Red Bull schmeißt Saisonvorbereitung um: Plötzlich Favorit?

, 25.12.2017

Straffere Zeitpläne und ein beseitigtes Korrelationsproblem sollen einen Fehlstart wie 2017 verhindern - "Dann sind wir vielleicht sogar die Favoriten", sagt Ricciardo

Die Red-Bull-Mannschaft will sich in der Formel-1-Saison 2018 von Anfang an in Topform befinden. Wie Motorsport-Berater Helmut Marko gegenüber 'Formula1.com' erklärt, soll es nicht mehr bis nach der Sommerpause dauern, ehe die Österreicher aus eigener Kraft um Grand-Prix-Siege fahren können. Gleichzeitig räumt er Versäumnisse ein: "Wir haben aus den diesjährigen Testfahrten in Barcelona gelernt", sagt Marko. "Wir werden nicht mehr mit einem Chassis anrücken, das nicht konkurrenzfähig ist."

Veränderte Abläufe in Milton Keynes könnten allen voran den Zeitpunkt der Fertigstellung des Boliden positiv beeinflussen. Designguru Adrian Newey - seit Jahren bekannt dafür, auf den letzten Drücker fertig zu werden - muss sich offenbar auf ein strafferes Regiment einstellen. "Wir haben unsere Zeitpläne geändert und gehen die Vorbereitungen im Winter anders an", skizziert Marko die geplante Aufholjagd auf Mercedes. "Die Formel 1 ist ein Wettbewerb. Wenn andere besser sind, müssen wir härter schuften."

Probleme mit der Korrelation von Simulationsergebnissen und dem realen Auto müssten dafür ad acta gelegt werden. Daniel Ricciardo ist zuversichtlich: "Wären wir so aus den Startlöchern gekommen wie Mercedes und Ferrari ...", sagt er, "wir hätten bis zuletzt um den Titel gekämpft. Wenn wir 2018 keinen Fehlstart hinlegen, sind wir vielleicht sogar die Favoriten." Alleine in Red Bulls Hand liegt der Angriff auf die WM-Krone dennoch nicht. Marko nimmt Renault in die Pflicht: "Wenn wir einen verlässlichen Antrieb mit mehr PS haben, sollten wir besser aufgestellt sein. Wir wären näher an Mercedes dran."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Stellte das Team in den Vordergrund: Hamilton wollte positiv rüberkommen

Lewis Hamilton: Nach Rosberg-Rücktritt "neu erfunden"

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist überzeugt, seinen vierten WM-Titel auch dank einer neuen Philosophie im Umgang mit seinen Ingenieuren und Mechanikern eingefahren zu haben. Wie der Mercedes-Star sagt, …

Umdenken: Die Grid-Girls könnten in der Formel 1 bald ausgelächelt haben

Debatte um Formel-1-Grid-Girls: Augenschmaus oder "nuttig"?

Sind sie ein Augenschmaus, Tradition oder das Relikt eines Sexismus vergangener Jahrzehnte? Die Grid-Girls - leicht bekleidete Damen, die im Laufe eines Grand-Prix-Wochenendes um die Piloten herumschwirren …

Marcus Ericsson lobt Saubers Kampfgeist in einer schwierigen Saison

Ericsson: Sauber hat ein "Desaster" verhindert

Laut Marcus Ericsson hat Sauber in der Formel-1-Saison 2017 ein "Desaster" abgewendet. Obwohl die Schweizer nach Pascal Wehrleins zehntem Platz in Baku keine Punkte mehr erringen konnten, hat Sauber aus …

Neben der Strecke eskalierte der Hamilton-Vettel-Konflikt nicht

Baku: Hamilton dank Kart-Lektion nicht auf Vettel …

Nachdem Lewis Hamilton und Sebastian Vettel im Formel-1-Rennen in Baku in einer Safety-Car-Phase aneinander geraten waren, war Hamilton stinksauer. Trotzdem ist der Brite nicht auf seinen Rivalen …

Esteban Ocon und Sergio Perez sind nicht das, was man beste Freunde nennt

Nach Force-India-Zoff: Esteban Ocon bat Toto Wolff um Rat

Esteban Ocon hat zugegeben, beim teaminternen Streit mit Sergio Perez Mercedes-Chef Toto Wolff um Rat gebeten zu haben. Nach dem Rennen im belgischen Spa rief der junge Force-India-Pilot bei Wolff an, um …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo