Alfa Romeo und Sauber: 2018 mit Leclerc und Ericsson!

, 02.12.2017

Fahrerbekanntgabe in Mailand: Die Schweizer setzen in der neuen Formel-1-Saison auf den Formel-2-Champion und den Protegé des Eigners - Aus für Pascal Wehrlein

Die Sauber-Mannschaft wird in der Formel-1-Saison 2018 mit der Pilotenpaarung Charles Leclerc und Marcus Ericsson an den Start gehen. Das verkündeten die Schweizer am Samstag im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ihrem neuen Sponsor und Technikpartner Alfa Romeo in Mailand. Die Entscheidung kommt nicht überraschend: Der 20-jährige Monegasse galt wegen seiner Verbindung zu Ferrari seit Wochen als gesetzt. Ericsson ist mit Teameigner Longbow im Bunde.

Mit dem Einstieg Alfa Romeos war der Weg für Leclerc endgültig geebnet. Ein reines Juniorteam der Scuderia - offenbar der Wunsch des FIAT- und Ferrari-Bosses Sergio Marchionne, der die Entscheidung höchstpersönlich verkündete - wird aus Sauber aber nicht. Schließlich erhielt sein zweiter Protegé Antonio Giovinazzi nicht den Zuschlag für das Stammcockpit bei der Hinwil-Truppe.

Die Entscheidung bedeutet indes das Aus für Pascal Wehrlein: Der Mercedes-Nachwuchsmann hatte sich aber schon seit der Verlängerung von Saubers Ferrari-Motorendeal kaum noch Hoffnungen auf einen Verbleib bei seinem bisherigen Arbeitgeber gemacht. Ihm bleibt damit nur noch eine kleine Chance bei Williams, um seine Karriere in der Formel 1 fortzusetzen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Red Bull möchte 2018 von Anfang an mit Mercedes und Ferrari kämpfen

Red Bull: Haben aus "Desaster" vom Saisonstart 2017 gelernt

Gegen Ende der Formel-1-Saison 2017 stand Red Bull fast dort, wo man eigentlich schon zu Beginn des Jahres sein wollte: auf Augenhöhe mit Mercedes und Ferrari. In den letzten sechs Rennen des Jahres gingen …

Lewis Hamilton und Sebastian Vettel: Kein böses Blut mehr nach der Baku-Affäre

Surer: Hamilton-Rammstoß war Vettels "absoluter Tiefpunkt"

TV-Experte Marc Surer ist überzeugt, dass Sebastian Vettel den Tiefpunkt seiner Formel-1-Saison 2017 beim Grand Prix von Aserbaidschan erreicht hätte - als der Ferrari-Pilot seinen WM-Rivalen Lewis Hamilton …

Abu Dhabi: Robert Kubica und Nico Rosberg begegnen sich in neuer Funktion

Kubica: Es ist "merkwürdig", von Rosberg gemanagt zu werden

Williams-Anwärter Robert Kubica zeigt sich glücklich mit der Entscheidung, seinen früheren Formel-1-Konkurrenten Nico Rosberg im September zu seinem Manager gemacht zu haben. Wie der Pole am Rande der …

Sebastian Vettel und Co. dürften 2018 noch einmal deutlich schnellere Autos haben

Pirelli rechnet vor: So schnell könnte die Formel 1 …

In der Formel-1-Saison 2017 purzelten die alten Streckenrekorde reihenweise. Die neuen Boliden waren ihren Vorgängern bei der durchschnittlichen Rundenzeit bereits deutlich überlegen, und laut …

Wolff und Horner verstehen sich gut, haben aber unterschiedliche Ansichten

Motorenstreit: Red-Bull-Teamchef stichelt gegen Mercedes

Neue Runde im Motorenstreit zwischen Mercedes und Red Bull: Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die Regeln für die kommende Formel-1-Saison 2018. Dann werden nur noch drei statt wie bisher vier Motoren pro …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo