Rückkehr perfekt: Felipe Massa fährt 2017 für Williams!

, 16.01.2017

Wie erwartet wird Felipe Massa das freie Williams-Cockpit übernehmen und Valtteri Bottas ersetzen - Der Brasilianer war am Ende der Saison 2016 zurückgetreten

Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist es offiziell: Felipe Massa legt den "Rücktritt vom Rücktritt" hin und wird der Formel 1 für ein weiteres Jahr erhalten bleiben. Der Brasilianer wird 2017 für Williams fahren, wo er seinen ehemaligen Teamkollegen Valtteri Bottas ersetzt. Massa hatte seine Formel-1-Karriere nach der Saison 2016 eigentlich beendet, doch der unerwartete Rücktritt von Nico Rosberg und der damit verbundene Wechsel von Bottas zu Mercedes warf die Pläne des 35-Jährigen über den Haufen.

Weil Williams neben Rookie Lance Stroll unbedingt auch einen erfahrenen Piloten für die Saison 2017 haben wollte, versuchte man in den vergangenen Wochen, Massa doch noch zum Weiterfahren zu bewegen - mit Erfolg. Der ehemalige Ferrari-Pilot wird 2017 in sein viertes Formel-1-Jahr mit Williams gehen und insgesamt bereits seine 15. Saison in der Königsklasse fahren.

Bereits im vergangenen Dezember gab es übereinstimmende Medienberichte, laut denen Massas Rückkehr in die Formel 1 bereits beschlossene Sache sei. Die offizielle Verkündung verzögerte sich allerdings, da Mercedes zunächst einmal den Vertrag mit Bottas fix machen musste. Der Finne verlässt Williams nach vier Jahren und wechselt zur neuen Saison nach Brackley.

Seine erfolgreichste Zeit in der Formel 1 erlebte Massa zwischen 2006 und 2008, als er für Ferrari insgesamt elf Siege in drei Jahren holte. Außerdem wurde er 2008 Vizeweltmeister hinter Lewis Hamilton. Ein schwerer Unfall in Ungarn sorgte 2009 dafür, dass der Brasilianer eine lange Pause einlegen musste. Anschließend fuhr er noch bis Ende 2013 für Ferrari, konnte dort aber nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen.

2014 wechselte er zu Williams, was seiner Karriere noch einmal einen leichten Schub gab. Zwar reichte es in bisher drei Jahren in Grove ebenfalls nicht mehr zu einem Sieg, allerdings stand er immerhin fünfmal auf dem Podium und fuhr in Österreich 2014 sogar seine erste Pole-Position seit 2008 ein. Bereits jetzt kann der Brasilianer auf stolze 249 Grand-Prix-Starts zurückblicken - 2017 werden noch einige dazukommen.

Einen ausführlichen Artikel gibt es in Kürze an dieser Stelle.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Er ist wieder da: Felipe Massa bleibt der Formel 1 zumindest noch ein Jahr erhalten

Massa & Williams: "Wäre für kein anderes Team zurückgekehrt"

Der "Rücktritt vom Rücktritt" ist perfekt: Weil Valtteri Bottas wie erwartet zu Mercedes wechselt, bleibt Felipe Massa der Formel 1 doch noch erhalten - zumindest für ein Jahr. "Momentan ist …

Neue Aufgabe: Nico Rosberg ist ab sofort offizieller Botschafter für Mercedes

Nico Rosberg bleibt Mercedes 2017 als Botschafter erhalten

Nico Rosberg bleibt Mercedes auch nach seinem Rücktritt treu. Der amtierende Formel-1-Weltmeister wird in diesem Jahr zwar nicht mehr für die Silberpfeile fahren, doch immerhin bleibt er seinem …

Vallteri Bottas tauscht das Williams-Shirt gegen eine Mercedes-Variante

Rosberg-Nachfolger fix: Mercedes holt Valtteri Bottas!

Valtteri Bottas wird in der kommenden Formel-1-Saison an der Seite von Lewis Hamilton für das Mercedes-Werksteam an den Start gehen. Der 27-Jährige wechselt vom Williams-Rennstall zu den …

Pascal Wehrlein wird seine Manor-Kleidung gegen ein Sauber-Outfit eintauschen

Offiziell: Pascal Wehrlein wechselt 2017 zu Sauber

Mercedes-Junior Pascal Wehrlein wird in der Formel-1-Saison 2017 für Sauber fahren. 'Motorsport-Total.com' hatte bereits im vergangenen November über den bevorstehenden Wechsel berichtet, doch der …

Dietrich Mateschitz sieht eine gute Saison vor seinem Red-Bull-Team liegen

Red-Bull-Boss Mateschitz: Mit Renault voll konkurrenzfähig

Nach einem schwachen Jahr 2015 war Red Bull in der Vorsaison erster Mercedes-Verfolger. Die Bullen waren das einzige Team, das neben den Silberpfeilen Siege einfahren konnte, und zählen mit neuem …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo