"Schumis" sieben Titel für Lewis Hamilton kein besonderes Ziel

, 19.09.2017

Pole-Rekord schon geknackt, 60. Sieg in Singapur gefeiert - Lewis Hamilton könnte bei anhaltenden Erfolgen den Bestmarken von Michael Schumacher nahekommen

Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden. Als Jackie Stewart 1973 auf dem Nürburgring seinen 27. und letzten Grand-Prix-Sieg feierte, schien es ein Rekord für die Ewigkeit zu sein. Dabei hatte der Schotte gerade erst die Bestmarke von Jim Clark (25 Siege) überflügelt. Stewarts Rekord hielt tatsächlich 14 Jahre, bis Alain Prost 1987 in Estoril zum 28. Mal gewann. Der "Professor" schraubte die neue Rekordmarke in ungeahnte Höhen. Hockenheim 1993 war sein 51. und letzter Triumph.

Doch auch Prosts Marke sollte nicht lange Bestand haben. Als es immer mehr Rennen pro Jahr gab und vor allem die Autos immer zuverlässiger wurden, purzelten viele alte Rekorde. Michael Schumacher gewann in seiner einzigartigen Karriere unglaubliche 91 Rennen. Ein Rekord für die Ewigkeit? Lewis Hamilton feierte in Singapur schon seinen 60. Sieg. Auch wenn Schumachers Marke noch weit entfernt ist, scheint sie nicht mehr uneinholbar zu sein.

Genau wie die Rekordmarken bei Siegen galten für Jahrzehnte die fünf WM-Titel von Juan-Manuel Fangio als uneinholbar. Prost scheiterte knapp daran. Schumacher gelang es und ist mit sieben Weltmeistertiteln der erfolgreichste Formel-1-Fahrer aller Zeiten. Sebastian Vettel hält wie Prost bei vier gewonnenen Meisterschaften. Hamilton könnte in diesem Jahr der dritte Fahrer mit vier WM-Titeln sein. Mit derzeit 69 Pole-Positions ist der Brite bereits Rekordhalter in dieser Kategorie.

Seit der Mercedes-Erfolgsära 2014 gewann Hamilton im Schnitt zehn Rennen pro Jahr. Sollte diese starke Phase der Silberpfeile noch länger dauern, dann könnte Hamilton den Siegrekord und WM-Rekord von Schumacher erreichen. "Ehrlich gesagt, arbeite ich Schritt für Schritt", denkt der Brite selbst nicht an diese Zahlen. "Es ist schon schwierig genug, eine Meisterschaft zu gewinnen und schwierig, diesen vierten Titel zu holen."

Hamilton: Siege wichtiger als WM-Titel

Als Hamilton nach seinem 60. Sieg nach "Schumis"-Rekorden gefragt wird, antwortet er: "Wer weiß, ob ich Michael jemals nahekommen werde. Sieben Weltmeistertitel. Ich habe nicht den Wunsch, dem nachzujagen. Ich weiß nicht wie andere Fahrer darüber denken, aber ich finde es aufregender, den Siegen nachzujagen. Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden. Jemand wird das auch tun. Ob ich das sein werde, kann ich nicht sagen."

Hamiltons Vertrag mit Mercedes läuft Ende 2018 aus. Nachdem Ferrari Vettel längerfristig gebunden hat, soll auch der Brite auch schon nach einer Verlängerung bei den Silberpfeilen angefragt haben. Ein Karriereende ist noch nicht in Sicht. "Nach jeder Saison denkst du über die Zukunft nach, man bewertet alles und setzt sich einen Fünfjahresplan", so Hamilton. "Ich habe mir einen guten Fünfjahresplan gesetzt, er wird aber jedes Jahr angepasst. Für mich ist die Situation relativ klar."

Auch nach etwas mehr als 200 Grands Prix hat der 32-Jährige die Leidenschaft für den Sport nicht verloren: "Ich liebe das Fahren mehr denn je und habe das Gefühl, dass ich besser als je zuvor fahre. Man sagt das so leicht, aber ich fühle mich jetzt als kompletter Fahrer. Das ist ein großartiges Gefühl."Ich genieße es mehr denn je. Ich genieße die Herausforderung. Neben Ferrari und manchmal Red Bull haben wir ein ausgeglichenes Auto. Es ist toll, dass man von einem anderen Team herausgefordert wird, man seine Qualitäten ausspielen und an seinen Schwächen arbeiten muss."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Dieser Unfall soll zum späteren Dreher von Sebastian Vettel geführt haben

Sebastian Vettel klärt auf: Dreher war kein Fahrfehler

Das Geheimnis blieb doch nur wenige Stunden ein solches, zumindest offiziell: Sebastian Vettels Dreher beim Großen Preis von Singapur 2017 war auf einen Folgeschaden der Startkollision zurückzuführen. Der …

Beide Ferraris fielen einem Startcrash zum Opfer und rissen Verstappen mit

Formel 1 Singapur: Hamilton-Sieg, Crash-Chaos & Ferrari-Aus

Die Spannung vor dem Start zum Großen Preis von Singapur lag förmlich in der Luft - in Form von Regen. Eine Premiere bei einem Formel-1-Nachtrennen. Sebastian Vettel startete mit seinem Ferrari auf dem 5,073 …

Max Verstappen sieht sich als unschuldiges Opfer der Ferraris

Startunfall in Singapur: Verstappen schiebt Schuld …

Worst Case für Ferrari. Was nach einer großen Chance für die Scuderia aussah, wurde schon vor der ersten Kurve zu einem absoluten Albtraum. Beide roten Renner schieden noch in der ersten Runde aus, während …

Debakel für Sebastian Vettel in Singapur: Doch warum schied er letztlich aus?

Desaster Deluxe: Vettel dreht sich nach Startcrash ins Aus

Jeder hat damit gerechnet, dass Sebastian Vettel in Singapur die WM-Führung von Lewis Hamilton zurückholt, doch nach nicht einmal einem Kilometer hat sich die gesamte Situation in der Weltmeisterschaft …

Sebastian Vettel holt sich trotz Mauerkuss die Pole-Position - Hamilton nur Fünfter

Formel 1 Singapur 2017: Vettel schnappt sich die …

In der Nacht von Singapur fand am Samstag das Qualifying zum Großen Preis von Singapur statt. Dabei herrschten nach wie vor hochsommerliche Temperaturen, auch ohne Sonne betrug die Lufttemperatur am Abend …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo