Räikkönen verrät: Schnelle Einigung bei Vertrag für 2018

, 23.08.2017

Kimi Räikkönen musste "nicht lange" über seine Vertragsverlängerung bei Ferrari nachdenken - Ob es über 2018 hinaus weitergeht ist aktuell noch völlig offen

Pünktlich zum Ende der Sommerpause ließ Ferrari die Katze aus dem Sack: Kimi Räikkönen wird auch in der Formel-1-Saison 2018 für die Scuderia an den Start gehen. Der Finne erhielt in Maranello einen weiteren Einjahresvertrag. Auf einem Sponsorentermin in Helsinki hat sich Räikkönen nun auch selbst zu Wort gemeldet. "Ich hätte nicht unterschrieben, wenn ich es (das Fahren in der Formel 1; Anm. d. Red.) nicht genießen würde", verrät der Weltmeister von 2007.

Auch im stolzen Alter von mittlerweile fast 38 Jahren hat der Finne den Spaß an der Königsklasse noch immer nicht verloren. "Wir haben erst sehr spät (in der Saison) angefangen, miteinander zu sprechen. Aber wir sind schnell zu einer Einigung gekommen. Ich musste nicht lange darüber nachdenken", schildert Räikkönen die - vermutlich recht kurzen - Vertragsverhandlungen.

Offenbar einigte sich der Finne bereits vor einigen Wochen mit Ferrari. "Ich wusste es bereits seit einiger Zeit", erklärt er im Hinblick auf seinen neuen Vertrag. Bei Ferrari wollte man mit der offiziellen Bekanntgabe aber offenbar noch bis zum Ende der Sommerpause warten. Räikkönen betont außerdem die "gute Zusammenarbeit mit dem Team und den Menschen" in Maranello.

Ob es für ihn auch über 2018 hinaus in der Formel 1 weitergehen wird, lässt er aber zunächst einmal offen. In seinem Alter wolle er die Dinge Saison für Saison angehen. Im Oktober feiert Räikkönen seinen 38. Geburtstag, am Ende der Saison 2019 wäre er also bereits 40 Jahre alt. Mit 37 ist der Ex-Champion bereits jetzt der älteste Pilot im Formel-1-Fahrerfeld. Es folgen Felipe Massa und Fernando Alonso mit je 36 Jahren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Stoffel Vandoorne wird 2018 seine zweite komplette Saison für McLaren fahren

Offiziell: McLaren setzt auch 2018 auf Stoffel Vandoorne

Stoffel Vandoorne wird auch in der Formel-1-Saison 2018 für McLaren fahren. Das hat das Team am Mittwoch vor dem Großen Preis von Belgien - Vandoornes Heimrennen - offiziell bestätigt. "Ich freue mich sehr, …

Volkswagen bleibt einem Formel-1-Einstieg gegenüber skeptisch eingestellt

Volkswagen bleibt skeptisch: Formel 1 auf dünnem Eis

Der Volkswagen-Konzern und die Formel 1: Das ist für viele eine Traumpaarung, die aber seit etlichen Jahren nicht zueinanderfinden möchte. Die Marken des VW-Konzerns waren in den vergangenen Jahren in allen …

Kimi Räikkönen bleibt ein Roter: Ferrari verlängert seinen Vertrag bis Ende 2018

Offiziell: Kimi Räikkönen auch 2018 im Ferrari

Kimi Räikkönen wird auch 2018 mit Ferrari in der Formel-1-Weltmeisterschaft an den Start gehen. Wie die Scuderia am Dienstag bekanntgegeben hat, wird der Finne ein weiteres Jahr in der Königsklasse antreten …

Max Verstappen freut sich auf die Fans in Spa, aber fürchtet die Geraden

Zweifel vor "Heimrennen": Max Verstappen hofft auf Regen

Am kommenden Wochenende steht Max Verstappens halber Heim-Grand-Prix bevor: Seine Mutter ist Belgierin, außerdem wird orange in Spa-Francorchamps ganz klar die dominierende Farbe sein, weil die Niederländer …

Endlich keine Rechtfertigungen mehr: Paul Hembery genießt die langlebigen Reifen

Hembery: "Bröselreifen" haben Pirelli nicht geschadet

Paul Hembery hat sicherlich schon turbulentere Zeiten erlebt als in der Formel-1-Saison 2017. An der Reifenfront herrscht Ruhe. Zuvor kamen sechs Jahre lang Reifen zum Einsatz, die kaum 100 Kilometer …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo