nach der Baku-Affäre

Surer: Hamilton-Rammstoß war Vettels "absoluter Tiefpunkt"

TV-Experte Marc Surer ist überzeugt, dass Sebastian Vettel den Tiefpunkt seiner Formel-1-Saison 2017 beim Grand Prix von Aserbaidschan erreicht hätte - als der Ferrari-Pilot seinen WM-Rivalen Lewis Hamilton …

Abu Dhabi: Robert Kubica und Nico Rosberg begegnen sich in neuer Funktion

Kubica: Es ist "merkwürdig", von Rosberg gemanagt zu werden

Williams-Anwärter Robert Kubica zeigt sich glücklich mit der Entscheidung, seinen früheren Formel-1-Konkurrenten Nico Rosberg im September zu seinem Manager gemacht zu haben. Wie der Pole am Rande der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo