Red Bull optimistisch: Regeländerungen 2017 werden helfen

, 07.09.2016

Red Bull blickt mit viel Selbstbewusstsein in die Zukunft: Regeländerungen 2017 sollen Sprung an die Formel-1-Spitze ermöglichen - PS-Defizit macht keine Angst

Red Bull und Ferrari liefern sich in der Formel-1-Saison 2016 einen engen Kampf um den zweiten Rang in der Weltmeisterschaft. Beide Teams wollen sich aber nicht dauerhaft mit der Position als womöglich erster Mercedes-Verfolger zufrieden geben. Man will selbst wieder um Titel kämpfen - möglichst schon 2017. Zur kommenden Saison treten umfassende Regeländerungen in Kraft. Dies soll für Red Bull die Chance bieten, wieder ganz vorn anzugreifen.

"Wir machen beides", sagt Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko auf die Frage von 'sky.de', ob man im Lager der "Bullen" bereits jetzt alle Jetons auf 2017 setzt. "Wie üblich entwickeln wir bis zum letzten Rennen, was vor allem mit dem Zweikampf mit Ferrari zu tun hat. Außerdem ist unsere Philosophie: Alles, was wir bei einem bestehenden Auto machen und uns einen Vorteil bringt, gibt uns Know-how, das wir eventuell auch beim neuen Auto verwenden können."

"Wir sind auf einem guten Weg. Die Daten, die wir bis jetzt haben, sind vielversprechend. Das erzählt wahrscheinlich jeder, aber wir vergleichen es objektiv", erklärt der Österreicher. "Was uns so optimistisch macht: Wann immer eine Regeländerungen gekommen ist, waren wir sehr stark." Für die Entwicklungen zum kommenden Jahr hat man Designgenie Adrian Newey reaktiviert. Der Brite bringt sich in die Arbeit am neuen Auto intensiv ein.

"Das betrifft jetzt einmal die Chassisseite", so Marko. "Und wir wissen von der Motorenseite, dass da ein kräftiger Sprung kommen wird und wir vielleicht auch die PS-Zahl des jetzigen Mercedes-Motors erreichen. Wir werden dann immer noch um das hinten sein, was dort an Entwicklung passieren wird, aber dabei handelt es sich nicht mehr um so einen großen Unterschied. Wir können mit einem Nachteil von zehn bis 15 PS gegen Mercedes leben. Den haben wir gegen sie immer gehabt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Räikkönen fuhr am Dienstag 111 Runden in Barcelona, Wehrlein 134 in Le Castellet

Reifen 2017: Überholen kann auch schwieriger werden

Die Teams arbeiten in der zweiten Hälfte der aktuellen Formel-1-Saison 2016 bereits an den nächstjährigen Fahrzeugen. 2017 werden die Boliden mehr Abtrieb generieren, rund fünf Sekunden …

Kann in neuen Strukturen weiterhin für die Formel 1 arbeiten: Bernie Ecclestone

Trotz Formel-1-Verkauf: Bernie Ecclestone darf bleiben

Die Formel 1 steht kurz vor dem Verkauf. Unter anderem der bisherige Mehrheitseigner CVC Capital Partners will seine Anteile abgeben. Als Käufer wird der amerikanische Medienmogul John Malone mit seinem …

Pascal Wehrlein im modifizierten Mercedes W06 aus dem Vorjahr

Pirelli-Tests: Mercedes absolviert ersten Test auf …

Die Reifentests von Pirelli für die Saison 2017 wurden am Dienstag fortgesetzt. Nachdem Ferrari und Red Bull Anfang August in Fiorano und Mugello bereits Testfahrten mit Prototyp-Pneus für das …

So ändern sich die Zeiten: Rosberg jubelt plötzlich, Hamilton ist geknickt

Heiße Phase im Titelduell: "Nächsten zwei Rennen …

Ganze 68 WM-Punkte hatte Lewis Hamilton seinem Mercedes-Rivalen Nico Rosberg bereits entrissen. Und selbst die Folgen seiner Motorenstrafe in Spa hielten sich mit Platz zwei in Grenzen. Doch nach einem …

Lewis Hamilton hadert nach dem schlechten Start in Monza mit der Technik

"Nicht konstant": Kupplung die größte Gefahr für Hamilton?

Wird der Titelkampf auf den ersten Metern des Rennens entschieden? Immer wieder in dieser Saison kommt einer der Mercedes-Stars nicht gut vom Fleck und bringt sich somit um seine Siegchance. In Hockenheim …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum Hammer-Preis
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum …
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo