Rosberg: Merkwürdig, dass Alonso noch glücklich aussieht

, 20.07.2015

Der Mercedes-Ass wundert sich über den Optimismus seines McLaren-gebeutelten Kollegen - Carlos Sainz: "Unmöglich, dass er schlechte Entscheidungen trifft"

Im Laufe seiner Formel-1-Karriere galt Fernando Alonso nicht immer als Sonnenschein. Dabei saß der Spanier in den vergangenen Jahren nur selten in einem nicht-konkurrenzfähigen Auto. Dass sich im Zuge der McLaren-Krise an der guten Laune des Kollegen nichts geändert hat, sorgt für einige Fragezeichen in Nico Rosbergs Gesicht. "Es überrascht mich, dass er noch immer so glücklich sein kann, wie er tatsächlich ist. Immer, wenn ich ihn sehe, ist er glücklich", wundert er sich im Gespräch mit der 'AS'.

Rosberg hätte offenbar vermutet, dass die anhaltenden technischen Probleme des neuen Honda-Partners und der mühsame Kampf um Platzierungen außerhalb der Top 10 Alonso stärker auf das Gemüt schlagen. "Gut für ihn, aber es wirkt ziemlich merkwürdig, weil er immer ein Kämpfer war und jetzt ist er nicht einmal in der Lage, für Punkte zu sorgen", erklärt der Mercedes-Pilot weiter.

Landsmann und Bewunderer Carlos Sainz ist überzeugt, dass Alonso noch die Früchte seines zweiten Wechsels nach Woking ernten wird. "Unmöglich zu behaupten, dass so jemand schlechte Entscheidungen trifft", betont der Toro-Rosso-Youngster bei 'UOL Esporte'. "Es gibt einfach Momente, in denen man zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Wenn überhaupt hatte er nur Pech."

Auch wenn er oft vor Alonso ins Ziel kommt, ist der zweimalige Weltmeister weiterhin ein Vorbild für Formel-1-Rookie Sainz. "Bei Fernando ist es so: Er fährt ein perfektes Qualifying, erwischt einen perfekten Start und eine perfekte erste Runde, dann dreht er einen Umlauf nach dem anderen innerhalb einer Zehntelsekunde. Von ihm kann man alles lernen", schwärmt der Sohn der Rallye-Legende.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die Startnummer 17 wird von der FIA in Zukunft nicht mehr vergeben werden

Zu Ehren Bianchis: FIA vergibt Startnummer 17 nicht mehr

Die FIA hat dem am Samstagmorgen verstorbenen Jules Bianchi mit einer besonderen Ehre bedacht: Wie der Automobilweltverband am heutigen Montag bekanntgibt, wird die Startnummer 17, die Bianchi für seine …

Fällt für den Nürburgring in Sachen Formel 1 irgendwann endgültig die Zielflagge?

Deutschland-Grand-Prix 2017: "Blutleere" Formel 1 chancenlos

Das Aufatmen der deutschen Formel-1-Fans könnte von kurzer Dauer sein. Obwohl der eigene Grand Prix 2016 in Hockenheim gesichert ist, stehen hinter der darauffolgenden Ausgabe viele Fragezeichen. …

Daumen hoch von Nico Hülkenberg: Er findet die Formel 1 weiterhin attraktiv

Hülkenberg verteidigt Formel 1: "Ich bin kein großer …

Langweilig, unverständlich, teuer: Die Schelte prasselt auf die Formel 1 in diesen Tagen von allen Seiten ein, doch es gibt noch Beteiligte, die eine Lanze für die Beletage des Motorsports brechen. …

Bernie Ecclestone hält den Unfall von Jules Bianchi für sehr unglücklich

"Tragischer Unfall": Ecclestone hält …

21 Jahre lang hatte es in der Formel 1 keinen Unfalltoten mehr gegeben. Nach dem Tod von Ayrton Senna in Imola 1994 wurde die Sicherheit in der Königsklasse drastisch verbessert, und weil selbst …

Steht derzeit in Verbindung mit Ferrari: Nico Hülkenberg will 2016 in einem Topteam sein

Ferrari-Gerüchte: Nico Hülkenberg hat "auch andere Optionen"

Die "Silly Season" mit zahlreichen Gerüchten um mögliche Cockpitwechsel von Formel-1-Piloten hat 2015 frühzeitig begonnen. Vor allem die Namen Kimi Räikkönen (Ferrari), Valtteri …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo