Rosberg-Nachfolger: Mercedes äußert sich nicht vor Januar

, 15.12.2016

Wer der zweite Mercedes-Formel-1-Pilot 2017 wird, gibt der Rennstall frühestens am 3. Januar bekannt und lässt sich damit mehr Zeit als ursprünglich angekündigt

Die Mercedes-Mannschaft wird frühestens am 3. Januar bekannt geben, wer in der Formel-1-Saison 2017 an der Seite Lewis Hamiltons für die Silberpfeile an den Start gehen wird. Wie das Team am Donnerstag mitteilt, würde die Entscheidung über die Nachfolge des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg nicht mehr im laufenden Kalenderjahr fallen. Die Sache kommt überraschend, denn noch Anfang Dezember hatte Sportchef Toto Wolff anvisiert, bis Weihnachten Klarheit zu schaffen.

Hilfreich wäre eine frühere Entscheidung für Mercedes deshalb gewesen, weil der neue Rennwagen an die Körpermaße seines Piloten angepasst werden muss. Drängt die Zeit, wäre das ein Argument für die Verpflichtung Pascal Wehrleins, der den Designern und Ingenieuren als Test- und Ersatzpilot bereits bekannt ist. Da der Deutsche allerdings noch ohne Vertrag dasteht, spricht die Verschiebung auch gegen ihn. Wolff und Co. könnten jetzt versuchen, einen fix gebundenen Fahrer loszueisen.

Der heiß gehandelte, aber bei Williams in der Pflicht stehende Valtteri Bottas stellt mit 1,73 Metern Körpergröße für die Anpassung des Sitzes keine besondere Schwierigkeit dar. Die Briten wollen ihren designierten Chefpiloten aber halten und sich einen möglichen Transfer wohl teuer bezahlen lassen, was nun zu verhandeln wäre. Der mit 1,86 Meter für einen Rennfahrer ungewöhnlich große Esteban Ocon - 2017 bei Force India - hingegen würde eine neue Herausforderung bedeuten.

Dazu passt, dass die französische Sporttageszeitung 'L'Equipe' am Donnerstag darüber berichtet, dass Williams sich in "fortgeschrittenen Verhandlungen" mit dem schon zurückgetretenen Felipe Massa über ein Comeback befände. Der Oldie wäre im Falle eines Bottas-Abgangs die erste Wahl, weil er über viel Erfahrung verfügt und eine passende Ergänzung zu Rookie Lance Stroll wäre.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Valtteri Bottas könnte doch Nachfolger von Nico Rosberg werden

Williams gibt zu: Wechsel von Bottas zu Mercedes möglich

Lässt Williams Valtteri Bottas doch zu Mercedes ziehen? Bislang hatte sich das Traditionsteam aus Grove immer eisern gezeigt, was eine Freigabe des Finnen angeht. Man wollte seinen Piloten unbedingt …

Neuer Rivale? Lewis Hamilton lehnt sich zurück und lächelt ganz entspannt

Neuer Mercedes-Fahrer: Hamilton pocht auf Vertragsklausel

Lewis Hamilton scheint auf die Entscheidung, wer in der kommenden Formel-1-Saison sein neuer Teamkollege bei Mercedes wird, doch Einfluss nehmen zu können. Im Gespräch mit 'Channel 4' widerspricht …

Fernando Alonso wird auch 2017 für McLaren-Honda an den Start gehen

Von wegen Mercedes: McLaren-Titel "einziges Ziel" für Alonso

Nachdem Nico Rosberg völlig überraschend seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekanntgab, stürzten sich umgehend fast alle anderen Piloten wie die Heuschrecken auf das begehrteste Cockpit …

Nico Rosberg will auch zukünftig den Mercedes-Stern repräsentieren

Nico Rosberg will Mercedes als Botschafter verbunden bleiben

Am vergangenen Freitag wurde aus dem Formel-1-Fahrer der Privatmann Nico Rosberg - und dem Formel-1-Weltmeister stellt sich nun die Frage, wie er die Zeit nach seinem Rücktritt ausfüllen wird. Dass …

Sensation bleibt aus: Fernando Alonso wird nicht zu Mercedes wechseln

Flavio Briatore: Fernando Alonso wechselt nicht zu Mercedes

Fernando Alonso wird in der Formel-1-Saison 2017 nicht als der Nachfolger des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg für Mercedes an den Start gehen. Wie Förderer, Manager und Intimus …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo